DAX+0,46 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, diese drei unbekannten Aktien zu kaufen

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
07.10.2016, 09:00  |  695   |   |   
Foto: Pixabay, AllClear55

Zum Ende jedes Kalenderjahres hebt die Finanzpresse die Namen der Aktien heraus, deren Kurs unter den Tausenden von öffentlich gehandelten Unternehmen prozentual am meisten zugelegt hat. Vielleicht findest auch du eine deiner Aktien irgendwann einmal unter diesen heiligen Namen. Leider ist es sehr wahrscheinlich, dass du weder den Aufstieg einer Aktie in diesen Club vorausgesehen hast, noch – und das ist viel schlimmer – dir ein Name auf dieser Liste geläufig ist; genauso wie Netflix praktisch jedem Börsenanalysten noch vor 2010 völlig fremd war. Es ist schlimm genug, wenn das allgegenwärtige Amazon.com in gerade einmal 12 kurzen Monaten 125 % zulegt, wie es im Jahr 2015 der Fall war. Aber ab und an überschüttet auch ein unbekanntes Unternehmen seine Aktionäre mit Reichtum.

Hinzu kommt, dass der Aufwand, der nötig ist, um diese unbekannten, aber höchst erfolgsversprechenden Aktien zu finden, entmutigend erscheint. Dazu bedarf es nämlich unzählig viele Stunden an Recherche über nicht nur individuelle Investitionsaussichten, sondern auch über weitreichende Branchentrends. Doch gib nicht auf, bevor du angefangen hast – es gibt Anlass zur Hoffnung.

Niemand kann in die Zukunft blicken, aber wenn man sich auf das konzentriert, was wirklich entscheidend für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens ist, lässt sich in etwa erahnen, welche Aktie in Zukunft in die Höhe schießen könnte. Außerdem kann ein diversifiziertes Portfolio mit qualitativen Aktien ein echter Antriebsfaktor sein.

Ohne weiter um den heißen Brei herumzureden, sind hier drei Aktien, von denen du vermutlich noch nie gehört hast und die momentan ein fantastischer Kauf sind.

Gesundheitseinrichtungen, das Personal das sie brauchen, bereitzustellen

Ein Unternehmen zu führen, ist nicht einfach. Schauen wir uns doch beispielsweise einen Supermarkt an. Der Inhaber muss nicht nur sicherstellen, dass er die richtigen Waren zum richtigen Preis im Sortiment hat, sondern muss auch dafür sorgen, dass stets eine angemessene Anzahl an Mitarbeitern im Laden ist. Hat man zu viele Angestellte, sind die Personalkosten zu hoch. Hat man zu wenige, so sind unter Umständen zahlende Kunden verärgert. Klingt gar nicht so einfach, oder doch?

Nun übertragen wir diese Dynamik auf ein Krankenhaus.

Krankenhäuser haben jeden Tag mit Situationen zu tun, in denen es um Leben oder Tod geht. Deswegen sind die Probleme, mit denen sich Krankenhäuser rumschlagen, noch komplexer als in anderen Unternehmen. Doch wie stellt man sicher, dass die Geschäftszahlen am Ende des Tages stimmen und die betroffene Einrichtung optimal mit Angestellten besetzt ist? Darf ich vorstellen — AMN Healthcare Services (WKN:798185).

AMN Healthcare hilft Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen dabei, sicherzustellen, dass genügend Verwaltungspersonal vorhanden ist, um für ihre Patienten zu sorgen. Zudem stellt das Unternehmen auch Ärzte und Führungskräfte im Gesundheitswesen sowohl auf langfristiger als auch auf temporärer Basis ein.

In den vergangenen Jahren vermeldete AMN Healthcare atemberaubende Ergebnisse. Seit 2012 hat sich der Reingewinn im Schnitt jährlich um erstaunliche 68 % erhöht. Im gleichen Zeitraum ist der Umsatz jährlich um 15 % gewachsen, was die Annahme bekräftigt, dass AMN in dem, was es tut, immer besser wird. Und um dem Ganzen noch dir Krone aufzusetzen: Das Unternehmen hat in diesem Zeitraum über 50 Mio. US-Dollar seines Free Cashflows an Aktionäre ausgeschüttet – für ein wachstumsstarkes Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von gerade einmal 1,5 Mrd. US-Dollar ist das nicht gerade wenig.

Angesichts des atemberaubenden Wachstums der letzten Jahre scheint AMN seinen Kunden wirklich eine wertvolle Dienstleistung zu bieten. Mit einem Trailing-KGV von 15 ist AMN eine relativ unbekannte Aktie, die aller Voraussicht eine strahlende Zukunft erwartet.

Vergiss Mautbrücken – Im 21.Jahrhunderten sollten Anleger in Maut-Flughäfen investieren

Jedes Jahr reisen Millionen von Menschen nach Cancun – dem Urlaubsparadies auf der mexikanischen Yucatan-Halbinsel. Mexikos Tourismus-Einnahmen haben in den letzten Jahren stetig zugenommen. Cancun ist dabei immer ein Top-Anwärter auf die Auszeichnung für die beliebteste Urlaubsdestination. In diesen offensichtlichen Trend zu investieren, scheint eine interessante Idee zu sein – aber wie macht man das am besten? Sollte man in ein Resort-Unternehmen investieren? Ein vernünftiger erster Gedanke, aber Resorts altern und Touristen sind äußerst launisch – sie möchten immer das neuste Hotel. Nein, der beste Weg ist es – wie schon Warren Buffett einst sagte – Aktien eines guten alten „Mautbrücken-Betreibers“ zu kaufen; oder in diesem Fall Aktien eines „Maut-Flughafen-Betreibers“.

Foto: Pixabay, jerrico

Zufälligerweise gibt es nur einen Flughafen, über den man bequem nach Cancun gelangt – ein Flughafen, der im Besitz von Grupo Aeroportuario del Sureste (WKN:579253) steht und von dem Unternehmen betrieben wird. Grupo besitzt zwar insgesamt neun Flughafenanlagen, sein Kronjuwel ist aber 18 km südlich von Cancuns traumhaften Resorts und Stränden gelegen. Und was für ein Juwel das ist: 2015 verzeichnete Cancun den größten Touristenstrom aller Zeiten und obwohl 2016 noch lange nicht zu Ende ist, soll auch in diesem Jahr wieder ein neuer Rekord aufgestellt werden; die Anzahl der Touristen soll noch einmal um 4 – 5 % steigen. Natürlich ist der Erfolg des Unternehmens stark an den Erfolg Cancuns geknüpft. Die Touristen-Hochburg liegt seit Jahren im Trend und zieht weiterhin Millionen Menschen an. Das Risiko ist also überschaubar, man sollte es aber dennoch im Hinterkopf behalten. Es wird wahrscheinlich in jeder jährlichen Besucherstatistik Hochs und Tiefs geben, langfristig geht der Trend aber so gut wie sicher nach oben.

Angetrieben von starken Reisetrends und einigen Expansionsplänen soll Grupo Aeroportuario del Surestes’ Gewinn je Aktie Prognosen nach bis 2020 jährlich um 14 % auf 19 US-Dollar steigen. Der Flughafen-Betreiber, der Anlegern die Chance bietet, sich in ein fast monopolartiges Unternehmen mit starken Wachstumsaussichten einzukaufen, ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Im Öl- und Gasgeschäft lässt sich nicht nur mit Öl-Förderern Geld machen

Die Öl-Branche besteht aus so viel mehr als nur aus riesigen Öl- und Gas-Förderern und Pipeline-Betreibern. Diese Player stehen an vorderster Front, bohren nach Öl und stellen sicher, dass du dein Auto an der Zapfsäule volltanken kannst. Die Maschinen, die diese Konzerne verwenden, habe alle eine Gemeinsamkeit – viele bewegliche Teile. Modernes Öl-Bohr-Equipment ist äußerst komplex und – wie jede andere Maschine – auch störanfällig. Und an dieser Stelle kommt NOW Inc. (WKN:A113R6) ins Spiel.

NOW versorgt Bohrfeld-Betreiber mit Bohr-Ausrüstungsteilen und Zubehör. Neusten Zählungen nach führt das Unternehmen über 300.000 Teile in seinem Sortiment. Wie man sich vielleicht denken kann, war NOW einer der ersten, den der Abschwung des Ölpreises getroffen hat. Wenn Bohranlagen still stehen, besteht kein Bedarf für Ersatzteile. Jedoch ist die Branche dabei, sich den Umständen anzupassen und sich allmählich zu erholen. In den USA hat die Anzahl der Bohranlagen an Land in den vergangenen Monaten stetig zugenommen und NOW hat die mehr als zwei Jahre andauernde Tiefphase der Strompreise extensiv dazu genutzt, strategische Akquisitionen durchzuführen und seine Reichweite auszubauen.

Foto: Pixabay, ptra

Wie man sich vielleicht aufgrund der absolut verheerenden Lage des gesamten Energie-Sektors denken kann, schreibt NOW momentan rote Zahlen. Aber Achtung: Das ist kein dauerhafter Zustand. Von S&P Global Market Intelligence befragte Analysten erwarten eine Erholung des Marktes bis spätestens 2018. Gepaart mit NOWs grundsolider Bilanz und beneidenswerter Marktposition machen die Aussichten auf eine Erholung des Marktes das Unternehmen zu einem aussichtsreichen Kandidaten auf zukünftig hohe Renditen.

Nur die Spitze des Eisbergs

An der Börse haben Investoren die Möglichkeit, an jedem Handelstag zwischen Abertausenden von Unternehmen zu wählen. Gewiss ziehen die Unternehmen mit dem größten Wiedererkennungswert (große und beliebte Unternehmen, die jedem ein Begriff sind) das meiste Anlegerkapital an. Leider führt es nicht immer zum großen Erfolg, sich Aktien, in die die breite Masse investiert, zuzulegen.

Schließlich sah auch niemand den Erfolg von MicrosoftAppleAlphabet oder Facebook vorher. Auch den Erfolg von Coca-Cola erahnte in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts niemand. Das ist genau der Trick dabei, wenn man versucht, überdurchschnittliche Renditen zu erwirtschaften: Ein Anleger muss sich nicht nur ein großartiges Unternehmen suchen, sondern auch eines, das unentdeckt ist und übersehen wird. Nichts im Leben ist sicher (außer dem Tod, Steuern und ofenfrischen Schokoladenkeksen). Und es ist niemals einfach, sich in der Hoffnung, die Börsengewinner von morgen ausfindig zu machen, auf unbekanntes Terrain zu wagen. Aber aus den oben genannten Gründen haben NOW Inc., AMN Healthcare und Grupo Aeroportuario del Sureste das Potenzial, riesige Renditen abzuwerfen und sind deshalb eine echte Kaufempfehlung.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Mehr Lesen

The Motley Fool empfiehlt und hält Aktien von GOOG, GOOGL, Amazon.com, Apple, Facebook, Netflix und NOW. The Motley Fool hält Aktien von Microsoft und folgende Optionen: Long Januar 2018 $90 Calls auf Apple und Short Januar 2018 $95 Calls auf Apple. The Motley Fool empfiehlt AMN Healthcare Services, Coca-Cola und Grupo Aeroportuario del Sureste.

Dieser Artikel wurde von Sean O'Reilly auf Englisch verfasst und am 04.10.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel