DAX+1,57 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,21 %

Neue Daten zeigen: Die deutsche Wirtschaft läuft rund und Unternehmen profitieren davon

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
13.10.2016, 09:34  |  341   |   |   
Foto: Pixabay

Die deutsche Wirtschaft schafft es noch immer, solide zu wachsen und die positive Entwicklung der Konjunktur kommt auch den Konsumenten zu Gute.

So sind die neuesten Daten zu interpretieren und so kann auch dein Portfolio am Erfolg der deutschen Wirtschaft beteiligt sein.

So gut geht es der deutschen Wirtschaft momentan

Natürlich kann Deutschland nicht mit den Wachstumsraten vieler Schwellenländer mithalten, aber derzeit sieht es danach aus, als ob wir zumindest von einem bereits hohen Niveau solide weiter wachsen können.

Ein wichtiger Indikator ist dabei wie immer der Auftragseingang der Industrie und genau dieser konnte zuletzt durchaus positiv überraschen. Die Daten zeigen, dass im August ein Plus von 1,0 % im Vergleich zum Vormonat zu verzeichnen war. Ökonomen hatten mit kaum mehr als Stagnation gerechnet.

Besonders interessant ist aber, dass vor allem die Nachfrage aus Deutschland selbst stark angestiegen ist. Sie war ganze 2,6 % höher als im Vormonat. Das zeigt, dass es dem deutschen Verbraucher gut geht und genau das könnte sich langfristig positiv auf die Aktienkurse einiger Unternehmen auswirken. Meistens wird unterschätzt, wie sehr Aktien von dem Wohlergehen der Verbraucher abhängen.

Der Konsument gewinnt am Ende

Letztendlich werden die Wirtschaftsaktivitäten in den meisten Industrieländern von privatem Konsum geleitet. Das klingt wie eine triviale Feststellung, wird aber in seinem Ausmaß immer wieder von Analysten unterschätzt.

Langfristig gewinnen vor allem Unternehmen, die mit guten Produkten einen breiten Markt finden und damit über Jahrzehnte die Bedürfnisse ihrer Kunden befriedigen. Kein Wunder, dass in der Vergangenheit die Aktien von Coca-Cola oder Unilever zu den besten Investitionen überhaupt gehört haben.

Warren Buffett weiß diesen Trend sehr zu schätzen und pflegt darauf hinzuweisen, dass er gerne daran denkt, wie viele Bärte jede Nacht wachsen und wie viele Männer am nächsten Tag wieder Rasierklingen brauchen werden. Diese sind nämlich nicht selten von Gillette und werden somit von Procter & Gamble, einer seiner wichtigsten Beteiligungen, hergestellt.

Diese globalen Beispiele lassen sich aber auch auf den deutschen Markt übertragen, wo Aktien wie Fielmann oder Zalando von der Nachfrage deutscher Konsumenten profitieren. Es lohnt sich also, nach den Aktien Ausschau zu halten, die eine anhaltende heimische Nachfrage bedienen.

So kannst du ein Stück Deutschland kaufen

Einzelne Aktien können dabei absolute Volltreffer sein und es kann sich sicherlich lohnen, ein Portfolio zu konstruieren, welches sich an starken Marken orientiert. Wer allerdings einen einfacheren Weg sucht, um sich eine Scheibe von der Stärke der deutschen Wirtschaft abzuschneiden, kann sich ETFs näher anschauen, die gleich einen ganzen Index nachbilden.

Im Dax sind oftmals global orientierte Unternehmen zu finden, die gar nicht so viel Umsatz im deutschen Markt machen. Im MDAX hingegen finden sich nicht nur Industrie-Champions, sondern auch viele Unternehmen, die besonders stark im deutschen Markt vertreten sind. Hier könnten Anleger mehr von der Stärke des deutschen Verbrauchers profitieren.

Der iShares MDAX ETF (WKN: 593392) bietet einen relativ kostengünstigen Weg, um an der Wertentwicklung teilzuhaben. Laut Morningstar haben die darin enthaltenen Wertpapiere derzeit ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von circa 15.

Der deutschen Wirtschaft geht es derzeit gut und viele Unternehmen werden davon profitieren.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Mehr Lesen

Marlon Bonazzi besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Coca-Cola, Procter and Gamble, Unilever und Zalando.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
20.11.