DAX+1,72 % EUR/USD-1,32 % Gold-0,27 % Öl (Brent)+1,74 %
DAX-Future: Weiterhin in der Trading-Range – Technische Analyse vom 27. September 2016
Foto: www.commerzbank.de

DAX-Future Weiterhin in der Trading-Range – Technische Analyse vom 27. September 2016

Gastautor: Achim Matzke
27.09.2016, 11:46  |  1028   |   |   

Zum Wochenauftakt ist an den europ. Aktienmärkten die von monetären Impulsen getragene Vorwochenrallye umgeschlagen. Neben der Mini-Flucht in Long-Bonds kam es besonders im Finanzsektor zu deutlichen Abgaben und tech. Eintrübungen. Neben der Dt. Bank (-7,6% nach Newsflow; intakte Baisse jetzt sich mit neuen Jahres- und Baisse-Lows fort) standen aber auch BBVA (-3,15%; in der sehr volatilen Seitwärtspendelbewegung) unter Abgabedruck. Demggü. konnten einige tech. defensive Werte wie National Grid (+0,4%; weiterhin in der mittelfr. Flaggenkonsoilidierung) von Switch-Operationen profitieren. Die Eintrübung bei der kurzfr. Marktbreite bei den europ. Blue-Chips signalisiert, dass sich die seit Ende Aug. ´16 vorliegende Konsolidierungsstimmung auch in den kommenden Tagen fortsetzen sollte.

Aus tech. Sicht hatte der DAX-Future – nach dem Brexit-Votum – von Ende Juni ´16 bis Mitte Aug. ´16 ein Aufwärtstrend durchlaufen, wobei es zu einem Kursanstieg von 9280 auf 10784 gekommen war. Seit dem Take-Profti-Signal von Mitte Aug. befindet sich der Future jetzt in einer (mittelfr.) Trading-Range mit einem leicht negativen mittelfr. Charakter. Diese Trading-Range wird von der gestaffelten Support-Zone von 10236 bis 10380 und der gestaffelten Resistance-Zone von 10700 bis 10784 begrenzt. Innerhalb dieser Range sollte damit wieder ein Test der Support-Zone anstehen.

Produktideen: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4H0X Long DAX Future Dec 2016 Faktor 3
CD4H17 Short DAX Future Dec 2016 Faktor -3

Jetzt mit konstantem Hebel an der zukünftigen Entwicklung des DAX partizipieren. Hier geht’s zur Faktor-Zertifikate-Suche.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Achim Matzke

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel