Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-1,89 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+0,74 %

7 Zitate von Steve Jobs über das Business, die Technologie und das Leben

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
14.09.2016, 12:00  |  361   |   |   
Foto: Wikimedia Commons, Matthew Yohe.

Obwohl er viele Kritiker hat, würde Steve Jobs, Günder und ehemaliger CEO von Apple (WKN:865985), auf den Listen vieler bei den besten Businesspersönlichkeiten auftauchen. Und als Investoren können wir wertvolle Lektionen von solchen Ikonen lernen.

Zum Glück für uns hat sich Jobs nicht damit zurückgehalten, seine Ansichten zum Leben, der Technologie, Arbeit und vielem mehr mit uns zu teilen. Hier nur ein paar seiner besten Zitate.

Steve Jobs über das Business

Apple wurde unter der Ägide von Jobs berühmt für die Besessenheit, die bestmöglichen Produkte zu entwickeln. Jobs hatte oft nicht viel für Marktforschung und die Präferenzen der Kunden übrig und versuchte, die Messlatte jenseits dessen anzusetzen, was die Kunden für möglich hielten. Und so fasste er seine Gedanken zum Thema Produktdesign und die Auswirkungen auf die Businessstrategie zusammen:

Viele Unternehmen haben sich dazu entschieden, günstigere Waren anzubieten und das ist vielleicht auch das Richtige für sie. Wie machen das anders. Wir glauben, dass wenn wir den Kunden großartige Produkte liefern, dass sie dann auch dafür zahlen werden.

Diese Brillanz unter Jobs ging aber über das Design großartiger Produkte hinaus. Er war auch einer der besten Marketer. Seine Vision für die Marke Apple und seine Fähigkeit, das kreativ den Kunden darzulegen, ist der Grund, warum Apple die wertvollste Marke der Welt ist. Das folgenden Zitat von Jobs handelt von der „Think Different”-Kampagne und fängt seine Marketingphilosophie sehr gut ein.

Für mich geht es dabei um Werte. Es ist eine komplizierte Welt. Es ist eine laute Welt und wir haben keine Chance, dass sich die Leute an uns erinnern. Kein Unternehmen hat das. Daher müssen wir klar machen, was wir wollen, was sie über uns wissen sollen….

Und dabei können wir nicht über die Geschwindigkeit und technische Dinge sprechen. Es geht auch nicht um die Bits und Megahertzzahlen. Es geht nicht darum, warum wir besser als Windows sind.

Eines der besten Beispiele für ein Marketing, das die Welt noch nie gesehen hat, ist Nike. Wir dürfen nicht vergessen, dass Nike etwas Alltägliches verkauft. Sie verkaufen Schuhe. Und trotzdem, wenn man Nike hört, dann fühlt man etwas anderes und denkt nicht automatisch an Schuhe. In ihrer Werbung… da sprechen sie nicht einmal vom Produkt. Sie sprechen nicht von den Luftsohlen und warum sie besser sind als die von Reebock. Was macht Nike mit dieser Werbung? Sie ehren großartige Sportler und sie ehren großartige sportliche Leistungen. Das machen sie und darum geht es bei dem Unternehmen.

Apple ist in seinem Kern – und das ist unser wichtigster Wert – ein Unternehmen, das glaubt, dass Leute mit Leidenschaft die Welt zum besseren ändern können. Viele Dinge haben sich geändert. Der Markt ist jetzt ein komplett anderer Ort als noch vor zehn Jahren und auch Apple und seine Position sind komplett anders… und wir verstehen das. Aber Werte und die Werte im Kern eines Unternehmens sollten sich nicht ändern. Die Dinge, an die Apple in seinem Innersten in der Vergangenheit geglaubt hat, sind dieselben Dinge, für die Apple auch heute noch steht.

Steve Jobs über Technologie und Innovation

Obwohl auch er von anderen Leuten Dinge entlehnt hat, hat Jobs geholfen, mehrere technologische Revolutionen in den Mainstream zu bringen. Eines der definierenden Merkmale von Apples Herangehensweise an die Technologie ist die integrierte Hardware-Software-Produktstrategie. Das stellte sicher, dass Apple den PC-Krieg gegen IBM-Klone mit Microsoft-Betriebssystemen verlor, aber es erlaubte es Apple auch, fast alle Gewinne im Smartphone-Markt von heute zu bekommen. So oder so, es ist nicht schwer, festzustellen, wo diese starke Präferenz herrührt:

Ich wollte immer die wichtigste Technologie bei allem, was wir tun, besitzen.

Die Wettbewerbsvorteile von Apple gehen aber über die Technologie hinaus. Jobs zog auch jede Menge Talente in den Bereichen Software und Technologie, Hardware, Betriebswirtschaft, Design und mehr an. Die Fähigkeit, die Besten anzulocken und sie zu motivieren, wurde zu einem Vorteil von Apple und das ist etwas, das Jobs zu schätzen wusste:

Innovation hat nichts damit zu tun, wie viel man für Forschung und Entwicklung ausgeben kann. Als Apple den Mac herausbrachte, gab IBM mindestens 100mal mehr für Forschung und Entwicklung aus. Es geht dabei aber nicht um Geld. Es geht um die Leute, die man hat, wie man führt und wie viel man dafür bekommt.

Steve Jobs über das Leben

Jobs Sicht auf das Leben findet bei den Menschen wegen seiner Emotionalität Anklang. Egal, was du von ihm halten magst – er war sowohl komplex als auch nicht perfekt – man kann aber nicht abstreiten, dass er seine Arbeit bei Apple als etwas Persönliches sah. Kein Zitat, das ich von ihm kenne, hält das besser fest als eine Passage aus seiner Rede bei der Stanford Universität:

Ihr müsst etwas finden, das ihr liebt und das trifft für die Arbeit als auch für eure Lebenspartner zu. Eure Arbeit wird einen großen Teil eures Lebens ausfüllen und die einzige Möglichkeit, um wirklich zufrieden zu sein, ist das zu tun, was ihr als großartige Arbeit anseht und die einzige Möglichkeit, großartige Arbeit zu leisten, ist das zu tun, was ihr wirklich wollt. Wenn ihr es noch nicht gefunden habt, dann sucht weiter und lasst euch noch nicht nieder. Wie bei allen Herzensangelegenheiten werdet ihr es wissen, wenn ihr es gefunden habt.

Das ist aber nur ein kleiner Teil seiner Sichtweise auf das Leben und die Arbeit. Hier noch ein älteres Zitat von Jobs, das einen ähnlichen Optimismus verbreitet:

Daher würde ich sagen… wenn ihr erwachsen werdet, dann wird man euch sagen, dass die Welt so ist, wie sie ist und dass ihr einfach nur euer Leben innerhalb dieser Welt leben sollt und nicht zu oft gegen die Wand laufen sollte. Versucht ein schönes Leben mit der Familie zu haben, etwas Geld zu sparen…

Das ist aber sein sehr begrenztes Leben. Das Leben kann auch viel mehr sein, sobald ihr eine einfache Tatsache entdeckt habt und das ist, dass alles um euch herum, was ihr Leben nennt, von Leuten geschaffen wurde, die auch nicht klüger sind als ihr und auch ihr könnt das Leben ändern, ihr könnt es beeinflussen und eure eigenen Dinge erfinden, die dann die anderen nutzen können… Sobald ihr das gelernt hat, werdet ihr nicht mehr dieselben Menschen sein.

Obwohl er auch rücksichtslos oder kleinlich bei bestimmten finanziellen Dingen sein konnte, stellten seine öffentlichen Kommentare meist die Businessziele als den Weg dar, dem Leben einen Sinn zu geben. Nachdem er Milliardär geworden war, schien er noch viel motivierter von den persönlichen Auswirkungen seiner Arbeit als vom Geld, das dabei abfiel. Dieses Zitat spricht davon, wo seine Prioritäten lagen:

Meine liebsten Dinge im Leben kosten kein Geld. Es ist klar, dass die wertvollste Ressource, die wir haben, unsere Zeit ist.

Die Liste könnte noch ewig so weitergehen. Die Kostprobe zeigt aber die Qualitäten des Apple-Chefs. Und aufgrund seiner anhaltenden Popularität, seiner Worte und seiner Gedanken zum Business und Leben wird er auch in Zukunft noch lange relevant bleiben. Oder wie der Mann selbst einmal zitiert hat: „Bleibt hungrig. Bleibt Foolish” (sicher mit der Absicht eines großen F).

Die Apple Aktie: Kaufen, Verkaufen oder Halten?

Apple ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Aber sollten Anleger diese Aktie jetzt noch kaufen? Klick hier, um unseren kostenlosen Sonderbericht über Apple herunterzuladen.

Mehr Lesen

Fool besitzt und empfiehlt Apple und Nike.
The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2018 $90 Calls auf Apple, Short Januar 2018 $95 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Andrew Tonner auf Englisch verfasst und wurde am 09.09.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier: Apple

Themen: Geld, Leu, Steve Jobs


Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

7 Zitate von Steve Jobs über das Business, die Technologie und das Leben

Foto: Wikimedia Commons, Matthew Yohe.Obwohl er viele Kritiker hat, würde Steve Jobs, Günder und ehemaliger CEO von Apple (WKN:865985), auf den Listen vieler bei den besten Businesspersönlichkeiten auftauchen. Und als Investoren können wir …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel