DAX+0,46 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

Shell,Total, BP – Konjunkturprogramme im Fokus

Gastautor: Daniel Saurenz
15.11.2016, 09:00  |  697   |   |   

total_PresseDer Ölpreis ist deutlich auf dem Weg nach oben: Dabei sorgen selbst schlechte Nachrichten nur für kurze Rücksetzer. Zuletzt hat das OPEC-Mitglied Nigeria die Preise gesenkt, zumal es einen „riesigen“ Überhang an mit Öl beladenen Tankern gäbe. Nigeria will Marktanteile gewinnen. Weil viele Läger an Land zunehmend voll sind, hatte die Industrie in der Erwartung steigender Preise verstärkt Öl auf Tankern gelagert.

Den ersten Teil des Beitrags finden Sie hier: BP, Total – Die Öl-Bullen bleiben in Lauerstellung

Weil sich die Stimmung der Investoren deutlich verbessert hat, könnte der Aufwärtstrend bei der Notierung des Energieträgers weitergehen. Investoren dürften darauf setzen, dass sich die OPEC-Mitglieder trotz harter Verhandlungen Ende November auf eine Kürzung der Förderung einigen werden. Für zusätzlichen Rückenwind würde sorgen, wenn die Lagervorräte in den USA weiter sinken.

Brent auf ein Jahr

Brent auf ein Jahr

Auf Brent und WTI haben wir zwei Inliner in unsere Produktauswahl aufgenommen. Die WKNs lauten SE7WQL und SE7WTN Zusätzlich haben wir noch eine Aktienanleihe auf die Total S.A. mit der WKN PB8Q7H für Sie herausgesucht. Weitere interessante Investmentideen und Produkte finden Sie beinahe täglich frisch in unserer ISIN-Liste oder unserem Favoritendepot.

Zudem dürfte ein Faktor zusehends in das Blickfeld der Investoren rücken: der verstärkte Ruf der Regierungen etlicher Länder, wie Frankreich, oder Italien nach Konjunkturprogrammen. Auch der neue US-Präsident dürfte nach der Wahl ein großes Konjunkturprogramm auflegen, um die schwache Wirtschaft in Schwung zu bringen. Das würde die Nachfrage nach Öl ankurbeln. Die Aussicht auf Konjunkturprogramme sollte daher die Notierung beflügeln.

Wer keine Neuigkeiten über das “schwarze Gold” verpassen möchte, dem können wir den Öl-Daily der BNP Paribas ans Herz legen.

Lufthansa_WolkenEin derartiges Umfeld bedeutet allerdings Gegenwind für die Lufthansa. Immerhin hat sich die Fluggesellschaft zuletzt besser geschlagen als erwartet. Vor allem die kurzfristigen Buchungen von Geschäftsreisenden stimmen Vorstandschef Carsten Spohr zuversichtlich, weshalb er die 2016 Gewinnprognose angehoben hat. Noch im Juli hatte Spohr Investoren mit einer Gewinnwarnung schockiert.

Kleiner HinweisDeutschlands großes Börsenspiel, die TradingMasters der UBS, sind wieder im Gange und wie immer winken attraktive GewinneHier finden Sie weitere Informationen.

Etliche Analysten befürchten allerdings, dass sich trotz des kurzfristigen Lichtblicks an den Aussichten für das nächste Jahr kaum etwas geändert hat. Denn die Konkurrenz durch die Billigflieger nimmt weiter zu, während wegen des Überangebots auf Kurz- und Langstrecken weiterhin Preisdruck herrscht. Wie groß die Skepsis der Investoren ist, zeigt, dass sich der Börsenwert der Lufthansa mit 5,3 Milliarden Euro auf lediglich das Dreifache des bereinigten operativen Gewinns beläuft, den Spohr für 2016 in Aussicht stellt. Einen weiteren Anstieg des Ölpreises kann die Lufthansa daher gar nicht gebrauchen.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel