DAX-0,48 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,16 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Osteuropa Schluss: Erneute Kursverluste - Schwächerer Ölpreis belastet
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Erneute Kursverluste - Schwächerer Ölpreis belastet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.09.2016, 18:50  |  950   |   |   

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Die Stimmung an den Börsen Osteuropas ist auch am Dienstag trüb geblieben. Fallende Ölpreise und teils weiter schwächelnde Bankenwerte lasteten auf den Indizes. Das gute Abschneiden von Hillary Clinton im Fernsehduell gegen Donald Trump lieferte keinen nachhaltigen Rückenwind.

An der Warschauer Börse fiel der Wig-30 um 0,42 Prozent auf 2002,30 Punkte und der breiter gefasste Wig-Index gab um 0,36 Prozent auf 47 278,65 Punkte nach. Im Zuge schwacher Ölpreise fielen auch einige polnische Ölwerte: Grupa Lotos etwa sackten um 2,12 Prozent. Im Finanzbereich büßten die Aktien der PKO Bank 0,82 und die der Bank Pekao 0,63 Prozent ein.

In Prag sank der tschechische Leitindex PX um 0,32 Prozent auf 866,34 Punkte. Die Titel der Komercni Banka gewannen 0,12 Prozent, Erste Group verloren dagegen 0,16 Prozent und Moneta Money Bank verloren 0,06 Prozent. Die Papier des Versorgers CEZ verbuchten einen Abschlag von 1,19 Prozent.

Der ungarische Leitindex Bux büßte 0,74 Prozent auf 27 481,04 Punkte ein. OTP Bank verloren 0,76 Prozent und FHB Bank fielen um 1,14 Prozent. Im Minus schlossen zudem die Papiere des Ölkonzerns Mol . Sie gaben um 1,44 Prozent nach.

In Russland sank der Moskauer RTS-Interfax-Index um 1,38 Prozent auf 973,18 Punkte./bei/APA/mis/he



Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel