DAX-0,06 % EUR/USD+0,23 % Gold+0,43 % Öl (Brent)+0,05 %

Deutsche Bank – Gerücht über Schock am Wochenende

Gastautor: Daniel Saurenz
30.09.2016, 11:30  |  650   |   |   

Fangen wir zum Wochenschluss einmal mit einer Meldung an, die aus Spanien kommt. Die Banco Santander senkt nämlich die Ziele und das sagt viel aus über das Umfeld, in dem auch die beiden Deutschen Banken kämpfen. Kampf Nummer eins hört sich Daniel gerade im 49.Stock des “Coba-Towers” an. Bei Santander gilt: Das Geschäftsumfeld sei mittlerweile deutlich schlechter als vergangenes Jahr, teilte Europas größtes Geldhaus nach Börsenwert mit. Es erwartet für 2018 nun nur noch eine Eigenkapitalrendite (RoTE) von knapp über elf Prozent. Auf dem Investorentag 2015 war das Ziel noch mit rund 13 Prozent angegeben worden. Bei der Deutschen Bank wiederum erwartet mancher einen Schock am Wochenende. Denn es wird über eine sehr schnelle Kapitalerhöhung spekuliert, die über das lange Wochenende fix gemacht werden könnte. Dies wäre für Altaktionäre allerdings ein weiteres Desaster, denn die Verwässerung wäre beträchtlich, zu mehr als 8 Euro könnte man eine Erhöhung wohl kaum erwarten.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel