Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold-0,42 % Öl (Brent)0,00 %

Barrick Gold: Sollte diese Aktie noch in deinem Portfolio sein?

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
23.09.2016, 08:00  |  336   |   |   
Foto: Franco Nevada Corporation

Barrick Gold (WKN:870450) ist 2016 um mehr als 120 % gestiegen und Investoren fragen sich, ob die Rally weitergeht.

Lass uns einen Blick auf die gegenwärtige Situation werfen, um zu sehen, ob der Bergbauriese weiter in deinem Portfolio bleiben sollte.

Der Aufstieg von Gold im Jahre 2016

Gold gewann an Höhe, als Investoren erkannten, dass die U.S. Federal Reserve die Zinsen nicht so stark anheben würde, wie erwartet.

Warum beeinflusst das den Goldpreis?

Höhere Zinsen in den USA lassen die Nachfrage nach dem Dollar steigen, da mehr Geld aus dem Ausland in die USA wandert. Dies erhöht den Wert des Dollars im Vergleich zu anderen Währungen. Da der Goldpreis in US-Dollar angegeben wird, führt ein stärkerer Dollar zu einem höheren Druck auf Gold, da dieses für internationale Käufer teurer wird.

Höhere Zinsen erhöhen zudem die Opportunitätskosten von unverzinslichen Anlagen wie beispielsweise Gold.

Der kürzliche Rücksetzer

Schwache Daten und Sorgen um die weltweite finanzielle Stabilität haben die Fed veranlasst, 2016 zu pausieren. Nach der Abstimmung zum Brexit dachten viele Analysten, dass die Fed bis 2017 wartet, bevor sie die Zinsen anhebt.

In den letzten Wochen jedoch hat sich die Stimmung gewandelt. Vertreter der Fed klingen selbstbewusster in ihren öffentlichen Aussagen und die Daten der USA zeigen stärkere Inflation und einen gesunden Arbeitsmarkt. Die Experten fragen sich daher, ob ein Zinsanstieg noch vor dem Jahresende möglich ist.

Darum kam die Goldrally zum Halten und die Bergbauaktien haben um 20 % nachgegeben.

Im Moment sieht es so aus, als ob sich der Nebel der Ungewissheit noch nicht lichten wird. Investoren sollten daher noch weitere kurzfristige Volatilität erwarten.

Was Barrick so anziehend macht

Barrick ist der größte Goldminenbetreiber der Welt. Das Unternehmen erwartet eine Fördermenge von 5 bis 5,5 Millionen Unzen in diesem Jahr. Die Gesamtkosten (AISC) liegen bei 750 bis 790 US-Dollar je Unze.

Die meisten Konkurrenten graben das Edelmetall zu deutlich höheren Kosten aus. Daher ist Barrick mit Abstand der attraktivste Name der Branche, wenn man diese Metrik heranzieht.

Das Unternehmen hatte in den vergangenen Jahren allerdings zu kämpfen, da es hohe Schulden hatte, um eine schlecht getimte Übernahme zu finanzieren. Letztes Jahr legte das Management einen aggressiven Turnaround-Plan vor, dem nur wenige Experten Erfolgsaussichten bescheinigten.

Die Ergebnisse bisher waren jedoch beeindruckend.

Barrick senkte 2015 seine Schuldenlast von 13 Milliarden US-Dollar um 3 Milliarden US-Dollar. Für dieses Jahr werden weitere 2 Milliarden US-Dollar Tilgung erwartet.

Mit dem steigenden Aktienpreis und der Schuldenreduktion sieht die Bilanz von Barrick deutlich besser aus.

Solltest du kaufen oder verkaufen?

Alles hängt on deiner Einschätzung der Entwicklung des Goldpreises ab. Wenn du ein Goldbulle bist und davon ausgehst, dass die Goldpreise weiter steigen, dann ist Barrick eine attraktive Aktie.

Im Moment jedoch würde ich eher abwarten oder sogar ein paar Gewinne mitnehmen und darauf warten, dass der Rücksetzer überwunden ist, bevor ich weitere Aktien kaufe.

Machst auch du diese 3 fatalen Fehler in der Geldanlage?

Diese 3 typischen Fehler in der Geldanlage können jedes Jahr viele Tausend Euro kosten. Viele Anleger machen sie, ohne es selbst zu wissen. Dabei ist es ganz einfach, diese Fehler zu umgehen! In dieser brandneuen Sonderstudie verraten dir die Top Analysten des globalen Motley Fool Teams, um welche Fehler es sich handelt und wie du sie leicht vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Download zu diesem Report.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Andrew Walker auf Englisch verfasst und am 20.09.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Barrick Gold: Sollte diese Aktie noch in deinem Portfolio sein?

Foto: Franco Nevada CorporationBarrick Gold (WKN:870450) ist 2016 um mehr als 120 % gestiegen und Investoren fragen sich, ob die Rally weitergeht. Lass uns einen Blick auf die gegenwärtige Situation werfen, um zu sehen, ob der Bergbauriese weiter …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel