DAX+1,77 % EUR/USD-1,39 % Gold-0,24 % Öl (Brent)+1,65 %

Nur eine Frage der Zeit: Brazil Resources – der nächste Goliath der Goldbranche?

Nachrichtenquelle: BörsenTipps
07.10.2016, 08:16  |  1971   |   |   

Die Nervosität an den Aktien– und Anleihenmärkten hat spürbar zugenommen. Wer sich vor der nächsten Krise wappnen möchte kommt an Gold eigentlich nicht vorbei. Tatsächlich ist Gold eines der besten Investments dieses Jahrhunderts! Das glauben Sie nicht? Dann blicken wir doch einmal zurück in die Historie und rechnen nach: Am 31. Dezember 1999 endete der Goldhandel bei 290,25 US-Dollar je Unze. Heute kostet eine Goldunze stolze 1.315 Dollar, was eine Rendite von 354% in nicht einmal 16 Jahren bedeutet. Zum Vergleich ziehen wir den wohl wichtigsten Börsenindex der Welt heran, den amerikanischen Dow Jones: Der beendete das 20. Jahrhundert mit 11.497 Punkten und steht heute bei rund 18.300 Zählern. Unterm Strich steht hier ein "atemberaubendes" Plus von 59 Prozent zu Buche.

Wann platzt die nächste Finanzbombe? 

Tagtäglich verdichten sich nun leider erneut die Anzeichen, dass unser "Finanzsystem" erneut in Schieflage gerät, man denke nur an die Derivate-Bombe der pleitegefährdeten Deutsche Bank. Soviel ist wohl sicher: Kommt es zum nächsten Knall, wird sich die Performance-Schere zwischen Goldpreis und Dow Jones weiter dramatisch öffnen.

Vielsagend: Notenbanken kaufen Goldaktien

Mit einem (erneut) kriselnden Weltfinanzsystem winkt den Edelmetallen ein epochaler Anstieg, der alles Dagewesene in den Schatten stellt. Deshalb beginnen nun sogar die Notenbanken still und heimlich mit dem Aufkauf von Goldaktien. Wie erst jetzt bekannt wurde, haben die Notenbanker der Schweiz und Norwegens jeweils 1 Mrd. Dollar in 25 ausgewählte Goldaktien gesteckt (Switzerland and Norway Begin to Massively Accumulate Precious Metals Mining Shares). Pikant: Vor nicht allzu langer Zeit waren die Herren Notenbanker noch mit dem Ausverkauf der Notenbank-Goldbestände beschäftigt.

Gold & Minen: Bullenmarkt noch lange nicht am Ende

All diese Punkte sprechen für Gold-Investments: Nach wie vor handelt es sich um einen der am stärksten unterbewerteten Sektoren der Welt. Experten sind sich deshalb weitgehend einig, dass wir in den letzten Monaten erst den Beginn einer langjährigen Gold-Hausse gesehen haben, der ausgewählte Goldaktien regelrecht explodieren lassen wird. Zu diesen Experten gehören auch die beiden Starinvestoren Rick Rule und Doug Casey. Beide beobachten nun lange nicht gesehene Käuferschichten am Goldaktien-Markt und haben einen gemeinsamen Favoriten.

Ihr Top-Pick heißt Brazil Resources, ein künftiger Goliath des Rohstoffsektors

Bei Investoren nimmt Brazil Resources bereits seit dem IPO im Jahre 2011 eine Sonderstellung ein, denn die Gruppe bringt alles mit, was eine langfristige Erfolgsstory ausmacht: ein hochkarätiges Management, eine Kapitalstruktur mit wenigen frei handelbaren Aktien und eine stetig wachsende Zahl viel versprechender High-Quality-Assets.

Brazil Resources - DER GEWINNER der Gold-Hausse

Brazil Resources zählt inzwischen zu den 7 größten börsennotierten Goldexplorern der Welt! Die Company hat - anders als ihre Mitbewerber - in Zeiten schwacher Goldpreise aussichtsreiche Vorkommen zu Schnäppchenpreisen aufgekauft und ist deshalb DER GEWINNER der anlaufenden Hausse - das Chartbild der Aktie spricht für sich: chart_year_brazilresources Sie sehen und staunen: Seit Anfang 2016 hat sich der Wert der Gesellschaft mehr als versechsfacht, was erst der Anfang einer langen Aufwertung sein dürfte.

Brazil Resources Ticker: BRI.V, WKN: A1JFY5, ISIN: CA1058651094

Es gibt sehr viele gute Gründe, die für eine goldene Zukunft von Brazil Resources sprechen:

  • Millionenschwere Goldprojekte in Nord- und Südamerika. Uran-Projekt im Athabasca-Becken
  • Sämtliche Vorkommen in politisch sicheren Ländern
  • Ausnahme-Manager Amir Adnani baut riesigen Goldkonzern auf
  • Insider halten 25% der BRI-Aktien, Amir Adnani ist zweitgrößter Aktionär.
  • BRI ist schuldenfrei und hat nahezu unbeschränkten Zugriff auf Kapital
  • Management hochkarätig besetzt
  • Weiteres Wachstum absehbar
  • extrem günstige Bewertung = Übernahmekandidat
     

Kein Kaufgrund? 18 Millionen Unzen Gold für weniger als 300 Mio. Dollar 

Die Brazil Resources-Aktie hat zu Jahresbeginn einen Weg eingeschlagen, an dessen Ende deutlich zweistellige Kurse stehen dürften. Unabhängige Analystenhäuser überschlagen sich bereits mit Kaufempfehlungen. Kein Wunder, denn Brazil Resources gehört schon heute zu den ganz Großen. Brazil Resources vereint eine Goldressource von 18 Millionen Unzen unter seinem Dach. Dagegen wirkt die aktuelle Marktkapitalisierung von nur 280 Mio. kanadischen Dollar wie ein absolutes Schnäppchen.

Schnäppchenjagd mit System: Brazil-Aktien besser als Bargeld

Das einst kleine Unternehmen war und ist auf der Schnäppchenjagd nicht zuletzt wegen seiner Führungsspitze höchst erfolgreich. Unter Amir Adnani´s Führung wurde ein herausragendes Ressourcenpotential unter dem Dach von Brazil Resources vereint, dass in dieser Liga seinesgleichen sucht. Das Unternehmen wächst in politisch sicheren Abbauregionen in der Nachbarschaft einschlägiger Blue Chips heran und gehört damit zu den absoluten Top-Picks der Branche. Die Pipeline möglicher Zukäufe ist nach wie vor randvoll.

Sein Erfolgsgeheimnis: Für seine Zukäufe zu Discountkonditionen braucht Adnani kaum Cash. Vielmehr kauft er interessante Liegenschaften in der Regel gegen wenige neue BRI-Aktien ein, was die Beteiligung bestehender Aktionäre nur leicht verwässert. BRI-Aktien sind bei den Verkäufern gern gesehen und angesichts ihrer Wertentwicklung besser als Bargeld.

Amir Adnani schmiedet Deals, die Anderen nicht gelingen

Geradezu sensationelle Coups landete er so in Zeiten fallender Goldpreise bspw. im brasilianischen Gurupi-Goldgürtel, dem am schnellsten wachsenden Goldgebiet Brasiliens: Damals zahlte er für jede Unze Gold im Boden nur 6 bis 10 US-Dollar, weil die Vorkommen bei damaligen Goldpreisen nicht rentabel abbaubar waren. Das hat sich inzwischen gehörig geändert, was den Wert der Projekte durch die Decke gehen lässt. Das gleiche Kunststück gelang dem herausragenden Dealmaker auch mit einem Zukauf in Alaska und jüngst wieder in Kolumbien.

Kurzum: Amir Adnani ist ein begnadeter und höchst erfolgreicher Antizykliker. Er kauft, wenn andere Projekte verkaufen müssen, wertet seine Zukäufe über Explorationen und aktuelle Ressourcen-Kalkulationen auf und kann mit nun wieder steigenden Goldpreisen wohl schon bald erste Projekte mit sattem Gewinn versilbern. Insbesondere mit Goldpreisen über 1.300/1.400 Dollar zahlt sich dieses Vorgehen immer stärker aus - die starke Aufwertung der BRI-Aktie kommt also keineswegs von ungefähr! 

Brazil Resources – einer der größten Goldexplorer der Welt

Sehen wir uns nun an, welche Perlen sich inzwischen im millionenschweren Portfolio von Brazil Resources finden. Vorab: Mit einer Goldressource von rund 18 Millionen Unzen (7,8 Mio. gemessen & angezeigt sowie 10,3 Mio. Unzen abgeleitet) zählt die Company inzwischen zu den 7 größten börsennotierten Goldexplorern der Welt. An dieser Stelle listen wir jedoch nur die wichtigsten und größten Vorkommen unter BRIs Dach auf.

Gold & Kupfer im hohen Norden: das Whistler-Projekt in Alaska

Der Erwerb dieses 170 Quadrat-Kilometer (!) großen Kupfer-Gold-Porphyr-Projektes in Alaska zeigt exemplarisch, wie clever Brazil Resources agiert: Mitte 2015 wechselte dieses Projekt für gerade einmal 3,5 Millionen BRI-Aktien den Besitzer, was für die Altaktionäre eine Verwässerung von weniger als 5 Prozent bedeutete. Zu diesem Zeitpunkt waren die BRI-Papiere gerade einmal 1,6 Mio. kanadische Dollar wert! Whistler beherbergt drei so genannte Low-Grade-Vorkommen, die bei damaligen Goldpreisen um 1.100 Dollar/Unze nicht wirtschaftlich abbaubar waren. bildschirmfoto-2016-10-05-um-23-11-54

Steigende Goldpreise machen den Unterschied

Über 1.400 USD sieht die Ausgangslage aber ganz anders aus. Mit solchen Goldpreisen ist das Multi-Millionen-Unzen-Vorkommen ein Vielfaches der Kaufsumme wert, weshalb bereits potenzielle Whistler-Interessenten die BRI-Liegenschaft im Auge haben. Nach dem Kauf verlor BRI keine Zeit und überarbeitete in wenigen Monaten die 5 Jahre alte Ressourcen-Kalkulation nach dem NI-43-101-Standard. An Bohrdaten aus Explorationen über 70.000 Meter mangelte es nicht, schließlich hatten frühere Eigner mehr als 50 Mio. Dollar in die Erkundung der 3 Lagerstätten (Whistler, Island und Raintree West) gesteckt. Die Ressource summiert sich inzwischen auf 2,80 Mio. Goldunzen-Äquivalent in der angezeigten Kategorie sowie 6,73 Mio. Unzen in der abgeleiteten Kategorie. Zur Erinnerung: Adnani zahlte nur 1,6 Mio. kanadische Dollar in eigenen Aktien für Whistler! 

Whistler begeistert Analysten

Analysten von Rodman & Renshaw taxierten den Wert des Vorkommens bereits im Mai auf rund 110 Mio. kanadische Dollar, was über ein Drittel des aktuellen Börsenwertes abdecken würde. Besser noch: Die Vorkommen sind in mehreren Richtungen offen und daher in Wahrheit wohl noch deutlich größer. Rodman & Renshaw erwartet denn auch weitere Explorationserfolge und sieht BRI als höchst interessante Wette auf steigende Goldpreise. 

Wie alles begann: Schnäppchenkäufe in Brasiliens Gurupi-Goldgürtel

Seinem Name entsprechend war Brazil Resources zunächst in Brasilien aktiv: Beginnend im Jahr 2011 sammelte Amir Adnani äußerst günstige Projekte wie Trinta, Montes Aureos und Artulandia im Nordosten des Landes ein, denen 2012 mit Cachoeira ein echter Kracher folgte: Das 5.743-Hektar-Areal im nördlichen Bundesstaat Para wurde von Luna Gold erworben. Ein NI-43-101-Report aus dem März 2013 sorgte schnell für deutlich erhöhte Goldvorkommen: BRI gelang es die für das Cachoeira-Goldprojekt angezeigte Ressourcen um satte 77 % und die abgeleitete Ressource um 184 % auszubauen, was freilich nicht folgenlos für den Wert der Liegenschaft blieb. Heute summiert sich die Gold-Ressource auf rund 1,35 Millionen Unzen Gold.

Cachoeira – der erste wirklich große Coup 

Mit Cachoeira war die Einkaufstour aber noch nicht zu Ende, ganz im Gegenteil, schließlich waren die Goldpreise auch 2013 und 2014 im Fallen begriffen, was Amir Adnani viele neue Möglichkeiten eröffnete: So schluckte BRI noch 2013 für 13,5 Mio. Dollar in eigenen Aktien die Brazilian Gold Corporation. Mit diesem Deal wanderten weitere Projekte im brasilianischen Para-State in BRI´s Portfolio, darunter das 58.500 Hektar große Sao Jorge-Projekt. Dieses steht seither auf der Prioritätenliste der Company weit oben und soll zügig weiter entwickelt werden. Bis dato ist eine angezeigte Ressource von 715.000 Unzen sowie eine abgeleitete Ressource von 1,04 Mio. Unzen bekannt. Jedoch - und das ist der springende Punkt – sind 90 Prozent des Sao Jorge-Projektes noch nicht exploriert. UND: Mit Boa Vista (12.888 Hektar) und Suru Bim (21.995 Hektar) gehören BRI in der Nachbarschaft zwei weitere Explorationsflächen, die bis dato 336.000 Unzen respektive 503.000 Unzen Gold im Boden und enormes Explorationspotenzial mitbringen. bildschirmfoto-2016-10-05-um-23-11-18

Der Joker schlechthin: Uran-Projekt REA im Athabasca-Becken 

Im Zuge der Brazilian Gold-Übernahme wechselte auch ein wertvolles Uran-Projekt im kanadischen Athabasca-Becken den Besitzer: Das 125.000 Hektar große "Rea Uranium Project" könnte sich auf längere Sicht als echter Joker herausstellen, zumal Brazil Resources (75% Anteil) hier mit Areva Resources Canada Inc. (Anteil 25%) zusammenarbeitet, einem Ableger des gleichnamigen französischen Atomkonzerns. Die Franzosen sind einer der Major Player im Athabasca-Becken, in dessen Westteil NexGen und Fission spektakuläre High-Grade-Uran-Discoveries nahe der Oberfläche machten. rea-project-map

JV-Partner AREVA gibt kräftig Gas

Das Besondere: Brazils Rea Uranium Project wird nahezu gänzlich von Areva´s bislang eher vernachlässigtem "Maybelle"-Vorkommen umschlossen, das zu den hochgradigsten Uranentdeckungen weltweit zählt. Seit letztem Jahr geben die Franzosen auf Maybelle erstmals seit 2003 wieder Gas. Zuletzt wurde ein Bohrprogramm abgeschlossen, über dessen Ergebnisse nur spekuliert werden kann. Wir gehen aber davon aus, dass Areva Maybelle eher früher als später erschließen wird. Bei steigenden Uranpreisen werden sie dabei auf die "Rea"-Liegenschaft nicht verzichten können, wie ein kurzer Blick auf die Landkarte verrät. Dann dürften bei Brazil Resources kräftig die Kassen klingeln. Alternativ wird Rea als Spin-off ausgegliedert und ein dritter starker Player neben Fission, Nexgen & Co. kann entstehen. Wie es auch kommt: BRI kann in Sachen Rea eigentlich nur gewinnen.

Der jüngste Coup: Titiribi Gold Projekt lässt BRI-Goldressource abheben

Sein bisheriges Meisterstück lieferte Amir Adnani mit dem Kauf des Titiribi-Vorkommens in Kolumbien ab: Für nur 5 Millionen BRI-Aktien sowie 1 Mio. Optionsscheine, die zum Kauf je einer Brazil-Aktie für 3,50 Dollar berechtigen, wechselte ein Weltklasse-Gold-Kupfer-Projekt in Zentralkolumbien, ca. 70 km südwestlich der Stadt Medellin, den Besitzer. Titiribi umfasst rund 39 Quadratkilometer und enthält in bislang neun identifizierten Zonen mehrere unterschiedliche Mineralisierungen, einschließlich einer Gold-Kupfer-Porphyr-Mineralisierung und epithermales Gold. Auf dem Projektgebiet wurden bereits 270 Diamantbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 144.779 Metern abgeteuft. Durch die Transaktion wuchs die Zahl der in-ground Goldressource unter dem BRI-Dach auf einen Schlag von 10 auf 18 Millionen Unzen Gold-Äquivalent.

Analysten: Buchwerte & Kursziel erhöht, kaufen! 

Experten von Cantor Fitzgerald sind begeistert: „Der jüngste Ressourcen-Report zu  Titiribi  (Measured  &  Indicated  4.63M  oz  Au, Inferred  3.25M  oz) katapultiert das Projekt in Sachen Ressourcen auf den ersten Platz im Portfolio von Brazil Resources“, schrieben sie in ihrem Researchpapier. Auf dieser Basis erhöhten Sie Mitte letzten Monats ihr Kursziel von 3,45 auf nun 5,65 kanadische Dollar, was dem Aktienkurs viel Luft nach oben lässt. Der Optimismus der Analysten ist mehr als verständlich, denn die NI-43-101-konforme Ressourcenschätzung bezieht sich lediglich auf drei von neun mineralisierten epithermalen Porphyr-Zielgebieten innerhalb der Titiribi-Liegenschaft. Diese verfügt nicht nur über eine ausgezeichnete Infrastruktur, sondern befindet sich inmitten des Cauca-Medio-Porphyrgürtels. Dort wimmelt es von mehreren Goldprojekten, die sich derzeit im Erschließungs- oder Produktionsstadium befinden: Dazu  gehören unter anderem Quebradona von AngloGold Ashanti, Gramalote von B2Gold, Buritica von Continental Gold, San Ramon von Red Eagle und Marmato von Gran Colombia. Sie sehen: Brazil Resources ist mit Titiribi in bester Gesellschaft..

 

LESEN SIE DEN GESAMTEN REPORT AUF BÖRSEN.TIPS

 

 

WERBUNG / ANZEIGE
BITTE LESEN SIE UNSEREN DISCLAIMER: WICHTIGER HINWEIS! RISIKEN:
EIN INVESTMENT IN DIESER ANLAGEKLASSE KANN ZUM TOTALVERLUST FÜHREN! MÖGLICHER INTERESSENKONFLIKT:

Der Herausgeber der Werbemitteilung ist die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) „Börsen Tipps“. Die Werbemitteilung erfolgt im Auftrag der Brazil Resources Inc.. Die Werbemittel und Texte wurden durch Mitarbeiter der StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erstellt.

Die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erhält für diese Werbemitteilung eine Vergütung, deren Mitarbeiter halten keine Aktien vom Auftraggeber Brazil Resources Inc.
Hinweis: Mitarbeiter des Auftraggebers und Dritte halten im uns nicht bekannten Umfang Aktienbestände von Brazil Resources Inc. und können diese jederzeit verkaufen oder Anteile nach Kaufen. Die Aktienbestände des Auftraggebers und der damit verbundenen Personen können den Aktienkurs möglicherweise erheblich beeinflussen.

Diese Information ist eine Werbemitteilung und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistetung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen.

Die in dieser Werbemitteilung enthaltenen Informationen sind weder als Angebot zum Verkauf noch als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren zu verstehen. Diese Werbemitteilung ist keine Grundlage für eine Anlageentscheidung.
Bitte nehmen Sie vor einem Investment in jedem Fall Kontakt zu ihrem Bankberater auf und lassen sich umfassend beraten.

StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt)
Tel: +49 (0) 212-3808983



Verpassen Sie keine Nachrichten von BörsenTipps

Börsen.Tipps - Anlagetipps mit dem Schwerpunkt Finanzen, Wirtschaft und Technologie.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden