Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-1,17 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+0,80 %

Gerry Weber Das hätte ordentlich ins Auge gehen können

14.09.2016, 14:23  |  352   |   |   

Nachdem bereits das zweite Geschäftsquartal 2015/16 bei Gerry Weberer (WKN: 330410 / ISIN: DE0003304101) von den eingeleiteten Umbaumaßnahmen geprägt war, stand nun auch das dritte Quartal (Mai bis Juli) im Zeichen des Spar- und Umbauprogramms „FIT4GROWTH“.

Während die Umsatzerlöse mit 194,8 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahreswert von 197,8 Mio. Euro lagen, wurde unter dem Strich ein Nettoverlust in Höhe von 6,9 Mio. Euro ausgewiesen. Ein Jahr zuvor stand noch ein Plus von 0,3 Mio. Euro zu Buche. Gerry Weber hat sich ein Restrukturierungsprogramm verordnet. Dabei muss das Unternehmen erst einmal die Kosten für Filialschließlungen tragen, um später von einer verbesserten Ergebnissituation profitieren zu können.

Allerdings hat es der einstige Star am deutschen Aktienmarkt, wie die gesamte deutsche Modebranche, derzeit mit einem schwierigen Marktumfeld zu tun. Immerhin konnte das Unternehmen seine Ziele für das laufende Geschäftsjahr bestätigen. Der Umsatz soll zwischen 890 und 920 Mio. Euro liegen. Das EBIT wird bei 10 bis 20 Mio. Euro gesehen. Nach neun Monaten lag dieser Wert bei 0,6 Mio. Euro.

Gerry-Weber-Chart: finanztreff.de

Gerry-Weber-Chart: finanztreff.de

Investoren zeigten sich am Mittwoch mit dem neuesten Gerry-Weber-Zahlenwerk zufrieden, da einige von ihnen mit wesentlich schlechteren Nachrichten gerechnet hatten. Allerdings ist Gerry Weber noch sehr weit von der alten Stärke entfernt. Schließlich war man vor gar nicht allzu langer Zeit im MDAX vertreten. Wer jedoch von einem erfolgreichen Comeback überzeugt ist und sogar überproportional von Kurssteigerungen der Gerry-Weber-Aktie profitieren möchte, setzt auf Hebelprodukte (WKN: HU1GV5 / ISIN: DE000HU1GV53).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Gerry Weber International AG

Themen: Euro, Börse, ISIN


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gerry Weber Das hätte ordentlich ins Auge gehen können

Nachdem bereits das zweite Geschäftsquartal 2015/16 bei Gerry Weber (WKN: 330410 / ISIN: DE0003304101) von den eingeleiteten Umbaumaßnahmen geprägt war, stand nun auch das dritte Quartal (Mai bis Juli) im Zeichen des Spar- und Umbauprogramms "FIT4GROWTH".

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
13.09.