DAX-0,38 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

Kurzläufer HSH-Europa Kupon Anleihe auf den EuroStoxx50-Index

Gastautor: Walter Kozubek
06.10.2016, 06:10  |  406   |   |   

35% Sicherheitspuffer - 1 Jahr Laufzeit

Zweimal testete der für die Eurozone repräsentative EuroStoxx50-Index seit Jahresbeginn die Marke von 2.700 Punkten, zweimal wurde diese erfolgreich verteidigt – aktuell handelt der Index bei 3.000 Punkten. Anleger, die davon ausgehen, dass der Index auf Sicht eines Jahres weder besonders stark steigt noch fällt, könnten mit einer klassischen Indexanleihe der HSH eine attraktive Seitwärtsrendite realisieren.

1 Jahr Laufzeit – 35 Prozent Sicherheitspuffer 

Die Europa Kupon Anleihe 10/2017 (ISIN DE000HSH5Z93) der HSH ist eine klassische Index-Anleihe, die noch bis zum 19.10. ohne Ausgabeaufschlag gezeichnet werden kann. An diesem anfänglichen Bewertungstag wird der Indexschlussstand herangezogen, um das Startniveau der Anleihe festzulegen, das auf Basis aktueller Notierungen mit 3.000 Punkten angenommen werden kann. Bei 65 Prozent des Startniveaus, also 1.950 Punkten, wird die Rückzahlungsschwelle definiert.

Bei einer kurzen Laufzeit von einem Jahr zahlt das Produkt per Fälligkeit (24.10.2017) einen festen Zinskupon von 3 Prozent p.a. aus – völlig unabhängig von der tatsächlichen Wertentwicklung des EuroStoxx50-Index. Betrachtet man den Kupon als alternative Rendite zu Kurssteigerungen, dann entspricht der Break-Even-Punkt in etwa 3.100 Indexpunkten.

Anleger, die an weitaus höhere Indexstände als 3.100 Punkte in 12 Monaten glauben, sollten daher auf andere Produkte, wie etwa Index-Zertifikate setzen, wenngleich sie dann auf einen Sicherheitspuffer verzichten. Und dieser ist hier sehr komfortabel: Nur wenn der Index am Bewertungstag (10.10.2017) unterhalb der Schwelle von 1.950 Punkten notiert, spiegelt der Rückzahlungsbetrag (= Endstand/Startniveau x 1.000 Euro) die Kapitalverluste eines Direktinvestments in den Index wider. Historisch betrachtet unterschritt der EuroStoxx50-Index diese Marke in den letzten fünf Jahren nie und in der Zehn-Jahres-Betrachtung lediglich einmal (während des Crashs im März 2009 handelte der Index auf 1.800 Punkten). Bei sämtlichen Notierungen über 1.950 Punkten kommt automatisch der Nominalbetrag zur Rückzahlung und Anleger erzielen die maximal mögliche Rendite.

ZertifikateReport-Fazit: Die HSH-Index-Anleihe spricht konservative Anleger an, die derzeit nur moderat optimistisch in die europäische Aktienzukunft blicken und daher das Kurspotenzial und die Dividendenrendite des Index gerne in einen festen Kupon und – für den Fall der Fälle – in einen äußerst komfortablen Sicherheitspuffer eintauschen möchten.

Autor: Thorsten Welgen

Themen: Euro, Europa, Anleger


Verpassen Sie keine Nachrichten von Walter Kozubek

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel