DAX-0,38 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

E.ON, Deutsche Bank, Commerzbank – viel zu holen…

Gastautor: Daniel Saurenz
06.10.2016, 13:00  |  895   |   |   

Telekom_Presse_1Volatilität - selten war sie im DAX so unterschiedlich verteilt wie jetzt. Energieversorger und Banken sind hoch volatil, Beiersdorf oder Henkel fast eingeschlafen. Entsprechend gut sehen die Konditionen bei Aktienanleihen aus. Wir haben einige Titel mit ordentlicher Dividendenrendite herausgesucht, weshalb die Konditionen der entsprechenden Aktienanleihen sehr ordentlich ausfallen.

So zum Beispiel bei den AA’s auf die Telekom und Total. Wir gehen davon aus, dass diese Aktien bei einer Jahresendrally zuerst laufen werden. Nimmt der Risikoappetit wieder zu könnten auch die Zykliker wie Porsche, Daimler oder BASF gespielt werden. Die jüngsten Auftragseingänge der Industrie sind positiv ausgefallen. Wir stellen dazu die Einschätzung der VP-Bank vor.

“Endlich gibt es gute Nachrichten vom Auftragseingang. Im Augst kann den zweiten Monat in Folge ein positives Vorzeichen bei den Neubestellungen verbucht werden. Darüber hinaus gilt: Das Plus fällt richtig satt aus. Vor allem der deutliche Zuwachs von 2.1% im Jahresvergleich lässt sich sehen. In den benachbarten Ländern der Eurozone geht es bergauf. Bereits im Juli war ein deutliches Plus aus dem Währungsraum bei den Neubestellungen zu vermelden gewesen, nun setzt sich der erfreuliche Zahlenreigen im August fort. Die Auftragseingänge geben also auch Einblick in die Stimmungslage der Eurozone und diese fällt äußerst positiv aus. Möglicherweise entwickelt sich hier ein nachhaltiger positiver  Trend.

Konjunktur_CatterpillarZuletzt gab es eine ganze Reihe von Aufwärtsrevisionen bei den Prognosen für das deutsche Wachstum im Jahr 2016. Wurde vielerorts bis kurzem noch die Flinte in Korn geworfen, wenn es um das deutsche Wachstum im zweiten Halbjahr ging, hat sich der Wind gedreht. Die Auftragseingänge zeigen einmal mehr, dass der freundlichere Wachstumsausblick gerechtfertigt ist. Auch das Verarbeitende Gewerbe scheint nach der Durststrecke im ersten Halbjahr so etwas wie Morgenluft zu schnuppern. Um es kurz zu machen: Möglicherweise sind die jüngsten Prognoseverbesserungen für das deutsche Wachstum immer noch einen Hauch zu konservativ.”

Aktienanleihen – Unsere Auswahl:

PORSCHE PB8Q9K
TOTAL S.A. PB8Q7H
BAYER PB8Q3B
DEUTSCHE TELEKOM PB8Q0B
MÜNCHENER RÜCK PB8Q01
E.ON PB8X2Z
DEUTSCHE BANK PB9DJP
COMMERZBANK AG PB9DJ2
LVMH PB8Q8F

Die Vola-Daten im Überblick:

BEIERSDORF AG

18,693

DAX INDEX

18,903

SAP AG

18,904

VONOVIA SE

19,422

DEUTSCHE TELEKOM AG-REG

20,310

HENKEL AG & CO KGAA VORZUG

20,839

MUENCHENER RUECKVER AG-REG

21,272

DEUTSCHE POST AG-REG

21,690

SIEMENS AG-REG

22,071

BAYER AG-REG

22,348

FRESENIUS MEDICAL CARE AG &

22,538

BASF SE

22,641

FRESENIUS SE & CO KGAA

22,672

PROSIEBENSAT1 MEDIA SE

23,014

MERCK KGAA

23,176

ALLIANZ SE-REG

24,798

ADIDAS AG

25,809

BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG

25,902

DAIMLER AG-REGISTERED SHARES

26,101

DEUTSCHE BOERSE AG-NEW

27,140

HEIDELBERGCEMENT AG

27,274

CONTINENTAL AG

27,612

LINDE AG

29,054

DEUTSCHE LUFTHANSA-REG

32,005

VOLKSWAGEN AG-PREF

32,139

INFINEON TECHNOLOGIES AG

32,599

THYSSENKRUPP AG

34,278

RWE AG

38,792

COMMERZBANK AG

42,394

DEUTSCHE BANK AG-REGISTERED

56,703

E.ON AG

62,981

impl. Vola

EuroStoxx50:

IBERDROLA SA

17,522

UNILEVER NV-CVA

18,628

SAP AG

18,904

UNIBAIL-RODAMCO SE

19,803

Euro Stoxx 50 Pr

20,269

DEUTSCHE TELEKOM

20,310

VINCI SA

20,822

AIR LIQUIDE SA

20,971

DANONE

20,977

MUENCHENER RUECKVER AG-REG

21,272

SANOFI

21,393

VIVENDI

21,403

L’OREAL

21,946

SIEMENS AG-REG

22,071

BAYER AG-REG

22,348

BASF SE

22,641

GDF SUEZ

22,694

ANHEUSER-BUSCH INBE

23,092

LVMH

24,019

CRH PLC

24,024

TOTAL SA

24,619

ALLIANZ SE-REG

24,798

ENEL SPA

24,956

FRANCE TELECOM SA

25,060

CARREFOUR SA

25,060

KONINKLIJKE PHILIPS

25,194

SCHNEIDER ELECTRIC

26,096

DAIMLER AG-REGISTERED SHARES

26,101

COMPAGNIE DE SAINT-GOBAIN

26,289

ENI SPA

26,581

ALSTOM

26,855

DEUTSCHE BOERSE AG-NEW

27,140

ING GROEP NV-CVA

29,996

NOKIA OYJ

30,558

BNP PARIBAS

30,718

AXA SA

30,954

CREDIT AGRICOLE SA

31,941

ASSICURAZIONI GENERALI

34,980

REPSOL YPF SA

35,846

TELEFONICA SA

35,968

BANCO SANTANDER SA

36,638

SOCIETE GENERALE

36,764

BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTA

36,830

AEGON NV

37,671

RWE AG

38,792

ARCELORMITTAL

41,856

TELECOM ITALIA SPA

42,827

INTESA SANPAOLO

44,039

UNICREDIT SPA

56,101

DEUTSCHE BANK AG-

56,703

E.ON AG

62,981

3MO_CALL_IMP_VOL
impl. Vola

Quelle der Vola-Daten: BNP Paribas



Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel