DAX+0,33 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)+1,29 %

DAX - Candlesticks Irrationale Börse – DAX an der 10.700

10.11.2016, 08:40  |  2113   |   |   

Gestern herrschte noch kurzfristig Panik vor – ein zukünftiger US-Präsident Donald Trump verspricht Unsicherheit, Protektionismus und eine klare Linie in seiner Politik wird noch vergebens gesucht. Doch nach einem vorbörslichen Schwächeanfall mit Test der 10.000 konnte der DAX im gestrigen Verlauf deutlich anziehen und beendete den gestrigen Handelstag bei 10.646 Punkten. Der Schwung der gestrigen Bewegung führt nun noch weiter – vorbörslich wird der DAX an der 10.700 taxiert. Bei hohen Umsätzen bildete sich eine gestrige lange weiße Kerze. Beschwichtigende Worte von Donald Trump als auch von Analysten, sowie die Aussicht auf eine Reflation und eine Ankurbelung der US-Wirtschaft durch Infrastrukturprojekte scheinen plötzlich die Fragezeichen hinsichtlich der zukünftigen Politik von D. Trump hinweg zu wischen. Der gestrige Handelstag zeigt letztlich auf, dass Börse eine „irrationale Veranstaltung“ ist. Auch die hektischen Kursbewegungen im Gold, dem Devisenmarkt und auch in den Bonds dürfen unter diesem Aspekt betrachtet werden. Fraglich ist nun, ob die gestrige Bewegung – auch ausgelöst von kurzfristig agierenden Händlern – tatsächlich nachhaltig ist oder neue Äußerungen von Trump den Markt wieder nach unten stürzen. Charttechnisch allerdings ist die gestrige lange weiße Kerze eine deutliche Stütze des Marktes und deren Mitte darf als wesentliches Unterstützungsniveau betrachtet werden. Zudem besteht die Chance auf einen Test der 10.800.

 

DAX – Tageskerzen

Mit der gestrigen langen weißen Kerze besteht nun deutliche Unterstützung im Bereich 10.500 bis ca. 10.400 Punkten – der Schwung nach oben lässt nun auch einen Breakversuch der 10.730 mit Test der 10.800 zu. Leichte Rücksetzer nach einer Eröffnung an der 10.700 dürften im Bereich 10.640 bis 10.580 Punkten auf erste Unterstützung treffen.

 

Updates im Laufe des Tages

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stefan Salomon

Stefan Salomon ist seit Mitte der 1990er-Jahre Technischer Analyst. Er gilt als der Spezialist in Deutschland für Candlesticks in Verbindung mit der Trend- und Formationsanalyse. Mit rund 20 Jahren Erfahrung ist Stefan Salomon gefragter Medienpartner und Vortragsredner (u.a. auch n-tv, DAF, diverse Zeitungen und Magazine). Sein Motto lautet: "Börse ist einfach"! In Seminaren und Webinaren sowie als Coach vermittelt "Mr. Candlestick" sein Wissen an Börsen-Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gern weiter.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel