DAX-0,23 % EUR/USD-0,11 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+1,30 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
09.11.2016, 15:46  |  290   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Trump gewinnt US Präsidentschaftswahl - Börsen taumeln nur kurz

Börse Stuttgart TV Programmtipp

Spezial zur US Wahl - Analysen und Reaktion weltweit

Donald Trump wird der 45 Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Märkte regieren zunächst entsetzt, fangen sich dann aber wieder.

Japan rauscht 5,4 Prozent abwärts - kann nach Börsenschluss nicht reagieren auf die einsetzende Erholung.

Der DAX lag vorbörslich mit knapp fünf Prozent im Minus, startete mit einem Abschlag von drei Prozent und verringert das Minus am Vormittag auf ein halbes Prozent und dreht Nachmittags mit freundlicher US Börse sogar ins Plus.

Auch der Dollar erholt sich rasch von seinem Tiefschlag und auch Gold rutscht wieder unter 1.300 Dollar.

Die Hoffnung von Experten und Anlegern: Auch der kantige Drops Trump wird von seinen Beratern rundgelutscht.

Der Präsident Trump ist ein anderer als der Wahlkämpfer Trump.

Alles nur Show? Eine populistische Show im Kampf um Wählerstimmen? Ist er doch nicht der Diktator für den ihn viele halten? Liegen doch Chancen in einem Neuanfang? Investitionen in Infrastruktur?

So zumindest die erste Einschätzung eines Experten, der sowohl die amerikanische Kultur als auch die deutsche Kultur kennt.

Also Chancen für Energie Werte - für Infrastruktur - für Medizinwerte?

Schlechte Vorzeichen für Banken?

Die Börse zumindest beruhigt sich nach dem ersten Schrecken.

Übernahme drückt Gewinn von HeidelbergCement

Die Kosten für die Übernahme des italienischen Konkurrenten Italcementi haben beim Baustoffkonzern HeidelbergCement im dritten Quartal auf das Nettoergebnis gedrückt. Der Gewinn ging um 29 Prozent auf 339 Millionen Euro zurück. Die Sonderaufwendungen für die Übernahme hätten bei 63 Millionen Euro gelegen. Beim operativen Gewinn und bei den Erlösen machte sich der Zukauf dagegen positiv bemerkbar.

Münchener Rück erhöht Prognose

Der Rückversicherer Munich Re hat angesichts eines geringeren Preisdrucks und eines guten dritten Quartals die Jahresprognose erhöht und rechnet nun mit einem Nettogewinn, der deutlich über den ursprünglich anvisierten 2,3 Milliarden Euro liegt.

Im Quartal betrug das Ergebnis nach Steuern 685 Millionen Euro im Vergleich zu 520 Millionen Euro im Vorjahr. Analysten hatten mit 701 Millionen Euro gerechnet.

Börse Stuttgart TV

Das aus Börsensicht Undenkbare ist passiert - der Polterer Donald Trump wird 45. Präsident der USA. Nach einer ersten Schockreaktion scheinen sich die Börsen doch wieder zu beruhigen. Es gibt Parallelen zu den Reaktionen nach dem Brexit Votum. Doch das ist möglicherweise Vorschnell geurteilt, sagt Marktexperte Hans Jürgen Haack vom Börsenbrief Haack Daily bei Börse Stuttgart TV. Welche Branchen profitieren - welche eher schwächer tendieren verrät der Experte im Interview.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=13562

Euwax Sentiment Index

Volatile Märkte sind die interessanten Jagdreviere für Derivate-Anleger. Die Derivate Anleger in Stuttgart sind heute mit viel Schwung gestartet und hievten den Euwax Sentiment Index auf plus 40 Punkte. Als sich der Dax vom Start weg von seinem Tagestief gelöst hat trennten sich Anleger wieder von ihren Calls und setzten auf Puts. Der Sentiment Index dreht daraufhin 40 Punkte ins Minus. Diesen Seitenwechsel vollzog der Index noch mehrere Male.

Trends im Handel

Derivate Anleger an der Börse Stuttgart haben neben dem Dax auch die US Indizes im Blick - und legen sich fest: Es geht aufwärts. Calls werden gekauft - Puts werden verkauft.

Vor der Zahlenvorlage bei Siemens am Donnerstag, setzen Anleger auf schwächere Kurse und verkaufen Calls.

Pharmatitel sind heute sehr gefragt - Anleger trennen sich nach Gewinnmitnahmen heute von Calls auf Bayer.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Börse Stuttgart
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer