DAX-0,48 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,18 % Öl (Brent)0,00 %

Crowdinvesting Mit Online-Investments Immobilienprojekte finanzieren

Anzeige
Gastautor: IR-Nachrichten
14.10.2016, 13:38  |  1512   |   

Per Online-Investment Bauprojekte finanzieren und eine feste Rendite zwischen 5 und 6 Prozent erzielen – und das bei kurzen Laufzeiten von 24 Monaten, komplett online und transparent. Wie das gehen soll, zeigt das Hamburger Start-up-Unternehmen EXPORO, der deutsche Marktführer im Bereich Crowdinvesting für Immobilien.

Deutscher Immobilienmarkt boomt

Vor allem in deutschen Großstädten und Metropolregionen wie Hamburg ist die Nachfrage nach Wohnungen und Häusern ungebrochen. In Zeiten niedriger Zinsen sind Immobilien aber nicht nur zur Eigennutzung, sondern auch als Kapitalanlage attraktiv. Da renditestarke Objekte in guten Lagen jedoch teuer sind, waren Investments bislang oftmals nur vermögenden Kapitalanlegern oder institutionellen Investoren vorbehalten. Mit Crowdinvesting, also der Finanzierung mittels vieler kleiner Geldgeber, haben nun auch Privatanleger die Möglichkeit, in attraktive Immobilienprojekte zu investieren und von dem Boom zu profitieren.

Hamburg: Die Hauptstadt des Crowdinvestings

Hamburg wird inzwischen als die Hauptstadt des Immobilien-Crowdinvestings bezeichnet: Über 13,3 Millionen Euro konnten am Standort eingesammelt werden, seit 2014 wurden allein 11,85 Millionen Euro über EXPORO-Anleger investiert. In dieser Woche lancierte das Start-up bereits sein 25. Immobilienprojekt – und das mit einem neuen Rekord: Innerhalb von nur einer Stunde kamen für das Neubauprojekt Heidewinkel, einem Mehrfamilienhaus mit neun Wohneinheiten im grünen Nordosten der Stadt, über 405.000 Euro zusammen – das Finanzierungsziel lag bei 375.000 Euro. Dies zeigt einmal mehr, dass Hamburg für Investoren und Projektentwickler gleichermaßen interessant ist. Doch was genau macht die norddeutsche Metropole eigentlich zu einem so attraktiven Immobilienstandort?

Leben in der Elbmetropole – beliebt wie nie zuvor

Einerseits gehört die Hansestadt mit ihrem Hafen zu den wichtigsten Handels- und Wirtschaftszentren Europas – nicht umsonst gilt Hamburg als Tor zur Welt. Die zahlreichen Unternehmen aus den verschiedensten Branchen sind der Motor für Fortschritt und Innovation und schaffen jährlich Tausende neue Arbeitsplätze. Zum anderen bietet die Stadt dank guter Infrastruktur, vielfältigen kulturellen Angeboten und diversen Freizeitmöglichkeiten eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Natürlich tragen auch die einzigartige Lage an Alster und Elbe und die zahlreichen Naherholungsgebiete dazu bei. Insgesamt verfügt Hamburg über 1.460 staatliche Parkanlagen – damit wurde die Metropole kürzlich sogar zur grünsten Großstadt Deutschlands mit mehr als einer halben Million Einwohnern ernannt.

Dieser Mix aus wirtschaftlichem Potenzial und hoher Lebensqualität führen dazu, dass die Hansestadt immer weiter wächst. Derzeit wohnen bereits knapp 1,8 Millionen im Hamburger Stadtgebiet, laut Prognosen wird die Einwohnerzahl im Jahr 2030 bereits bei 2 Millionen liegen. Diese Entwicklung spiegelt sich natürlich auch im Immobilienbereich wider: So wurden 2015 insgesamt 8.521 neue Wohnungen fertiggestellt, ein Fünftel mehr als noch im Vorjahr. Außerdem erteilte die Stadt im vergangenen Jahr mehr als 8.600 Baugenehmigungen. Gleichzeitig ziehen die Preise für Immobilien immer weiter an – nicht nur in den beliebten und innerstädtischen Lagen, sondern durch den Überlaufeffekt auch in weniger zentralen Vierteln und im Hamburger Umland. Damit bietet die Hansestadt weiterhin sehr gute Zukunftsperspektiven für Anleger, die in Wohnprojekte mit attraktiven Renditechancen investieren möchten. Und genau dies vereinfacht EXPORO.

Immobilien-Crowdinvesting als Anlagealternative

Über eine Onlineplattform vermittelt EXPORO zwischen interessierten Privatanlegern und kapitalsuchenden Projektentwicklern. Für beide Seiten wird eine Win-win-Situation hergestellt – die Investoren können sich bereits mit einer gewünschten Summe ab 500 Euro an ausgewählten Immobilienprojekten beteiligen und erhalten je Projekt eine Festverzinsung von 5 bis 6 Prozent p. a. für ihr Investment, die Projektentwickler können dank der Geldgeber ihre Liquiditäten stärken. Der Investitionsprozess wird dabei komplett online abgewickelt; Gebühren fallen für die Anleger nicht an. Nach einer Laufzeit, die je nach Projekt zwischen 18 und 36 Monaten liegt, bekommen die Investoren ihr Geld dann zuzüglich der Rendite zurück.

Das Immobilien-Crowdinvesting funktioniert, zeigen auch die bereits planmäßig zurückgezahlten Projekte: Insgesamt rund 5,8 Millionen Euro hat EXPORO an seine Investoren ausgezahlt.

Das Gründerteam von Exporo (v.l.): Dr. Björn Maronde, Tim Bütecke, Julian Oertzen, Simon Brunke



Verpassen Sie keine Nachrichten von IR-Nachrichten
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Disclaimer