DAX+0,57 % EUR/USD-0,48 % Gold-1,10 % Öl (Brent)+0,58 %

Heidelberger Druck: Startrampe für die nächste Rally?

Gastautor: Holger Steffen
07.10.2016, 07:25  |  794   |   |   

Im August zeigten sich die Anleger enttäuscht, dass Heidelberger Druck im ersten Quartal keine größeren Fortschritte vorweisen konnte. Dieser Stimmungsdämpfer scheint nun verdaut, die Aktie hat sich zwischen 2,10 und 2,20 Euro stabilisiert, und der Blick richtet sich nach oben.

Das liegt auch daran, dass an der Quartalsmeldung im August ja nicht alles schlecht war. Insbesondere der Auftragseingang hat mit einem großen Zuwachs überrascht, der hohe Auftragsbestand könnte nun der Garant für starke Quartale darstellen.

Die Analysten haben daher den Glauben an ein deutlich profitables Jahr nicht verloren. Die Gewinnschätzungen wurden nach den ersten drei Monaten 2016/17 nur moderat gekürzt, dem Unternehmen wird immer noch ein Ergebnis je Aktie von 0,19 Euro zugetraut. Daraus errechnet sich ein moderates KGV von 11,3.

Bald könnte sich am Markt daher die Spekulation durchsetzen, dass der Rest des Geschäftsjahres besser wird, als der Auftakt. Könnte Heidelberger Druck dann liefern, wäre sogar ein Anstieg in die Nähe der Jahreshochs nicht ausgeschlossen.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Holger Steffen

Aktien-global hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die wichtigsten Themen des globalen Aktienmarktes aus der Sicht eines deutschen Anlegers zu berichten. Das Spektrum reicht von DAX, Dow Jones und Gold über ausgewählte Blue Chips und Emerging Markets bis zu spannenden Nebenwerten. Mehr bei www.aktien-global.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer