DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
Marktkommentar: Quint:Essence – die Konzentration auf das Wesentliche September 2016
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Quint:Essence – die Konzentration auf das Wesentliche September 2016

Nachrichtenquelle: Asset Standard
14.09.2016, 00:00  |  370   |   |   

Man sollte Schulnoten verteilen. Und die Note „sechs, Setzen!“ auf das Anleihekaufprogramm der EZB schreiben. „Thema verfehlt“ - in jeglicher Hinsicht. Jeder weiß es: die EZB hat große Probleme, ihre angestrebten Anleihekäufe in Höhe von …

Fakten: Schuldner verzweifelt gesucht 

Man sollte Schulnoten verteilen. Und die Note „sechs, Setzen!“ auf das Anleihekaufprogramm der EZB schreiben. „Thema verfehlt“ - in jeglicher Hinsicht. Jeder weiß es: die EZB hat große Probleme, ihre angestrebten Anleihekäufe in Höhe von 80 Milliarden EUR monatlich (!) überhaupt abzuwickeln. Denn geeignete Papiere sind einfach Mangelware. Das bestehende Angebot an geeigneten Anleihen ist fast aufgebraucht. Was hat’s gebracht? Bislang nichts. Deshalb sind jetzt auch unkonventionelle Lösungen gefragt: So beraten Investmentbanken mittlerweile Unternehmen, wie diese maßgeschneiderte Anleihen strukturieren können, die dann direkt an die EZB verkauft werden. So etwas nennt man eine schöne Win-win-Situation: Für die begebenden Unternehmen (Winner No. 1) ist es sehr effizient, weil sie für solche „Private Placement“ Transaktionen in der Regel keinen Verkaufsprospekt veröffentlichen müssen. Auch spielen lästige Transparenzgebote, die im öffentlichen Markt erforderlich sind, keine große Rolle. Für die Investmentbanken (Winner No. 2) ist es natürlich auch lukrativ, sie erfreuen sich üppiger Beratungsgebühren. Beispiele solcher Transaktionen gibt es schon: Am 10. Juni kaufte die EZB mittels „Private Placement“ über die spanische Zentralbank 200 Millionen EUR einer Anleihe von Iberola S.A. und am 1. Juli 500 Millionen EUR einer Anleihe der Firma Repsol S.A. Schön wäre es, wenn Winner No. 3 „EZB“ hieße. Dem ist aber nicht so. Weder „Private Placements“ noch „normale“ Wertpapierkäufe im Sekundärmarkt haben bis jetzt die beabsichtigte Wirkung erzielt. Wie denn auch? Ein Blick auf die Zahlungsströme zeigt: Wann immer die EZB eine Anleihe im Sekundärmarkt kauft, fließt dem Verkäufer ein Verkaufserlös zu. Dieser Verkaufserlös landet auf dem Konto des Verkäufers bei seiner Bank. Und die wiederum legt das Geld wieder bei der EZB an. Wie durch Zauberhand ist das Geld dann wieder genau dort, wo es hergekommen ist, bei der EZB. Kein Wunder, dass die Bankeinlagen bei der EZB erstmals astronomisch sind: sie betragen jetzt schon über 1 Billion EUR. Für diesen Geldkreislauf gibt’s nur eine Note. Siehe oben.

Quint:Essence – die Konzentration auf das Wesentliche September 2016

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Asset Standard

AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen


Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel