DAX+1,18 % EUR/USD-0,45 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,48 %

BMW In der E-Offensive

04.10.2016, 14:22  |  1112   |   |   

VW-Konzernchef Matthias Müller kündigte an, dass Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) im Jahr 2020 bereits 30 elektrisch betriebene Modelle anbieten wird. Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) will ab dem gleichen Jahr eine sechsstellige Zahl an Elektroautos verkaufen. Nach den Offensiven zur E-Mobilität bei der Konkurrenz plant auch BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) eine Kurskorrektur. Bisher hat der Konzern den batteriegetriebenen Kleinwagen i3 mit einer Leichtbau-Karosserie aus Kohlefaser sowie sechs Hybrid-Modelle im Angebot.

Statt bei reinen Elektroautos nur auf die i-Reihe zu setzen, könnten etwa auch die 3er-Reihe, ein Mini oder der Geländewagen X4 mit Elektroantrieb auf den Markt gebracht werden. BMW reagiert damit auf den US-amerikanischen Elektroauto-Pionier Tesla und die Pläne der deutschen Konkurrenz. Wie das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Firmenkreise berichtete, will Vorstandschef Harald Krüger seine neue Strategie dem Aufsichtsrat präsentieren.

Die Pläne sollten sich langfristig auszahlen, dürften zunächst aber viel Geld verschlingen. Insofern könnte sich der Schlingerkurs der Aktie noch eine Weile fortsetzen.

BMW-Chart: finanztreff.de

BMW-Chart: finanztreff.de

Die BMW-Aktie befindet sich weiter im Abwärtstrend. Im August und September scheiterte der Titel zwei Mal am 200-Tage-Durchschnitt.

Ein Beitrag von Christian Scheid. Er ist Chefredakteur von Zertifikate // Austria und freier Wirtschafts- und Finanzjournalist. Er schreibt für mehrere österreichische und deutsche Fachmagazine und -zeitungen. Sein Gratis-Newsletter ZERTIFIKATE // AUSTRIA ist mehr als lesenswert. Hier geht es zur Anmeldung.

Bildquelle: Pressefoto BMW AG

Wertpapier: BMW, Daimler, Volkswagen Vz.

Themen: BMW, Elektroauto, ISIN


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel