DAX+2,67 % EUR/USD+0,42 % Gold+0,42 % Öl (Brent)-1,51 %

Siemens - Aktie springt über Jahreshochs an

10.11.2016, 13:20  |  517   |   |   

Unter den Top-Gewinnern im DAX-Index ist am Donnerstag das Wertpapier von Siemens zu finden, dass aufgrund einer erfreulichen Jahresbilanz zugleich frische Jahreshöchststände markieren konnte. Noch aber ist genügend Aufwärtspotential vorhanden und kann bestens auf der Oberseite nachgehandelt werden.

Wie der Elektronikriese Siemens heute mitteilte, schnitt der Konzern im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende September) besser ab als erwartet. Unter dem Strich verdienten die Münchner 5,45 Milliarden Euro, was etwas über den Schätzungen der Analysten liegt. Damit ergibt sich rechnerisch ein Gewinn von 6,74 Euro pro Anteilsschein, die Dividende soll von 3,50 Euro auf 3,60 Euro je Papier angehoben werden. Der Umsatz stieg ebenfalls an und liegt drei Prozent über dem Vorjahreswert - besonders bei der hochprofitablen Medizintechnik konnte Siemens punkten, in der Problemparte mit großen Antrieben und der Industrieautomatisierung fiel wegen Umbaukosten von knapp 200 Millionen Euro dagegen ein operativer Verlust an.

Dennoch zeigen sich Anleger optimistisch und holten nach der bereits gestern gestarteten Kursrally heute noch einmal alles aus der Aktie heraus und katapultierten sie zugleich auf frische Jahreshöchststände. Dabei gelang es sogar die aktuellen Jahreshochs aus August bei 109,00 Euro marginal zu übertreffen - entscheidend wird aber erst ein nachhaltiger Tagesschlusskurs werden. Nach wie vor notiert die Aktie von Siemens aber noch deutlich unter ihren bisherigen Allzeithochs aus 2000 von 126,53 Euro, steuert jedoch zielstrebig darauf zu und könnte in den kommenden Tagen zumindest an die Zwischenhochs aus 2007 anknüpfen und Anleger mit einem weiteren Plus erfreuen.

stoppkurs

stoppkurs

Aktie startet durch

Aufgrund der hohen Nachfrage nach der Siemens-Aktie könnte das Wertpapier in den kommen Tagen nun weiter zu seinen Hochs aus 2007 bei 109,00 Euro zulegen und zumindest dieses Zwischenziel ohne besondere Vorkommnisse abarbeiten. Aber erst ein Ausbruch darüber erlaubt es zu den Hochs aus 2000 bei 126,53 Euro weiter zuzulegen und als Investor über einen Long Optionsschein (WKN: HU33QJ) davon überdurchschnittlich zu profitieren. Eine Verlustbegrenzung sollten Anleger jedoch nicht auslassen, diese wäre knapp unterhalb der 50-Tage Durchschnittslinie um 104,00 Euro gut aufgehoben. Auf der Gegenseite kann ein nachhaltiger Bruch der aktuellen Wochentiefs bei 99,38 Euro, sowie des gleitenden Durchschnitts EMA 200 knapp darunter zu einem Verkaufssignal führen und Abgaben auf die seit Jahresbeginn bestehenden Aufwärtstrend um 95,57 Euro ermöglichen. Aber erst darunter sollten größere Abgaben die Aktie von Siemens unter Druck bringen und auf die Horizontalunterstützung aus der ersten Jahreshälfte bei grob 86,82 Euro abwärts drücken.

 

Siemens (Tageschart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Siemens Ausbruch bullische Konsolidierung steigende Kurse Ausbruch Nachrichten Quartalszahlen Boerse Daily

Unterstützungen: 107,95; 106,30; 104,30; 104,04; 102,20; 101,35 Euro

Widerstände: 109,70; 109,96; 112,10; 117,20; 120,00; 121,33 Euro

 

Strategie: Direkter Long-Einstieg mit kleineren Positionen möglich

Da sich das Wertpapier von Siemens derzeit an einer wichtigen Schlüsselstelle aufhält und daraus volatile Schwankungen folgen, sind zunächst noch kleinere Handels-Positionen über den vorgestellten Long Optionsschein (WKN: HU33QJ) zu favorisieren. Erst bei einem Wochenschlusskurs oberhalb von 109,00 Euro kann in die Vollen gegangen und zunächst auf einen Kursanstieg bis zu den Hochs aus 2015 bei 112,10 Euro gesetzt werden. Die hieraus resultierende Rendite-Chance läge dann um 25 Prozent - bei Erreichen der 2000´er Hochs sogar bei 153 Prozent.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: HU33QJ
  Akt. Kurs: 1,08 - 1,09 Euro
  Basispreis:
100,00 Euro
  KO-Schwelle: 100,00 Euro
  Laufzeit: 15.03.2017
 
 
  Typ: Long Optionsschein
  Emittent: HVB / Uni Credit
  Basiswert Siemens
  Kursziel: 126,53 Euro
  Kurschance: 153%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier: Siemens


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel