DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-1,10 % Öl (Brent)0,00 %

J.P. Morgan Vorbörslich stark, Zahlen heben Kauflaune!

14.10.2016, 14:20  |  585   |   |   

Noch vor der Startglocke in den USA werden JP Morgan, Citigroup und Wells Fargo am Mittag Schwung in die noch junge US-Berichtssaison bringen. Sollten die Zahlen für das 3. Quartal überzeugen, sehen Händler am Aktienmarkt durchaus Potenzial nach oben. Und genau das deutet sich zumindest schon bei JP Morgen an, die vorbörslich bereits zwei Prozent im Plus notiert.

Die US-Großbank JP Morgen bleibt weiter auf Erfolgskurs, im dritten Quartal verdiente das Geldinstitut nach eigenen Angaben knapp 6,3 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die Erwartungen der Analysten. Der Gewinn lag nur 8 Prozent unter dem Vorjahreswert, der allerdings von einem einmaligen Steuereffekt in Höhe von 2,2 Milliarden US-Dollar verzerrt war. Die Gesamteinnahmen des Konzerns stiegen um ganze 8,4 Prozent auf 25,5 Milliarden US-Dollar. Als stärkste Sparte des Bankhauses hat wieder das Investmentbanking einen Großteil beigesteuert, wobei alle anderen Sparten auch ähnlich gut abgeschnitten haben.

Ein Blick auf den bisherigen Chartverlauf seit den Jahreshochs aus 2015 offenbart relative Stärke seit den Jahrestiefs aus Februar bei 52,50 US-Dollar - denn das Wertpapier von JP Morgen notiert derzeit nicht gerade weit von seinen Jahreshöchstständen aus 2015 von 72,72 US-Dollar entfernt und könnte nach dem recht festen Zahlenwerk für das abgelaufene Quartal nun einen Satz zur Oberseite vollziehen, sowie einen Angriff auf die 2015´er Hochs starten. Obwohl auf der Oberseite noch um grob 69,50 US-Dollar eine innere Trendlinie die Kursnotierungen etwas eingeengt, wäre ein Ausbruch darüber durchaus machbar und könnte das Papier der Investmentbank sogar über die bisherigen Hochs anschieben.

stoppkurs

stoppkurs

Vorbörslich deutlich im Plus

Die durchaus positiv zu bewertenden Quartalszahlen der Großbank könnten den gesamten Aktienmarkt nun zu einem deutlichen Kurssprung verhelfen, JP Morgan könnte im Zuge dessen direkt an seine aktuellen Jahreshochs bei 69,06 Euro zulegen. Darüber stünde schließlich ein Test der Jahreshochs aus 2015 bei 72,72 US-Dollar an und kann bestens über ein direktes Long-Engagement über das Mini Future Bull Zertifikat (WKN: HU5Z8N) nachgehandelt werden. Abgesichert sollte das Investment aber noch unterhalb der gestrigen Tagestiefs von 66,82 US-Dollar, falls es etwas volatiler im heutigen Handel zugehen sollte. Ein größeres Verkaufssignal wird aber erst unterhalb der runden Marke von 66,00 US-Dollar erwartet und dürfte zunächst auf das Unterstützungsniveau von 65,11 US-Dollar abwärts führen. Im weiteren Verlauf ist jedoch übergeordnet mit einem Test der 200-Tage Durchschnittslinie bei aktuell 63,27 US-Dollar zu rechnen.

 

JPMorgan Chase & Co. (Tageschart in US-Dollar):

Aufwärtstrend Aktie  
 JP Morgan Chase Kaufsignal Ausbruch steigende Kurse Aufwärtsbewegung kurzfristig Rebound Kaufssignal Quartalszahlen Boerse Daily

Unterstützungen: 67,46; 66,82; 66,40; 66,00; 65,11; 64,01 US-Dollar

Widerstände: 68,00; 68,82; 69,06; 71,15; 72,72; 73,50 US-Dollar

 

Strategie: Direkter Long-Einstieg zu favorisieren

Die vorbörsliche Indikation deutet zumindest auf einen festen Handelsstart bei JP Morgan hin und könnte die Aktien in den kommenden Handelstagen direkt an die Jahreshochs aus 2015 bei 72,72 US-Dollar aufwärts führen. Getragen wird diese Annahme zudem durch ein festes Zahlenwerk aus Q3, allerdings sollte eine Verlustbegrenzung nicht ganz außer Acht gelassen werden - hierzu eignet sich das Niveau um die gestrigen Tagestiefs bei 66,82 US-Dollar ganz gut. Bei Erreichen der Jahreshochs aus 2015 können Anleger mit dem vorgestellten Mini Future Bull Zertifikat (WKN: HU5Z8N) eine Rendite von 67 Prozent erzielen.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: HU5Z8N
  Akt. Kurs: 0,63 - 0,67 Euro
  Basispreis:
62,1067 US-Dollar
  KO-Schwelle: 64,092 US-Dollar
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Mini Future Bull
  Emittent: HVB / Uni Credit
  Basiswert JP Morgan
  Kursziel: 72,72 US-Dollar
  Kurschance: 67%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier: JPMorgan Chase

Themen: HVB, P&P, Dollar, Handel, WKN


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer