DAX+2,27 % EUR/USD+1,97 % Gold-0,53 % Öl (Brent)-0,34 %

Bring deine Emotionen unter Kontrolle und mach eine Million!

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
16.11.2016, 10:00  |  181   |   |   
Foto: Pixabay, travelspot

Eine der größten Herausforderungen für alle Investoren sind die eigenen Emotionen. In anderen Lebensbereichen helfen die Emotionen, Entscheidungen zu treffen. Oft hilft auch das Bauchgefühl, um zu bestimmen, ob etwas richtig für die jeweilige Person ist. Wenn es ums Investieren geht, dann führen Emotionen aber oft dazu, dass du ängstlich oder gierig wirst.

Im aktuellen Klima herrscht große Unsicherheit über die Zukunft. Die Auswirkungen von wirtschaftlichen Ereignissen wie dem Wahlsieg von Donald Trump und dem Brexit könnten negativ sein. Nicht mehr zu investieren, weil etwas in Zukunft passieren könnte, würde aber bedeuten, für die nächsten 100 Jahre nicht mehr zu investieren. In anderen Worten, es gibt immer Risiken, die zu Unsicherheit, Enttäuschung und Verlusten führen können. Solange es aber eine Sicherheitsmarge gibt, kann man als Investor langfristig immer noch profitieren.

Zum Beispiel haben viele Investoren es während der letzten globalen Finanzkrise nicht geschafft, hochwertige Aktien zu kaufen, als sie günstig gehandelt wurden. Damit haben sie potenzielle Gewinne verpasst, denn sie hatten Angst vor der Unsicherheit und vor kurzfristigen Papierverlusten. Daher muss es sich vielleicht nicht richtig anfühlen, wenn man in Zeiten der Unsicherheit kauft. Dabei kann das der beste Zeitpunkt sein um zu kaufen. In diesem Sinne könnte dein Portfolio sehr an Wert gewinnen, wenn du deine Emotionen ignorierst und dich auf die Fakten und Zahlen stützt.

In Zeiten, wenn es wirtschaftlich gut läuft, ist es auch leicht anzunehmen, dass die Wirtschaft immer weiter ohne Probleme wachsen wird. Das wird aber niemals passieren und die Preise für Vermögenswerte werden immer über einen bestimmten Zeitraum hinweg nach oben und nach unten schwanken. Daher sollte man immer wieder nachsehen, ob der Kurs eines Unternehmens andeutet, dass es fair bewertet ist. Natürlich ist es leicht, eine emotionale Bindung zu einer Aktie zu haben, die in der Vergangenheit Gewinne für dich erwirtschaftet hat. Du solltest dich aber auf die Akten und die Zahlen konzentrieren, und nicht gierig werden und mehr Profite erwarten. Darüber hinaus solltest du einen Vermögenswert nicht als etwas anderes oder mehr sehen als etwas, das Profit generiert.

Für die meisten Leute ist es sehr schwierig ihre Emotionen im Zaum zu halten. Viele unerfahrenen Investoren kaufen, wenn die Aktien hoch stehen und verkaufen während eines Crashs, weil es sich richtig anfühlt. Was sich richtig anfühlt und was eine vernünftige Investitionsentscheidung ist, sind aber zwei verschiedene Dinge. Erfolgreiche Investoren wie Warren Buffett wissen, wann es Zeit ist, gierig zu sein, nämlich dann, wenn die anderen Angst haben, und dass man Angst haben sollte, wenn die anderen gierig werden. Mit so einer Mentalität wird die Portfolio-Performance ziemlich volatil werden. Sie sollte mittel bis langfristig aber auch deutlich profitabler werden.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst - und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und wurde am 14.11.2016 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel