DAX+0,46 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

Ballard Power Was ist da los?

11.10.2016, 08:45  |  1130   |   |   

Starke Performance der Ballard Power-Aktie (WKN: A0RENB / ISIN: CA0585861085): Stand die Notierung Anfang Juli noch im Bereich 1,25 Dollar, waren es zuletzt um die 2,40 Dollar. Damit beläuft sich die 12-Monats-Performance des Papiers inzwischen auf über +60%. Was ist da los? Einiges! Mit Ballard Power setzen die Aktionäre mit hohem Risiko auf Brennstoffzellen. Werden diese wirtschaftlich erfolgreich?

Ballard-Power-Chart: finanztreff.de

Ballard-Power-Chart: finanztreff.de

Dann sollte das für Ballard Power – einem Pionier auf diesem Gebiet – die Kasse klingeln lassen. Doch wenn der Antrieb via Brennstoffzellen zugunsten von z.B. Elektromobilität völlig vernachlässigt wird, dann könnte dies sogar das Aus für Ballard Power bedeuten. Nach Letzterem sieht es aber derzeit nicht aus: Denn Ballard Power konnte vermelden, dass in der chinesischen Stadt Foshan (Provinz Guangdong) 12 Busse in Betrieb genommen wurden, die mit Brennstoffzellen betrieben werden. Dies geschieht in Partnerschaft mit einem chinesischen Unternehmen, und diese 12 Busse sollen im öffentlichen Nahverkehr eingesetzt werden.

Ballard Power: Hoffnung wegen 12 Bussen in China?

Nun wird es natürlich spannend, wie diese Brennstoffzellen-Busse in Foshan aufgenommen werden. Für diese spricht u.a. die im Vergleich zu herkömmlichen Bussen niedrigere Emission von Abgasen – in China inzwischen durchaus ein Thema! Hingegen ist die Reichweite mit wahrscheinlich maximal 300 Kilometern vielleicht noch nicht optimal. Bei Ballard Power dürfte das Management mit Neugier auf die Rückmeldungen aus China warten.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Den Pfennig hat man sicher – die Mark geht den Bach runter.“ – Deutsches Sprichwort

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / dieboersenblogger.de



Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
01.12.

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
20:39 
25.10.