Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+2,28 % EUR/USD+0,21 % Gold+0,21 % Öl (Brent)+4,07 %

Gut gelaufen DAX-COOL-Calls mit neuer 14%-Chance oberhalb von 9.200 Punkten

Gastautor: Walter Kozubek
14.09.2016, 10:03  |  329   |   |   

"Seitwärtsscheine" mit bullisher Grundausrichtung

In Zeiten, in denen es an den Börsen relativ bewegungslos seitwärts läuft, kann sich ein Investment in exotische Optionsscheine als sehr sinnvoll erweisen. Im Gegensatz zu klassischen Long- und Short-Hebelprodukten die bei seitwärts laufenden Märkten oder einer unrichtigen Markteinschätzung wegen des Zeitwertverfalls (bei Optionsscheinen) fortlaufend an Wert verlieren, werfen exotische Optionsscheine, wie beispielsweise die von der HVB angebotenen COOL-Optionsscheine, auch bei seitwärts gerichteten Notierungen des Basiswertes positive Renditen ab.

Wer am 25.7.16 in den an dieser Stelle präsentierten HVB-COOL-Call-Optionsschein auf den DAX-Index mit der Barriere bei 9.000 Punkten, Basispreis bei 11.200 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 13.12.16, ISIN: DE000HU3VKU3, investiert hat, befindet sich derzeit bereits mit mehr als 9 Prozent im Plus. Beim damaligen DAX-Stand von 10.240 Punkten konnte der „COOLe“ Call mit 8,66 Euro erworben werden. Derzeit, beim um 1,60 Prozent höheren DAX-Stand von 10.400 Punkten kann der Schein mit 9,44 Euro verkauft werden.

Die COOL(Chance of optimal Leverage)-Optionsscheine sind mit einer Barriere und einem Basispreis ausgestattet. Bei Calls befindet sich die Barriere unterhalb des Basispreises, bei den Puts liegt sie oberhalb des Basispreises. Wenn der Kurs des Basiswertes während der gesamten Laufzeit des Scheines niemals die Barriere berührt oder durchkreuzt, dann wird der COOL-Optionsschein am Laufzeitende mit mindestens 10 Euro zurückbezahlt. Übertrifft (bei Calls) oder unterschreitet (bei Puts) am finalen Bewertungstag der Preis des Basiswertes den Basispreis, dann erhalten Anleger zusätzlich den inneren Wert des Scheines gutgeschrieben. Berührt der Kurs des Basiswertes die Barriere, dann wird der COOL-Optionsschein in einen klassischen Optionsschein umgewandelt. In diesem Fall müssen Anleger ein hohes Verlustrisiko akzeptieren.

14%-Chance oberhalb von 9.200 Punkten

Der HVB-COOL-Call-Optionsschein auf den DAX-Index mit der Barriere bei 9.200 Punkten, Basispreis bei 11.400 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 13.12.16, ISIN: DE000HU3YSF1, wurde beim DAX-Stand von 10.400 Punkten mit 8,58 – 8,73 Euro gehandelt. Wenn der DAX-Index bis zum Bewertungstag niemals die Barriere bei 9.200 Punkten berührt oder unterschreitet, dann wird der Schein am 20.12.16 zumindest mit dem COOL-Betrag von 10 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieser Optionsschein innerhalb der nächsten drei Monate einen Ertrag von 14,55 Prozent, wenn der Indexstand niemals um 11,54 Prozent auf 9.200 Punkte oder darunter nachgibt. Notiert der DAX am Bewertungstag oberhalb des Basispreises von 11.400 Punkten, dann wird sich der Rückzahlungsbetrag um den inneren Wert des Scheines erhöhen. Berührt der Index hingegen während der Laufzeit ein Mal die Barriere, dann entfällt die Chance auf die Bezahlung des COOL-Betrages in Höhe von zehn Euro. In diesem Fall wandelt sich der COOL-Optionsschein in eine normalen, weit aus dem Geld liegenden Call- Optionsschein mit einem Basispreis bei 11.400 Punkten um. 

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Themen: HVB, Euro, DAX, Barriere


Verpassen Sie keine Nachrichten von Walter Kozubek

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gut gelaufen DAX-COOL-Calls mit neuer 14%-Chance oberhalb von 9.200 Punkten

Mit COOL-Optionsscheinen können Anleger vor allem in seitwärts gerichteten Marktphasen überproportional hohe Erträge erzielen.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel