Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Latin American Minerals Die nächste, heiße Goldwette von Investorenlegende Eric Sprott!

Gastautor: Björn Junker
23.09.2016, 07:59  |  650   |   |   

Wenn der kanadische Multimillionär und Rohstoffexperte Eric Sprott in einen kleinen Goldexplorer investiert, der dazu noch in Paraguay tätig ist, dann muss das seinen Grund haben. Und bei Latin American Minerals (WKN A2AC3J / TSX-V LAT) hat Bergbaulegende Sprott nicht nur investiert, er hat gleich 37,3% des Unternehmens erworben!

Latin American Minerals ist – bereits seit 2006 – in Paraguay aktiv und widmet sich dort der Erkundung und Entwicklung des Paso Yobai-Projekts. Dabei hat man bereits eine große Menge an Daten gesammelt, die unter anderem dazu geführt haben, dass mehrere viel versprechende Bohrziele definiert wurden. Zum einem auf dem so genannten Discovery Trend – auf dem auch Independencia Mine des Unternehmens liegt, auf die wir später zurückkommen – und zum anderen auf dem X Mile Trend.

Der Discovery Trend erstreckt sich über rund 3 Kilometer auf der 90 Quadratkilometer umfassenden Paso Yobai-Liegenschaft und weist reichlich Gold an oder nahe der Oberfläche auf, wobei hohe Gehalte bis in eine Tiefe von ca. 150 Metern nachgewiesen sind. Und diese Vererzung dürfte sich in größerer Tiefe fortsetzen, ist man bei Latin American zuversichtlich, da sie in die Tiefe „offen“ ist, wie das Unternehmen es im Branchenjargon formuliert.

Hinzu kommt wie gesagt der X Mile Trend, ein struktureller Korridor, der sich über eine Länge von 14,8 Kilometern erstreckt. Die bisherigen Explorationsaktivitäten haben gezeigt, dass auch dort Gold nahe der Oberfläche zu finden ist – und zwar über die gesamte Länge von fast 15 Kilometern! Latin American hat hier auf der Tacuru-Zone (1.500 mal 2.000 Meter) zudem bereits 12 Bohrungen durchgeführt, die ausnahmslos auf Goldvererzung stießen. Und dabei unter anderem Gehalte von 94,6 Gramm Gold pro Tonne über 2,6 Meter einschließlich 0,7 Meter mit 271,2 Gramm Gold pro Tonne in nur 34 Meter Tiefe sowie 107,7 Gramm Gold pro Tonne in 80 Meter Tiefe – davon ein knapper halber Meter mit 611,07 Gramm Gold pro Tonne – erbrachten!

Und auch hier ist Latin American auf Grund der bereits vorliegenden Daten zuversichtlich, dass sich diese Vererzung in die Tiefe fortsetzt!

Umso mehr als erst vor Kurzem der weltweit bekannte Geologe Quinton Hennigh zum Unternehmen stieß und nach einer Sichtung der bekannten Daten – zusammen mit CEO Basil Botha – der Ansicht war, dass es sich hier um ein so genanntes alkalisches Goldsystem handeln könnte. Und Systeme dieser Art sind oft sehr umfangreich und sehr ergiebig. Ein gutes Beispiel ist unter anderem die Cripple Creek-Mine von Newmont Mining (WKN 853823), die 1976 zuerst produzierte und auf der immer noch zwischen 350.000 und 400.000 Unzen Gold pro Jahr gefördert werden!

Latin American hat gerade erst ein Bohrprogramm auf Paso Yobai angestoßen, das mit einer Gesamtlänge von rund 10.000 Metern gleich einen beachtlichen Umfang hat (Kapital steht zur Verfügung, das Unternehmen hat erst vor Kurzem 3,5 Mio. Dollar aufgenommen) und schon erste Indikationen geben sollte, was die Art des Goldsystems angeht und wo sich weitere Untersuchungen lohnen. Und stößt Latin American dabei auf ähnlich spektakuläre Gehalte wie mit den ersten Bohrungen, dürfte der Weg der Aktie nach oben vorgezeichnet sein! (Und das Unternehmen verfügt mittlerweile über ein eigenes Bohrgerät, was die Kosten der Exploration dramatisch senkt.)

Zumal das Unternehmen über einen Vorteil verfügt, den nur wenige Explorationsgesellschaften vorweisen können – eine produzierende Goldmine! Beziehungsweise eine in Kürze wieder produzierende Goldmine, die oben bereits genannte Independencia-Mine, die auf dem Discovery Trend liegt. Um es kurz zusammenzufassen, ist das frühere Management die Produktion auf Independencia offensichtlich falsch angegangen, konnte aus den relativ geringen Gehalten des verarbeiteten Materials keine ausreichend hohe Ausbringung erzielen, um wirtschaftlich zu arbeiten.

Latin American aber hat sich mit den Experten von John T. Boyd Company das Know-how geholt und eine Neukonfiguration der Verarbeitungsanlage angestoßen. Das Unternehmen hofft, die Produktion schon ab Anfang Oktober (!) wieder aufnehmen zu können und will den Ausstoß dann auf rund 300 Unzen Gold pro Monat steigern. Das klingt zunächst einmal nach nicht viel, doch geht man bei Latin American davon aus, auch Aufgrund kostensenkender Maßnahmen, eine gute Marge erzielen zu können – und so zusätzlichen Cashflow für weiterführende Explorationsaktivitäten zu generieren.

Unserer Ansicht nach ist deshalb gerade jetzt für Anleger, die das Risiko eines Explorationsplays nicht scheuen, ein nahezu idealer Zeitpunkt zum Einstieg gekommen:

-    Das lange angekündigte Bohrprogramm auf Paso Yobai hat begonnen, sodass in einigen Wochen erste Ergebnisse vorliegen sollten, die den Kurs beflügeln könnten;
-    die Produktion auf Independencia sollte schon in wenigen Wochen wieder anlaufen, was einen Turnaround bedeutet, der die Aktie ebenfalls nach oben treiben sollte und
-    mit Eric Sprott hat einer der renommiertesten und erfolgreichsten Rohstoffinvestoren Kanadas, wenn nicht weltweit, einen Anteil von mehr als 37% an Latin American Minerals erworben!

Es kommt noch hinzu, dass die Aktie über den Sommer einen guten Teil ihres steilen Anstiegs – nach Bekanntwerden des Einstiegs von Eric Sprott – konsolidiert hat, sodass risikobewusste Anleger nun wieder, vergleichsweise, günstig einsteigen könnten.

Wir jedenfalls sind der Ansicht, dass Latin American zu den aussichtsreichsten Explorationsgesellschaften des kanadischen Goldsektors gehört und noch dieses Jahr eine drastische Wertsteigerung erfahren könnte – vor allem, wenn wie saisonal sonst üblich auch noch der Goldpreis zum Jahresende hin ansteigt.

Dennoch sei noch einmal klar gesagt: Es handelt sich bei Latin American um eine reine Explorationsspekulation, zu der ein hohes Risiko einfach dazugehört. Dem stehen aber eben auch erhebliche Chancen gegenüber.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um einen journalistische und/oder werblichen Text. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der Latin American Minerals Inc. halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Die GOLDINVEST Media GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Media GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Media GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Media GmbH für Veröffentlichungen zu Latin American Minerals Inc. nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Björn Junker
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Latin American Minerals Die nächste, heiße Goldwette von Investorenlegende Eric Sprott!

Wenn der kanadische Multimillionär und Rohstoffexperte Eric Sprott in einen kleinen Goldexplorer investiert, der dazu noch in Paraguay tätig ist, dann muss das seinen Grund haben. Und bei Latin American Minerals (WKN A2AC3J / TSX-V LAT) hat Bergbaulegende Sprott nicht nur investiert, er hat gleich 37,3% des Unternehmens erworben!

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel