DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-1,10 % Öl (Brent)0,00 %

ETF - Guided Content ETFs – eine Erfolgsgeschichte in Europa

Nachrichtenquelle: Mein Geld
16.09.2016, 08:15  |  2376   |   |   

Im Jahr 2003 wurde dann von Indexchange (iShares) mit der Auflage der ersten Renten ETFs eine weitere Anlageklasse investierbar gemacht.

Ab diesem Zeitpunkt konnten Anleger mit der Hilfe von ETFs sehr effizient ein gemischtes Portfolio aufbauen.Allerdings dürfte die Nachfrage nach rentenbasierten ETFs zu diesem Zeitpunkt hinter den Erwartungen der Emittenten zurückgeblieben sein, da die Aktienmärkte im März 2003 ihren Boden gefunden hatten und zu einer mehrere Jahre andauernden Rallye ansetzten. Mit der steigenden Marktdurchdringung, insbesondere im institutionellen Bereich, stieg, im Zuge der allgemeinen Hausse an den Aktienmärkten, auch die Nachfrage nach zusätzlichen Anlageklassen. In der Folge wurden im Jahr 2004 die ersten ETFs auf einzelne Emerging Markets aufgelegt. Zudem wurde im gleichen Jahr auch die Anlageklasse der Immobilienaktien erschlossen. Diese Produkte erfreuten sich bis zum Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 großer Beliebtheit.

 

Lesen Sie hier den gesamten Guidend Content zum Thema ETF


Mehr Fondsvideos.


Verpassen Sie keine Nachrichten von Mein Geld

wallstreet-online und Mein Geld präsentieren exklusive Roundtable-Gespräche und Interviews mit ausgewählten Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft und der Finanzbranche. Ziel ist der Erfahrungsaustausch zu Themen, die die Finanzbranche bewegt. Ergänzend werden interessante Anlageprodukte sowie Meinungsführer der Fondsbranche und Unternehmen vorgestellt. Besuchen Sie auch unseren Fondsbereich auf wallstreet:online.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer