Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-1,89 % EUR/USD0,00 % Gold+0,09 % Öl (Brent)+0,74 %

Gold- und Silberaktien - Das darf jetzt nicht passieren

13.09.2016, 11:51  |  4543   |   |   

Im Vorfeld der US-Notenbanksitzung in der nächsten Woche steigt die Nervosität im Gold-Silber-Sektor. Mit großer Aufmerksamkeit und Intensität werden derzeit die Signale aus den Reihen der FED verfolgt und analysiert. Im Ergebnis gibt es aktuell eine große Volatilität zu beobachten. Bis zur Sitzung wird sich daran auch sehr wahrscheinlich nichts ändern.

Anleger sollten das Ganze mit einer gehörigen Portion Gelassenheit verfolgen. Diejenigen, die womöglich noch etwas machen wollen, werden in den nächsten Tagen ausreichend Gelegenheiten bekommen. Die Hauptrichtung im Edelmetallbereich stimmt. Und sie zeigt unverändert nach oben. Selbst, wenn es tatsächlich noch im Dezember zu einem weiteren Zinsschritt durch die FED kommen sollte, bleiben die Ampeln für Gold, Silber & Co. auf grün. Die US-Notenbank kann es sich in der aktuellen Gemengelage schlichtweg nicht leisten, eine Zinswende (also mehrere Zinsschritte in kurzer zeitlicher Abfolge) zu initiieren, denn nur eine Zinswende hätte aus unserer Sicht das Potential, der Rally bei Gold und Goldaktien in Gefahr zu bringen...

Schauen wir uns stellvertretend den Arca Gold Bugs Index an. Die Korrektur formte im Bereich von 285 Punkten ein Top. Bis auf 220 Punkte ging es im Anschluss nach unten. Damit erreichte der HUI eine wichtige Unterstützungszone, die es gilt auch weiterhin zu verteidigen. Das, was jetzt überhaupt nicht passieren darf, ist ein Unterschreiten der 195er Marke (Verlaufstief vom Mai). In diesem Fall wäre das bullische Szenario gefährdet. Auf der Oberseite muss der HUI über die 250 Punkte, um wieder in Richtung alter Hochs zu schielen.

Kurzum: Die aktuelle Situation ist durchaus schwierig zu bewerten. Der Index befindet sich auf Richtungssuche. Ein Einstieg zum jetzigen Zeitpunkt sollte wohlüberlegt und gut vorbereitet sein.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Gold-Silber-Rohstofftrends

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gold- und Silberaktien - Das darf jetzt nicht passieren

Im Vorfeld der US-Notenbanksitzung in der nächsten Woche steigt die Nervosität im Gold-Silber-Sektor. Mit großer Aufmerksamkeit und Intensität werden derzeit die Signale aus den Reihen der FED verfolgt und analysiert. Im Ergebnis gibt es aktuell …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel