DAX-0,48 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
Deutsche Anleihen geben nach
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutsche Anleihen geben nach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.11.2016, 18:57  |  1175   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag nachgegeben. Ähnlich war die Entwicklung an vielen anderen Rentenmärkten Europas. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Abend um 0,26 Prozent auf 162,08 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um 0,03 Prozentpunkte auf 0,16 Prozent.

Eine Reihe von Anleiheemissionen habe die Kurse von Staatspapieren in Europa belastet, hieß es aus dem Handel. Frankreich lieh sich am Rentenmarkt langfristig knapp 8 Milliarden Euro. Spanien emittierte Papiere im Volumen von knapp 3,8 Milliarden Euro.

Die Entscheidung des High Court in London, dass das britische Parlament dem Beginn der Brexit-Verhandlungen zustimmen muss, wirkte sich am deutlichsten am britischen Rentenmarkt aus. Dort gaben die Renditen allerdings auch nur zeitweise spürbar nach. An anderen europäischen Anleihemärkten waren die Reaktionen noch schwächer.

Von der Bank of England gab es unterdessen keine Überraschungen. Die Notenbanker sahen wie von Experten erwartet von einer weiteren geldpolitischen Lockerung ab. Der künftige Kurs sei derzeit völlig offen, so die Währungshüter. Sowohl weitere Lockerungen als auch eine Straffung seien künftig möglich.

Die Zinsentscheidung der US-Notenbank vom Mittwochabend wirkte sich ebenfalls nicht nachhaltig auf die Kurse deutscher Staatsanleihen aus. Die Fed hatte ihren Leitzins nicht verändert, die Tür für eine Zinsanhebung nach der Wahl im Dezember aber offen gelassen./tos/he

Diskussion: Euro-Bund-Future

Wertpapier: BUND Future


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel