DAX-0,38 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

Osram hüllt sich in Schweigen

13.10.2016, 08:23  |  416   |   |   

Die Gerüchteküche brodelt bei Osram (WKN: LED400 / ISIN: DE000LED4000): Wird das deutsche Leuchtmittelunternehmen von einem chinesischen Konzern übernommen? Der Kurs der Aktie fährt entsprechend Achterbahn.

Von unter 45 Euro Anfang September ging es bis auf über 60 Euro nach oben, bevor die Aktie etwas verlor und am gestrigen Mittwoch mit 55,49 Euro aus dem Xetra-Handel ging. Wie ist denn nun der Stand der Dinge? Dazu kann ich nur sagen: Nichts Genaues weiß man nicht! Ich selbst habe keinerlei Insider-Informationen dazu und kann mich nur auf das berufen, was die Mainstream-Presse vermeldet.

Osram-Chart: finanztreff.de

Osram-Chart: finanztreff.de

So berichtet Spiegel Online, dass die Wirtschaftswoche „unter Berufung auf Verhandlungskreise“ ein Gebot des chinesischen Unternehmens San’an Optoelectronics für Osram plant. Dieses soll demnach bis Monatsmitte vorliegen und im Bereich 70 Euro pro Aktie liegen. Ob das stimmt? Keine Ahnung! Wie gesagt: Es geht hier um mehrere Ecken (der Art „ein Bekannter des Cousins meiner Tante kennt jemanden, der gesagt hat, dass….“) und offiziell bestätigt ist nichts. Denn was sagt Osram selbst dazu? Gar nichts!

So gibt es von Osram selbst bisher keine Stellungnahme zu den Übernahmegerüchten. Stattdessen meldet das Unternehmen so weltbewegende Nachrichten wie diese: Man habe den 110. Geburtstag der Marke Osram „beim Deutschen Patent- und Markenamt in Berlin“ gefeiert. Klingt nach Schnittchen und Sekt. Im Jahr 1906 sei der Name Osram (Fusion aus Osmium und Wolfram) beim „Kaiserlichen Patentamt in Berlin“ eingetragen worden. Das waren noch Zeiten. Und heute kaufen die Chinesen das Unternehmen. Wer hätte das damals in der guten alten Zeit (aus heutiger Sicht durchaus) gedacht. Oder ist an den Gerüchten doch nichts dran? Wir werden es – wahrscheinlich – bald wissen.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Alle Dunkelheit der Welt kann das Licht einer einzigen Kerze nicht auslöschen.“ – Chinesisches Sprichwort

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressebild OSRAM Licht AG

Wertpapier: OSRAM Licht


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors