DAX-0,48 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,07 % Öl (Brent)0,00 %

DAX - Candlesticks Dochte zeigen Widerstand auf

15.11.2016, 08:27  |  1449   |   |   

Durchaus stabil auf höherem Niveau – so präsentiert sich der DAX. Der gestrige Daily-Close an der 10.700 und kein wesentlicher Verkaufsdruck lassen weiterhin die Chance auf einen Ausbruchsversuch über die 10.800 zu. Doch die jüngsten drei Tageskerzen mit Dochten und schwarzen Kerzenkörpern zeigen auch Widerstand nach oben an. Die Aufwärtsbewegung nach der US-Wahl muss noch mit Fakten unterfüttert werden. Zudem könnte eine Zinswende die Aktienmärkte belasten. Auch die noch anstehenden Termine in 2016 lassen Zurückhaltung bei den Investoren zu – so die diversen Notenbanksitzungen und auch das Verfassungsreferendum in Italien Anfang Dezember. Am 30. November wird zudem die OPEC über Förderungsbegrenzungen konferieren. Und letztlich ist nicht nur für die Politik die neue US-Regierung eine „Black Box“, sondern auch die Börsianer könnten nach der ersten Annahme über positive Impulse seitens des neuen US-Präsidenten nun in eine abwartende Haltung, teils Ernüchterung übergehen. Ein Rückfall unter 10.580 sollte daher miteingeplant werden.

 

Charttechnisch wäre ein Break der Widerstandszone bei ca. 10.800 mit Jahreshoch bei 10.827,72 Punkten positiv – würde auch die 10.860 geknackt, wäre dies der Startschuss für eine mögliche dynamische Aufwärtsbewegung – der DAX würde ein technisches Kaufsignal mit Ausbruch aus der seit August bestehenden Range liefern. Kritisch indes wäre ein Fall unter ca. 10.650 sowie folgend unter 10.580 Punkten.

 

DAX – Tageskerzen

Der DAX gestern mit einem Test der 10.800 – hier prallte der Markt jedoch nach unten ab ohne deutlichen Verkaufsdruck zu entwickeln. Die Eröffnung wird heute bei ca. 10.700 Punkten und somit behauptet erwartet. Vorbörslich konnte ein Niveau von ca. 10.750 Punkten vor Eröffnung des DAX-Futures jedoch nicht behauptet werden. Eine leichte Schwäche. Ein Fall unter das gestrige Tagestief bei 10.677 und 10.650 Punkten wäre kurzfristig negativ – ein Test der 10.610 bis 10.580 wäre dann zu erwarten. Hier wäre jedoch auf Kaufsignale zu achten. Wider Erwarten negativ wäre ein Break der 10.580 auch per Hourly-Close (oder 30min-Close) mit Zielen von 10.500 bis 10.480 Punkten.

 

DAX – 30min-Kerzen

Widerstand ab ca. 10.750/60 Punkten - kritisch unter 10.580 Punkten. Eine klare Formation zeigt sich derzeit nicht in der kurzfristigen Zeitebene. Ein nochmaliger Anlauf über 10.763 sollte zu einem Test der 10.800 führen – entsprechend positiv wäre ein gelungener Ausbruch über 10.820 und 10.850 Punkten.

 

Updates im Laufe des Tages

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stefan Salomon

Stefan Salomon ist seit Mitte der 1990er-Jahre Technischer Analyst. Er gilt als der Spezialist in Deutschland für Candlesticks in Verbindung mit der Trend- und Formationsanalyse. Mit rund 20 Jahren Erfahrung ist Stefan Salomon gefragter Medienpartner und Vortragsredner (u.a. auch n-tv, DAF, diverse Zeitungen und Magazine). Sein Motto lautet: "Börse ist einfach"! In Seminaren und Webinaren sowie als Coach vermittelt "Mr. Candlestick" sein Wissen an Börsen-Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gern weiter.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel