DAX+1,32 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,23 % Öl (Brent)+1,84 %

Wettbewerbsvorteil Kundentreue: 3 Aktien, die davon profitieren könnten

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
29.09.2016, 13:03  |  815   |   |   
Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Wenn du Aktien finden möchtest, die dir über Jahre hinweg Gewinne in Form von steigenden Kursen und Dividenden bescheren (und hey, wer von uns will das nicht?), dann solltest du auf eine Sache besonders achten: Nämlich dass das Unternehmen hinter der Aktie über einen Wettbewerbsvorteil verfügt.

Es gibt viele Arten von Wettbewerbsvorteilen: starke Marken, niedrige Kostenstrukturen, viel Cash oder spezielle, schwer kopierbare Technologien. Ein vielleicht weniger bekannter Wettbewerbsvorteil ist die Kundentreue.

Das könnte daran liegen, dass sie schwer messbar ist. Genau das haben aber die Marketingforscher von Facit Research in einer Online-Umfrage versucht.

3 der 25 Unternehmen mit den laut Umfrage treuesten Kunden Deutschlands könnten aufgrund dessen für Investoren besonders interessant sein.

BMW AG

Die BMW AG (WKN:519000) belegt Platz 9 unter den Unternehmen mit den treuesten Kunden. In der Automobilbranche halte ich Kundentreue für einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Denn Stammkunden tun sich besonders schwer, Fahrzeuge der Konkurrenz zu kaufen.

Ein Grund dafür ist die Identifikation des Kunden mit der Marke, der er bisher die Treue gehalten hat. Im Falle von BMW wäre das sicherlich das sportliche, dynamische Image, das der Münchener Premiumhersteller verkörpert und mit dem sich seine Kunden identifizieren.

Ein Wechsel auf einen Mercedes oder einen Audi ist daher für viele BMW-Kunden schwer vorstellbar. Außerdem empfindet ein Stammkunde das ansprechend, was er seit Jahren kennt und schätzen gelernt hat.

Wenn ihm also bisher der Innenraum eines BMWs gefallen hat, dann wird es schwer für den Volkswagen-Verkäufer, ihn vom Interieur eines Passats zu überzeugen.

Diese Aspekte der Kundentreue bieten BMW einen wichtigen Wettbewerbsvorteil: Die Kunden tun sich schwer, zur Konkurrenz zu wechseln. Daraus folgt, dass sie weniger preissensibel sind, weil sie dazu tendieren, wieder einen BMW zu kaufen. Das sorgt zum einen für eine hohe Umsatzrendite, zum anderen für stabile Fahrzeugabsätze.

Danone

Der französische Nahrungsmittelriese Danone (WKN:851194) ist gleich zweimal unter den Top 25 vertreten: Die Kernmarke Danone belegt Platz 19, der zum Konzern gehörende Babynahrungsmittelhersteller Milupa sogar Platz 5. In meinen Augen ein Beleg dafür, dass dem Management bewusst ist, wie wichtig treue Kunden sind.

Denn sind die Kunden einem Unternehmen besonders treu, kann man davon ausgehen, dass dieses Unternehmen bei eben dieser Kundschaft einen Vertrauensvorschuss genießt. Gerade in der Lebensmittelbranche halte ich das für einen wichtigen Wettbewerbsvorteil.

Diese Branche ist geprägt von ständiger Veränderung: Neue Ernährungstrends, zusätzliche Zutaten, ungewöhnliche Geschmacksrichtungen und ein wachsendes, ökologisches Bewusstsein erfordern immer neue Produkte. Bei der Einführung dieser neuen Produkte ist der erwähnte Vertrauensvorschuss ein großer Vorteil.

Denn befindet sich auf einem neuen Produkt der Danone-Schriftzug, glaube ich, dass Kunden eher zugreifen, als es bei einer unbekannten Firma der Fall wäre.

Kunden kaufen nun mal, was sie kennen und von dessen Qualität sie überzeugt sind – genau das bietet ihnen Danone. Die Spitzenplätze in der Umfrage von Facit Research belegen diesen subjektiven Eindruck.

Aus diesem Grund glaube ich, dass die Treue der Danone-Kunden tatsächlich einen wichtigen Wettbewerbsvorteil für das Unternehmen darstellt.

Lindt & Sprüngli AG

Auf Platz 1 der Unternehmen mit den treuesten Kunden Deutschlands landet die Schokoladenmanufaktur Lindt & Sprüngli (WKN:870503). Man konnte namhafte Konkurrenten wie Ferrero, Storck und Milka weit hinter sich lassen.

Dieser Vorsprung in Sachen Kundentreue zeigt meiner Meinung nach, dass Lindt & Sprüngli die Erwartungen der Kunden in puncto Geschmack, Qualität und Innovation besser erfüllen, als die Kontrahenten das schaffen.

Der Wettbewerbsvorteil, den Lindt daraus ziehen kann, ist ein höheres Preisniveau und damit höhere Margen als andere Hersteller von Schokoladenprodukten. So betrug die EBIT-Marge 2015 bei Lindt 14,2 %, beim Milka-Hersteller Mondelez lag sie bei nur 10,1 %.

Die Treue der Lindt & Sprüngli-Kunden ist also in meinen Augen ein Beleg dafür, dass das Unternehmen versteht, was seine Kunden wirklich wollen. Der Wettbewerbsvorteil: Die Kunden sind weniger preissensibel. Das erlaubt es Lindt, hohe Preise durchzusetzen und damit hohe Margen zu erwirtschaften.

Kostenlos: 3 Aktientipps von unserem globalen Investitionsteam

Die besten Anleger der Welt wissen alle etwas Einfaches: Die besten Investitionsmöglichkeiten finden sich nicht immer zu Hause um die Ecke. Deswegen sucht das Investitionsteam von The Motley Fool auf der ganzen Welt nach den besten Aktien. Normalerweise muss man Mitglied eines unserer kostenpflichtigen Dienste sein, um diese Aktientipps zu erhalten. Ausschließlich für deutsche Anleger haben wir jetzt allerdings einen kostenlosen Sonderbericht, über den wir drei Top-Aktientipps mit dir teilen. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Mehr Lesen

Thomas Brantl besitzt Aktien von BMW. The Motley Fool empfiehlt BMW.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel