DAX+0,57 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)+0,58 %

Rocket Internet Bessere Zahlen beflügeln Wertpapier

23.09.2016, 07:30  |  508   |   |   

Drastische Wertverluste, Abschreibungen auf Modehandels-Beteiligungen und die Global Fashion Group waren noch Schlagzeilen von vor einigen Wochen, die anhaltend auf den Notierungen der Rocket Internet-Aktie lasteten. Doch nun hat das Unternehmen seine Verluste an den Beteiligungen reduzieren können, was kurzfristig die Phantasie der Anleger beflügelt und gute Chancen bietet.

„Wie die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2016 zeigen, haben unsere wesentlichen Beteiligungen weitere Fortschritte auf dem Weg in Richtung Profitabilität gemacht", erörterte Rocket Internet-Chef Oliver Samwer. „So gehen wir davon aus, dass mindestens drei unserer wesentlichen Beteiligungen Ende 2017 profitabel sein werden. In der Summe reduzierte sich der bereinigte Gewinn (Ebitda-Marge) von minus 34 Prozent auf nur minus 17 Prozent. Damit seien die absoluten Verluste im operativen Geschäft um 84 Millionen Euro gesunken, was die Anleger gleich dazu brachte ein großes Fass im gestrigen Handel aufzumachen.

Dem Wertpapier dürfte dies im weiteren Verlauf auch gut tun, denn die Aktie setzte von ihren Hochs aus 2015 bei 60,27 Euro auf ein kürzlich aufgestelltes Verlaufstief von nur 16,35 Euro zurück. Dort tendiert der Wert mittlerweile seit Monaten in einer zähen Seitwärtsrange, konnte aber aufgrund der positiven Nachrichtenlage im gestrigen Handel wieder an den EMA 200 dynamisch anknüpfen. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer - eine engmaschige Beobachtung der Rocket Internet-Aktie sollte von jetzt an der Tagesordnung stehen. Aufwärtspotential gemessen an den 2015´er Hochs wäre jedenfalls genug vorhanden, aber auch nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen.

stoppkurs

stoppkurs

Unternehmen auf einem guten Weg

Auch wenn die Aktie von Rocket Internet mit einem Kursplus von mehr als 6,8 Prozent aus dem Handel ging, bleibt die lange Lunte auf der Oberseite fester Bestandteil des gestrigen Tages. Aber erst wenn es Käufern gelingen kann die 200-Tagelinie bei aktuell 21,69 Euro zu knacken, dürfte weiteres Aufwärtspotential zu den Maihochs bei 23,39 Euro freigesetzt werden. Darüber bestünde sogar die Chance auf einen weiteren Kursanstieg bis zur Kurslücke aus April dieses Jahres bei 25,50 Euro und kann bestens über ein entsprechendes Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: UW3S3K) nachgehandelt werden. Hierbei können Anleger eine maximale Rendite von bis zu 90 Prozent erzielen, sollten jedoch auch einige Wochen Zeit dafür einkalkulieren. Solange die Aktie aber unterhalb des gleitenden Durchschnitts EMA 200 verbleibt, können jederzeit Abgaben auf die darunter liegende 50-Tage Linie bei 18,50 Euro noch folgen.

 

Rocket Internet (Tageschart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Rocket Internet steigende Kurse Kaufssignal kurzfristig gute Zahlen Verluste Erholung Boerse Daily

Unterstützungen: 20,13; 19,65; 19,02; 18,72; 18,50; 18,04 Euro

Widerstände: 20,47; 21,10; 21,54; 21,69; 22,44; 23,00 Euro

 

Strategie: Long-Chance erst bei Ausbruch über EMA 200

Da die Lunte auf der Oberseite der gestrigen Tageskerze aus charttechnischer Sicht einige Zweifel weckt, wird ein Long-Investment nur oberhalb der 200-Tage Durchschnittslinie bei aktuell 21,69 Euro favorisiert. Hierzu können Anleger auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: UW3S3K) zurückgreifen und bei Erreichen der oberen Kursziele um 25,50 Euro eine maximale Rendite von bis zu 90 Prozent erzielen. Eine entsprechende Verlustbegrenzung sollte in diesem Fall noch unterhalb der Marke von 20,00 Euro angesetzt werden.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: UW3S3K
  Akt. Kurs: 0,30 - 0,32 Euro
  Basispreis:
18,0026 Euro
  KO-Schwelle: 18,0026 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Long
  Emittent: UBS
  Basiswert Rocket Internet
  Kursziel: 25,50 Euro
  Kurschance: 90 %
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier: Rocket Internet


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel