DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

Südzucker-Aktie – alles im Zucker

Gastautor: Daniel Saurenz
19.10.2016, 09:00  |  748   |   |   

südzuckerEs hätte so süss werden können … Südzucker ist auch auf meine ewige Liste der verpassten Börsen-Chancen gerutscht. Ich kann mich noch erinnern, wie ich bei 10/12 Euro überlegte, ob ich mir nicht doch ein paar Stücke des Mannheimer Zuckerkonzerns ins Portfolio lege. Da war das gerade (mal wieder) mit der Rohstoffkrise, den Preisabsprachen und möglichen Strafen .

Anfang dieses Jahres ist der Kurs nochmals wegen des Zucker-Kartells und damit verbundener Schadensersatzforderungen im dreistelliger Millionenhöhe eingebrochen, immerhin bis auf 12,50 Euro. Nun schieb sich die Aktie gerade an die Marke von 25 Euro! Als Börsianer gerät man angesichts einer solchen Kurs-Entwicklung leicht in den Bereich der Unterzuckerung mit leichten Zuckungen.

Unser Webinarprogramm in dieser Woche:

Dienstag, 18.10, 18 Uhr: Euer Egmond  Hier gehts zur Anmeldung…

Dienstag, 18.10, 19 Uhr: Chartalarm: Diese Aktien senden Kauf- und Verkaufssignale– Hier gehts zur Anmeldung…

Mittwoch, 19.10, 18 Uhr: Die Finanzmarktrunde – Hier gehts zur Anmeldung…

Donnerstag,20.10, 18:30 Uhr: Operturm Live – Hier gehts zur Anmeldung…

Südzucker seit Jahresbeginn

Südzucker seit Jahresbeginn

Südzucker ist im ersten Halbjahr wieder voll auf Zucker: Zwar ging im Segment Zucker der Umsatz um 9 Prozent zurück, doch konnte das operative Ergebnis von minus 13 auf 40 Millionen Euro gesteigert werden. Das ist vor allem auf die Zuckerpreiserholung zurückzuführen. Das schlägt sich auch auf das Konzernergebnis durch: Der Konzernumsatz sink in den ersten sechs Monaten zwar um 4 Prozent, aber das operative Ergebnis klettert um 56 Prozent und der Jahresüberschuss sogar um 82 Prozent. Der Halbjahresgewinn je Aktie liegt bei 0,53 (0,22) Euro. Das lässt auf einen Gewinn je Aktie für das Gesamtjahr von 1,20 Euro hoffen, wodurch sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 21 errechnen würde. Das ist stattlich, aber das Unternehmen kommt auch aus einem Turnaround, da muss man etwas Milde bei dieser Kennzahl walten lassen.

Dennoch hat die Südzucker-Aktie sicherlich schon so manches Positive vorweggenommen, etwa den guten Ausblick für die Zucker-Sparte und die Tochter CropEnergies. Nach solch einer Kurs-Rallye muss man vorsichtiger werden, zumal auch im Bereich von 26 Euro ein deutlicherer charttechnischer Widerstand wartet.

Vor diesem Hintergrund könnte auch ein Discount-Zertifikat der HVB (HU52WB) interessant sein. Es bietet die Chance auf eine Seitwärtsrendite von 6,4 Prozent, was immerhin 9,3 Prozent auf das Jahr gerechnet sind, wenn der Cap bei 24 Euro im Juni 2017 nicht unterschritten ist. Wenn doch, kann die Aktie mit einem Rabatt von knapp 11 Prozent im Vergleich zum aktuellen Kurs bezogen werden.

Dieser Beitrag wurde von Thomas Schumm, Plusvisionen erstellt.

Themen: Zucker, Euro, Energie


Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel