DAX+0,20 % EUR/USD+0,41 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+0,76 %

Drei Biotech-Aktien, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten Drei Biotech-Aktien, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten

Gastautor: Davies Guttmann
17.11.2016, 08:34  |  552   |   |   

Wahlen können sich sehr negativ auf Aktien auswirken. In der Hitze des Gefechts machen Politiker oft Versprechen und vermitteln ihren Wählern, dass sie ähnliche Probleme habe. Manchmal diskreditieren sie dabei ganze Branchen. Finanzaktien wurden nach der Finanzkrise besonders gerne verteufelt. Dieses Jahr mussten Pharmaunternehmen für einige Politiker als Sündenböcke in ihren Ansprachen und Tweets herhalten.

Man muss es aber sagen, die Geschäftsführer von Pharmaunternehmen waren wirklich leichte Ziele.

Im Februar wurde Martin Shkreli, Hedgefondsmanager und ehemaliger Chef eines Pharmaunternehmens, wegen Wertpapierbetrug angeklagt. Vanity Fair schrieb dazu, dass Wall Streets offensichtlichster Bösewicht schon vor seiner Festnahme diese Woche für das Ausnehmen von AIDS-Patienten und schwangeren Frauen, den Kauf eines völlig überteuerten Albums des Wu-Tang Clans und als Troll auf Twitter bekannt war. Shkreli wurde 2015 schlagartig bekannt als sein Unternehmen die Rechte für ein lebensrettendes Medikament erwarb und den Preis sofort um 5.000% von ca. €12.50 pro Tablette auf ungefähr €700 anhob. Er erwiderte darauf hin, dass dieser Versuch der öffentlichen Bloßstellung schon sehr interessant wäre, da er nichts Illegales gemacht hätte. [Standard Oil Tycoon John D.] Rockefeller versuchte nicht einmal, sich zu entschuldigen. Für ihn war das alles legal, was die Sache natürlich nur noch schlimmer machte. Auch sagte er, dass er den Preis gerne noch höher angesetzt hätte, da seine Anleger von ihm höhere Umsätze erwarten.

So sah die Ausgangslage im Wahljahr aus. Damit waren natürlich die Weichen gestellt und Politiker auf der Jagd nach dem nächsten Shkreli.

Trader nahmen dabei an, dass sich diese Nachrichten nicht haussierend auf die Branche auswirken würden und haben das letzte Jahr fast ausschließlich Biotech-Aktien verkauft. iShares Nasdaq Biotechnology (Nasdaq: IBB), als Stellvertreter für die Branche, ist seit Anfang des Jahres um mehr als 25% gesunken, während es an der Börse kaum Veränderungen gab.

Erst kürzlich musste der IBB einen Kurssturz hinnehmen, nachdem ein Politiker wieder einen Bösewicht gefunden hatte. Die Aktien von Epipen-Macher Mylan (Nasdaq: MYL) sanken, nachdem bekannt wurde, dass das lebensrettende Medikament jetzt mehr als €550, statt nur ca. €90 wie 2007 in den USA kosten würde.

Wenn man sich die Geschichte ansieht, dann könnte jetzt die Zeit gekommen sein, in der Biotech-Aktien einen Tiefpunkt erreichen. Normalerweise können Politiker nach der Wahl nicht alle ihre Wahlversprechen vollständig einlösen. Sie werden von Krisen, die niemand während der Wahlen vorgesehen konnte, überrascht und spüren die harte Realität, da der amerikanische Kongress mit den vorgeschlagenen Änderungen einverstanden sein muss. Am Ende wirken sich die verabschiedeten Gesetze oftmals sehr viel weniger schädlich auf eine Branche aus, als es noch im Rahmen der Wahlkampagne versprochen wurde.

Wir haben nach Biotech-Unternehmen mit starkem Cashflow und vielversprechenden Börsenmustern Ausschau gehalten und vier gefunden, die sagenhafte Gewinne einfahren könnten, wenn sich die Branche wieder erholt.

Aratana Therapeutics, Inc. (Nasdaq: PETX) entwickelt sichere und effektive Therapeutika für Haustiere. Dabei kombinieren sie Ergebnisse aus der Humanarzneimittelentwicklung mit veterinärmedizinischen Erkenntnissen. PETX ist auf die Bereiche Gelenkentzündungen, postoperative Schmerztherapie, Appetitlosigkeit, Allergien, Lymphknotenschwellungen und Osteosarkome, Viruserkrankungen und andere kaum beachtete Erkrankungen von Tieren spezialisiert. Der Markt für Tiermedikamente in den USA ist Schätzungen zu Folge €7 bis €9 Milliarden pro Jahr schwer. Einige der größten Hersteller für Humanmedikamente wie z. B. Pfizer erwirtschaften mehr als eine Milliarde in dieser Branche.

Obwohl PETX aus dem Tiermedikamentenbereich kommt, wird das Unternehmen dem Biotech-Sektor zugeordnet. Die wirtschaftlichen Eckdaten entsprechen dem eines typischen Startups aus dem Biotech-Sektor. PETX hat einen niedrigen Umsatz, viele Verluste eingefahren und wird wahrscheinlich weitere machen. Das Unternehmen verfolgt aber einen vielversprechenden technischen Ansatz und wächst sehr schnell, obwohl der Umsatz niedrig ist.

Das Zentrum für Veterinärmedizin der amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat vor kurzem das Schmerzmittel Nocita von Artana als lokales postoperatives Schmerzmittel für Kreuzbandoperationen bei Hunden zugelassen. Die Zulassung erfolgte im August und der diesjährige Umsatz wird auf €37 Millionen geschätzt. Nocita ist ein lang anhaltendes, lokales Anästhetikum, das bis zu 72 Stunden nach der Operation Schmerzfreiheit verspricht. Bis jetzt ist es nur für wenige Bereich zugelassen. Das Medikament könnte aber auch in anderen Bereichen erfolgreich eingesetzt werden, was wahrscheinlich zu mehr Umsatz führen würde.

Seit Juni 2013 notiert die Aktie an der Börse. Sie hat augenscheinlich eine Bodenbildung hinter sich, bevor es letzten Monat zu einem Pull-Back kam.

 

*********************************************************************************
Die ultimative Trading Strategie

95 % aller Trader werden aus dem Markt gefegt. Doch wie wäre es, wenn es am Aktien-Markt einen Weg gäbe, Geld zu verdienen...


… mit nur einigen Minuten Aufwand

… mit einer Strategie, bei der Sie die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn auf Ihrer Seite haben

… mit durchschnittlichen Gewinnen in Höhe von 44,39% pro Trade  

... mit über +100% bei jedem 3. Trade den Sie eingehen?

Wie würde Ihnen dieses Szenario gefallen?

Nun, ich zeige Ihnen heute, dass ich die ultimative Trading Strategie entwickelt habe.

Die Ultimative Trading Strategie für aktive Trader, die sich ein regelmäßiges Einkommen an der Börse wünschen!

Diese Trading Strategie …

• Kann ein regelmäßiges monatliches Einkommen generieren. Zur Zeit sind es sogar +44,39 % Gewinn pro Trade und mehr.
• Produziert hohe Gewinner. So liegen seit Start jeder 3. Trade bei über +100% Gewinn
•Erfordert wenig Zeit. Sie brauchen nicht mehr als ein paar Minuten einmal in der Woche, um Ihre Trades einzugeben.

Ich persönlich habe diese besondere Strategie genutzt, um Gewinne wie diese zu erzielen:

 

Strategie

Aktie

Einstiegsdatum

Performance*

Exit-Datum

Bull Put-Spread

PYPL

21.04.2016

990,91%

28.04.2016

Bull Put-Spread

ILMN

21.04.2016

400,00%

06.05.2016

Bull Call-Spread

DVN

03.03.2016

320,00%

24.03.2016

Bear Call-Spread

EXC

21.07.2016

300,00%

19.08.2016

Bull Put-Spread

FOSL

25.05.2016

300,00%

17.06.2016

Bull Put-Spread

SLB

07.04.2016

248,00%

14.04.2016

Iron Condor

CRM

17.05.2016

185,71%

20.05.2016

Bull Put-Spread

BMY

09.08.2016

172,73%

19.08.2016

Bear Call-Spread

LNG

24.03.2016

166,67%

14.04.2016

Bear Put-Spread

ABX

10.03.2016

166,67%

14.03.2016

Bear Call-Spread

BP

25.05.2016

160,38%

02.06.2016

Bear Call-Spread

NAV

23.06.2016

155,00%

15.07.2016

Bear Call-Spread

LNG

02.06.2016

139,04%

02.06.2016

Bear Call-Spread

JOY

28.04.2016

110,48%

12.05.2016

Bull Put-Spread

LNG

23.06.2016

95,65%

15.07.2016

 

Was Sie hier sehen, sind 15 von 46 geschlossenen Trades. Bei über einem Drittel ist es mir gelungen, +100% oder mehr zu erzielen... bei einem durchschnittlichen Gewinn von +44,39% über alle Positionen!
 
Wenn Sie alle Trades, wie empfohlen mitgemacht haben (mit jeweils 1/30 der Portfolio-Größe als Maximalrisiko pro Trade – bei einer Gesamt-Depot-Größe von z.B. 30000 Dollar wären das 1000 Dollar Maximalrisiko pro Trade), dann konnten Sie bisher eine Gesamtperformance von +116,89% erzielen! 
 
Legen Sie in wenigen Minuten los!

Meine Strategie funktioniert für jeden. Und das Beste: Sie müssen nichts analysieren, oder berechnen. Diese Arbeit nehme ich Ihnen ab. Sie erhalten von mir glasklare Anweisungen, tippen alles in wenigen Minuten in die Handels-Plattform eines Brokers Ihrer Wahl... fertig.

Ob Sie schon seit Jahren traden … oder gerade erst ein paar Papier-Trades gemacht haben … diese Strategie ist sicherer und verlässlicher als jede andere, die ich kenne.
 
Folgen Sie einfach meinen Anweisungen, wenn ich Ihnen die exakten Orderdaten und die Strategie für jeden Trade durchgebe.
Wenn Sie noch nie getradet haben oder etwas unsicher sind, ist das kein Problem.

Wenn Sie mehr über diese Strategie erfahren wollen, oder meinen Service Optionen Strategie Investor kennen lernen wollen, dann lesen Sie einfach HIER weiter.

*********************************************************************************

Der Pull-Back stellt eine günstige Gelegenheit zum Kauf mit Momentum wie unten im Chart beim Stochastik-Indikator zu sehen ist, dar, da er weiterhin haussierend ist.


Die Exact Sciences Corporation (Nasdaq: EXAS) entwickelte Cologuard, der erste nicht invasive Test zur Darmkrebsfrüherkennung, bei dem die DNA des Stuhls und Biomarker im Blut untersucht werden. Cologuard stellt in einigen Fällen eine Alternative zur Darmspiegelung dar und wird in den meisten Fällen von den Patienten bevorzugt. Laut den Forschungsergebnissen des Unternehmens identifizierte Cologuard mit 92%iger Wahrscheinlichkeit Krebs und mit 69%iger Wahrscheinlichkeit Polypen im am weitesten fortgeschrittenen Frühstadium der Krebs-Entstehung in Patienten mit durchschnittlichem Darmkrebsrisiko. Aus diesem Grund ist es auch für einige Patienten mit geringem Risiko geeignet. Es wird ein schnelles Umsatzwachstum prognostiziert. Auch die Verluste werden immer geringer. EXAS ist gerade dabei erfolgreich zu wachsen und es kann auch sehr einfach erklärt werden, warum auch der Kurs der Aktie wahrscheinlich steigen wird.

Darmkrebs ist die Todesursache Nummer 1 für fast 50.000 Amerikaner jährlich. Die Früherkennung könnte Leben retten. Laut Schätzung der Centers for Disease Control and Prevention wurden bis heute nur 58% der gefährdeten Menschen auf Darmkrebs untersucht. Sollten die Screeningraten zunehmen und Versicherungsgesellschaften weiterhin für Cologuard aufkommen, dann könnten laut Analysten bis zu 30 % der geschätzten 80 Millionen betroffenen Amerikaner von EXAS auf Darmkrebs getestet werden. Auch wenn das Unternehmen nur 10% davon erreicht, würde ein Screening einmal in drei Jahren bedeuten, dass 2,5 Millionen Tests pro Jahr durchgeführt würden. Bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von ca. €370 in den USA, ist das fast €1 Milliarde jährlich. Laut Management werden dieses Jahr wahrscheinlich 240.000 Test durchgeführt. 2015 waren es gerade einmal 104.000. Wenn die Anzahl der Tests weiterhin so steigt, dann könnte das Unternehmen EXAS bald doppelt oder dreifach so viel wert sein wie heute.

Depomed, Inc. (Nasdaq: DEPO) ist ein amerikanisches Pharmaunternehmen, das sich auf Produkte zur Schmerzbehandlung sowie auf andere Krankheiten des zentralen Nervensystems (ZNS) spezialisiert hat. Das Unternehmen vermarktet von der FDA zugelassene Produkte wie NUCYNTA ER, NUCYNTA, Gralise, Cambia, Lazanda, und Zipsor. DEPO hat auch das Medikament Cebranopadol gekauft und entwickelt es weiter. Dieses dient zur Behandlung von mäßigen bis schweren chronischen nozizeptiven und neuropathischen Schmerzen.

Der aktivistische Hedgefonds Starboard Value versucht DEPO gerade zur Schaffung von Shareholder-Value zu bringen. Starboard war auch die treibende Kraft hinter dem Verkauf von Yahoo an Verizon. Der Fonds wurde jedoch für seine Investitionen in die Muttergesellschaft der Olive-Garden-Restaurants berühmt. Starboards Präsentation für die Darden Restaurants zeigte, dass Olive Garden zu vielen Kunden, zu viele unbegrenzt verfügbare Grissini servierte und sich nicht an die Leitlinien des Unternehmens hielt, die zu einer Erhöhung des Umsatzes und zufriedeneren Kunden geführt hätten. Es gab natürlich noch weitere Gründe für die Investition, aber diese Tatsache sorgte für Schlagzeilen. Im Moment widmet sich das Unternehmen mit der gleichen Aufmerksamkeit DEPO.

Diese vier Aktien könnten sich also auf der Überholspur befinden, wenn die Biotech-Branche wieder auf die Beine kommt. Und das könnte gleich nachdem sich der erste Trubel um die Wahl gelegt hat, der Fall sein.
 

*********************************************************************************

1.000%er – und sonst gar nichts!


Unser jetziges Jahrzehnt wird in die Geschichte eingehen als die Dekade, in der viele Anleger ein Vermögen aufgebauen konnten.  Bis 2018 wird es weltweit bis zu 1000 Unternehmen geben, deren Wert in diesem Zeitraum um das 100-fache steigen wird. Mit der richtigen Branchen- und Aktien-Selektion können Sie jetzt den Grundstein für Ihr Vermögen legen.

Erfahren Sie jetzt, welche aussichtsreichen Wachstumtsbranchen die größten Zuwächse aufweisen, und welche Small Caps jetzt vor der Kursvervielfachung stehen.

Plus: Sonderanalyse Cyber-Security

DER Mega- Wachstumstrend der nächsten Jahre!
 In diesem Spezial-Report erfahren Sie, mit welchen Aktien Sie dabei am besten verdienen können! Hier kostenlos anfordern.

*********************************************************************************
  




Verpassen Sie keine Nachrichten von Davies Guttmann

Nach der Gründung des „Austria Börsenbrief“ 1988, der innerhalb weniger Jahre zum führenden Börsenbrief Österreichs wurde, arbeitete er als Vermögensverwalter und Analyst im IPO-Bereich. Sein Fachgebiet ist die detaillierte Analyse von US Small Caps im Bereich Technologie und Wachstumsbranchen, sowie Options-Strategien. Sein Depot des Dynasty Wealth Investor erzielte in 2015 +51% Rendite und in den ersten zwei Monaten 2016 bereits +26%.

Er sucht ständig attraktivste Wachstumsbranchen und Special Situations, darunter: Das Internet of Things, spannende HithTech-Werte, aber auch alternative Energie-Investments. Seine Investment-Empfehlungen begleitet er mit professionellem Money Managemant, Hedging-Strategien als Absicherung in fallenden Märkten, sowie charttechnischem Trading. Seine Top Werte finden Sie in der kostenlosen Sonderanalyse "Internet Tsunami Aktien" - hier gratis.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
18.06.