DAX+1,32 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,26 % Öl (Brent)+1,84 %

DAX Chartanalyse DOW DAX schafft es der DAX auch?

Gastautor: Thomas Heydrich
11.11.2016, 18:50  |  2368   |   |   

Gestern meint eich mit dem Dreieck natürlich den DOW nicht den DAX. Die bevorstehende Kursexplosion beim DOW hatten wir ja lange genug diskutiert. Der Ausbruch musste mit einer "List" geschehen, dazu musste diesmal ein kurzer Fehlausbruch nach unten herhalten, damit die Masse getäuscht wurde. Danach war der Weg nach oben frei und es passierte die lang erwartete und kurz bevorstehende Kursexplosion. Der DAX hat dies noch vor sich, denn er befindet sich weiter im Seitwärtstrend. Die Märkte sind jetzt frei und auch das Traden wird einfacher sein, da die Märkte jetzt fallen und steigen können und wieder den alten Gesetzen folgen können. Auch mein Handelssystem wird ab jetzt wieder einfacher zum Traden sein, schliesslich hat sich am Verhalten der Anleger nichts geändert. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Thomas Heydrich

Systemstrading.de ist ein Handelssystem für den DAX, DOW, GOLD und alle Indizes. Mit Hilfe von Indikatoren, wird jeden Tag ein Signal generiert. Somit ist emotionsloses Trading möglich. Die Signale werden auch dem privaten Anleger zur Verfügung gestellt, somit hat er die gleiche "Waffe" wie institutionelle Anleger. Alle Signale finden Sie auf: www.systems-trading.de

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Natürlich schafft der DAX30 den Ausbruch nach oben - wenn die institutionellen Marktteilnehmer es wollen. An dem Gap Up für übermorgen Montag wurde gestern bereits ab 17h40 gearbeitet. Die überschaubare Schwankungsbreite im Freitagshandel mit Untersützung bei 10590 verweist auf eine bullishe Chance in der kommenden Woche.

Meine Indikatoren deuten an, dass am Mittwoch, 16. November der Dax zwischen 9h45 / 10h durchaus die 11030 touchieren kann. Mit einer leichten Überhitzung wäre das ein 1000 Punkte Anstieg seit Mittwoch, 9. November um 8h bei ca 10020. Mal schauen, was tatsächlich passieren wird. Schönes Wochenende an alle!

Disclaimer