DAX+1,92 % EUR/USD-1,35 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+1,63 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
18.10.2016, 17:04  |  410   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anleger tasten sich vorwärts - Dax in enger Spanne

Gewinnwarnung bei Continental

Börse Stuttgart TV Programmtipp:

Thema der Woche: US-Quartalsberichtssaison - wo lauern Überraschungen?

Die Bilanzsaison und die Unsicherheit über die US Geldpolitik dominieren den deutschen Aktienmarkt. Continental schockt mit einer Gewinnwarnung, IBM rutschen nach Zahlen ab und Netflix gehen knapp 20 Prozent durch die Decke.

Danone berichtet über eine geringere Wachstumsgeschwindigkeit, das Geschäft in China läuft schleppend. Goldman Sachs dagegen überzeugt beim Gewinn und bei den Einnahmen. Nach Börsenschluss kommen noch Zahlen von Intel.

Die Vorgaben waren uneinheitlich: An der Börse an der Wall Street sind die Kurse 0,3 Prozent gefallen, in Tokio geht es 0,4 Prozent nach oben. Nach oben geht auch mit dem Goldpreis. Öl dagegen unverändert. Der Dax startet zunächst nur mit einem moderaten Plus, dreht im Tagesverlauf auf und klettert über 10.600 Punkte.

Continental senkt Gewinnprognose

Continental kappt für dieses Jahr die Gewinnprognose. Die Gewinnmarge wird nur bei 10,5 Prozent liegen. Bislang ging Conti von über elf Prozent aus. Grund sind Belastungen in Höhe von 480 Millionen Euro, die nur zum Teil aufgefangen werden können. Die Belastungen stammen aus Gewährleistungen, Kartellverfahren sowie den Erdbeben in Japan und hohen Vorleistungen für Forschung und Entwicklung. Am der Umsatzprognose hält Conti indes fest.

IBM fängt sich

IBM hat bei Umsatz und Gewinn besser abgeschnitten als erwartet. Der Umsatz im dritten Quartal sinkt leicht auf 19,2 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn fällt ebenso leicht auf 2,85 Milliarden Dollar.

Der Umsatz im zukunftsträchtigen Cloud Geschäft steigt um 44 Prozent.

IMB befindet sich derzeit im Umbau und reagiert auf den Wandel in der Branche, die immer weniger auf das angestammte Geschäft mit Hardware setzt. IBM setzt auf Sicherheitssoftware, Datenanalyse und die so genannte Datenwolke.

Netflix startet durch

Netflix hat mit einem deutlichen Sprung bei den Neukunden die Experten überrascht. Weltweit kamen im dritten Quartal 3,2 Millionen neue Nutzer zur Online Videothek, das sind 1,2 Millionen mehr als erwartet. Der Umsatz klettert um gut ein Drittel auf 2,3 Milliarden Dollar.

Zugpferde derzeit sind Serien „Stranger Things“ und „Narcos“

Börse Stuttgart TV

Der Aluminiumkonzern Alcoa hat vergangene Woche eher schwache Zahlen vorlegt. Wer üerzeugt hat, waren die Banken. Neben weiteren Finanzinstituten werden in dieser Woche auch Unternehmen wie ebay oder Microsoft Zahlen vorlegen. Wie ist der Auftakt in die jüngste Quartalsberichtssaison zu bewerten? Wo lauern die größten Überraschungen - positiv wie negativ? Kemal Bagci, BNP Paribas, bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=13484

Euwax Sentiment Index

Derivate Anleger in Stuttgart spekulieren heute auf Rücksetzer im Dax. Besonders deutlich ausgeprägt war diese Tendenz am Vormittag, als der Dax die 10.600 Punkte überwunden hat. Der Euwax Sentiment Index drehte mit 70 Punkten deutlich ins Minus.

Trends im Handel

Anleger folgen heute zahlreichen Empfehlungen um Markt auf der einen Seite - auf der anderen Seite werden zurückliegende Empfehlungen mit Gewinnmitnahmen „aufgelöst“.

Anleger folgen weiter der Empfehlung eines Börsenbriefes und steigen ein in Calls auf Fuchs Petrolub.

Eine recht exotische Empfehlung gibt es für die Aktie der Commerzbank: Anleger steigen ein in einen so genannten „Inliner“. Das ist ein Schein, der zu Auszahlung kommt, wenn der Kurs der Aktie innerhalb der Laufzeit auch innerhalb eine engen Range bleibt. Ein Instrument, das bei Seitwärtsmärkten Anwendung findet. Bleibt im vorliegenden Fall der Kurs der Commerzbank zwischen 5,00 Euro und 6,50 Euro werden 10 Euro ausbezahlt. Berührt der Kurs die untere oder obere Begrenzung, verfällt der Schein wertlos.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Börse Stuttgart
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer