DAX-0,05 % EUR/USD+0,13 % Gold-0,15 % Öl (Brent)+0,14 %
Elliott Wellen Analyse: DAX erledigt Pflichtprogramm
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DAX erledigt Pflichtprogramm

20.10.2016, 21:09  |  1703   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat sein Pflichtprogramm mit Bravour erledigt. Weitere Ziele auf der Oberseite sind Bestandteil der Kür und sollten mangels eines Abschlussmusters auch erreichbar sein.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C bei 10807 bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.
 
Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (blauer Pfad). Die türkisfarbene X bzw. rote A wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 (als Doppelflat mit orangener w=10780, orangener x=10245, orangener y=10707) und blauer y=10183 beendet.
 
Es läuft die türkisfarbene Y bzw. rote B mit Mindestziel lila 0-b-Linie (derzeit 1073x). Es kann bei 10647 eine blaue a als vollständiger Aufwärtsimpuls fertig gezählt werden. Die blaue b (MOB 10183) wurde bei 10346 mit der orangenen a=10450, orangenen b=10693 sowie der orangenen c=10346 beendet. Die blaue c scheint ein EDT (orangene Eindämmungslinien) zu bilden, das sich immer noch in der orangenen i befindet. Der zeitlich und preislich sehr ausgiebige Rücklauf seit dem Freitags-Hoch bei 10618 indiziert ein abgeschlossenes Zigzag als hellgrüne w (graue a=10471, graue b=10418, graue c=10618) und eine laufende hellgrüne x (graue a=10486, extrem überschiessende graue b=10747, Mindestziel graue c=10554 – hellgrüne Fibos). Der Bruch der unteren orangenen Eindämmungs- bzw. 0-b-Linie signalisiert entweder einen laufenden Aufwärtsimpuls oder einen fehlenden Abschluss in einem korrektiven Muster.
 
Der Zielbereich der blauen c zwischen 10693 und 11096 (orangene Fibos) wurde bereits erreicht und mit dem Bruch der lila 0-b-Linie auch bereits das Pflichtprogramm des Anstiegs seit 10183 abgearbeitet. Es bleibt im Kürprogramm nur noch ein neues Hoch oberhalb 10807 als offener Punkt.
 
Die Muster des Anstiegs seit 10346 zeigen keine impulsiven Strukturen und die graue Alt: b ist auch bereits sehr hoch gelaufen. Der gesamte Anstieg seit 10183 könnte daher auch eine komplexe Korrektur als Zigzag-X-Flat (blaue Alt: w=10647, blaue Alt: x=10346, blaue Alt: y mit hellgrüner Alt: a=10618, hellgrüner Alt: b=10486 und laufender hellgrüner Alt: c der orangenen Alt: a) bilden, was für eine laufende rote B sprechen würde. Jedes weitere Hoch oberhalb 10747 würde die Wahrscheinlichkeit des Alternativszenarios erhöhen.
 
Eine impulsive Interpretation des Anstieg seit 10346 (Beschriftung mit Alt:) bleibt im Bereich des Möglichen solange sich die hellgrüne Alt: ii oberhalb 10418 bewegt.
 
Alternative Zählweisen
  • Ein Abschluss der lila B bzw. lila C bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den korrektiven internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären und kann so gut wie ausgeschlossen werden.
  • Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Rücksetzer auf 10183 um die orangene ii (MOB 10092) handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.
    Das Mindestziel der orangenen iii ist 10999 (ausgehend von 10183) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11339. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.
 
Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel mit dem Anstieg auf 10807 abgearbeitet und könnte auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1885x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen. Letzterer hat auf der Oberseite alle seine Pflichtziele erledigt. Dieser zähe Anstieg könnte sich noch über einige Wochen bzw. Monate hinziehen. Nachhaltig ist der Anstieg seit dem Jahrestief bei 8695 nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16100.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 

Wertpapier: DAX, Dow Jones


Verpassen Sie keine Nachrichten von Robby's Elliottwellen

EW-Robby hat sich als Naturwissenschaftler mit kaufmännischem Hintergrund mit der praktischen Anwendung der Elliott Wellen Theorie als ernsthaftes Verfahren zur technischen Analyse auseinander gesetzt. Er betreibt im Rahmen einer Hobbytätigkeit den Blog www.robbys-elliottwellen.de. Zuvor war er Autor auf Cues Elliott Wellen.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Bei solch zurechtgebogenen Wellen kann man keinen Daumen nach oben geben....
Wenn Leonardi oder ich früher so etwas angeboten hätten, wären wir mit dem nassen Fetzen verjagt worden.....
.
Einfach nur peinlich.
.
.
.
Der Dax liefert natürlich gerade einen Impuls...
Ist in der (3)...
Daher auch nach dem heutigen Rücksetzer in der Gefahr, dass es länger keinen gibt mehr.
.
.
OptionChief
allerdings:laugh: Leonardi war 2005 noch der EW König. Heute glaube ich nicht mehr an diese scheisse:laugh:
Heutzutage handelt man in der Sauna mit iphone und nassen Schritt:laugh:
Hat aber trotzdem gefunzt. mit kleineren stückzahlen, aber mehr punkte dafür:D
2 aufgüsse plus einen erguss ergibt 400€ cash:p Bild: 7725_20161020215610_trade5
der dax ist verdammt longig. es sieht absolut nach einem ausbruch nach oben aus. sollte der dow mal anziehen dann heisste es für die noch in den shorts hängen arschbacken zusammen kneifen. Big Heidi hat euch heute etwas verführt:rolleyes:
naja mit den möpsen kein wunder:laugh:
Wenn man sich die Marken vorher genau ansieht, ist das ne super idee....
.
Aber die Wellen funzen wunderbar.....
Seit Anfang Oktober wieder arbeitend nach Jahren der Pause und von 56 Einstiege bzw Ideen 43 korrekt gewesen.
Mache net alle, weil ich noch unsicher bin und Risiko anfangs scheue, aber der Schnitt ist gewaltig.
.
.
Ich finde sie sehr gut, besonders die WEndemarken findet man damit wunderbar.
.
.
OptionChief

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel