Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,12 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+5,28 %

Deutsche Telekom – lächerlich niedrige Zinsen…

Gastautor: Daniel Saurenz
17.09.2016, 09:00  |  1241   |   |   

Frankfurt_Börse_BankenDie Notenbanken zertrümmern den Zinsmarkt und dies erfreut Unternehmen, die vor Jahren von Niedrigzinsen dieser Art nicht einmal hätten träumen können. Bestes Beispiel ist die Telekom. Ihre Tochterfirma DT Finance BV begibt Anleihen mit Laufzeiten von drei, fünf und sieben Jahren im Volumen von 2,75 Milliarden US-Dollar, wie der Konzern mitteilte. Der Kupon bei den dreijährigen beträgt 1,5 Prozent, die effektive Rendite 1,532 Prozent. Die fünfjährigen Anleihen mit einer Laufzeit zum 19. September 2021 wurden Anlegern mit einen Aufschlag von 75 Basispunkten über den fünfjährigen US-Staatsanleihen zum Preis von 99,839 Dollar pro 100 Dollar Kapitalbetrag angeboten. Der Kupon beträgt 1,95 Prozent, die effektive Rendite 1,984 Prozent. Die siebenjährigen Bonds mit einer Laufzeit bis zum 19. September 2023 liefern eine effektive Rendite von 2,486 Prozent – vor 5 oder 10 Jahren wären die Niveaus völlig andere gewesen. Deshalb…

…lohnt für private Anleger kaum der Blick auf Unternehmensbonds. Über Umwege lassen sich Renditen erzielen – manchmal über Nachranganleihen wie bei den Banken, doch oft eben über Produkte, die nah an der Aktie hängen. Denn diese ist eben auch sehr oft gestützt, wenn der Konzern eine passable Dividende zahlt – siehe Allianz, Münchner Rück, Telekom oder BASF. Eine gute Alternative findet sich in unseren Investmentideen wieder, nämlich Memory Express-Zertifikate. Wer es dagegen offensiver mag, kann unter den Discount Calls oder Inlinern wählen.

Unsere Investmentideen:

Discount-Calls:

Apple
PB7LEC PB2VHC
Bayer
PB47B0  PB47BF
K+S
PB6TUW PB2U55
EON
PB8V3Y PB8V4H
DAX
UW1490 UW13WM

Memory-Express:

EON SE0V1F
K+S SE2TAY
Bayer/BASF SG9061
EON/ RWE SG9062
Lufthansa SE4ZTS

DAX-Inliner:

SE54TR , SE54US und SE54UT



Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Deutsche Telekom – lächerlich niedrige Zinsen…

Die Notenbanken zertrümmern den Zinsmarkt und dies erfreut Unternehmen, die vor Jahren von Niedrigzinsen dieser Art nicht einmal hätten träumen können. Bestes Beispiel ist die Telekom. Ihre Tochterfirma DT Finance BV begibt Anleihen mit …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel