DAX+1,32 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,25 % Öl (Brent)+1,84 %

Barrick Gold: Das Schreckensszenario

Gastautor: Holger Steffen
16.11.2016, 07:20  |  880   |   |   

Der Höhenflug von Barrick Gold scheint vorbei, die Korrektur der Aktie hat zuletzt noch einmal Fahrt aufgenommen. Die Fundamentaldaten des Unternehmens sind vorzeigbar, aber der Goldkurs entwickelt sich wieder zum Alptraum der Aktionäre.

Barrick Gold hat ein hervorragendes drittes Quartal hingelegt. Der bereinigte Gewinn je Aktie lag bei 0,24 Dollar je Aktie, die Konsenserwartungen der Analysten wurden damit um satte 5 Cent übertroffen. In den letzten vier Quartalen war das Unternehmen somit drei Mal besser als erwartet (einmal wurde die Erwartung getroffen).

Und auch ansonsten stimmt die Richtung. Die Prognose für die Goldproduktion in 2016 wurde von 5 bis 5,5 Mio. Unzen auf 5,25 bis 5,55 Mio. Unzen erhöht, die Kostenschätzung (all-in) erneut auf 740 bis 775 Dollar abgesenkt.

Genützt hat all das der Aktie nichts. Stattdessen ist der Wert im November auf den tiefsten Stand seit fünf Monaten gefallen. Schuld daran hat der Goldpreis, der nach einer temporären Erholung ebenfalls auf ein neues Zwischentief abgerutscht ist.

Das Schreckensszenario der Goldanleger ist ein verschärfter Zinserhöhungskurs der FED, wenn Trump seine expansiven Fiskalpläne ohne Budgetkürzungen an anderer Stelle realisiert.

Wir halten den Abwärtsdruck bei Gold aber für übertrieben. Einerseits sind die mit den Fiskalplänen verbundenen Inflationssorgen mittelfristig auf jeden Fall positiv für das Edelmetall, andererseits bleibt Gold wegen der durch die Zinsphantasie absturzbedrohten Anleihen eine der wenigen Alternativen zur Aktie.

Dreht aber der Wind bei Gold - bei 1.200 US-Dollar gibt es eine starke Unterstützung - dürfte Barrick Gold wegen der überzeugenden Fundamentaldaten wieder zu den Favoriten zählen.

Wertpapier: Barrick Gold


Verpassen Sie keine Nachrichten von Holger Steffen

Aktien-global hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die wichtigsten Themen des globalen Aktienmarktes aus der Sicht eines deutschen Anlegers zu berichten. Das Spektrum reicht von DAX, Dow Jones und Gold über ausgewählte Blue Chips und Emerging Markets bis zu spannenden Nebenwerten. Mehr bei www.aktien-global.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer