DAX-0,05 % EUR/USD+0,16 % Gold-0,15 % Öl (Brent)+0,17 %

3 Dinge, die du unbedingt tun solltest, wenn du reich werden willst

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
17.11.2016, 10:25  |  340   |   |   
Quelle: pixabay, user ingesistel

Es gibt viele Möglichkeiten, reich zu werden. Du kannst Lotto spielen, ins Casino gehen oder eine hohe Summe erben. All diese Wege haben aber eines gemeinsam: Ob sie wirklich funktionieren, liegt nicht in deiner Hand.

Glücklicherweise sind wir nicht auf die drei genannten Möglichkeiten angewiesen. Wenn du dein Glück nämlich selbst in die Hand nimmst, musst du dich nicht auf den Zufall oder eine reiche Verwandtschaft verlassen.

Drei Dinge solltest du auf deinem Weg zum Reichtum aber auf jeden Fall beherzigen. Welche das sind und wie du sie umsetzen kannst, verrate ich dir in den folgenden Zeilen.

Investiere!

Geld hat eine Eigenschaft, die vielen Menschen gar nicht bewusst ist: Geld zieht noch mehr Geld an. Denn du bekommst Zinsen dafür. Und je höher deine Zinseinkünfte sind, desto schneller können sie dich reich machen.

Die Höhe der Zinseinkünfte hängt von zwei Faktoren ab. Zum einen vom eingesetzten Kapital, zum anderen vom Zinssatz. Lass uns zunächst beim Zinssatz bleiben.

Wie entscheidend dieser für die Vermehrung deines Geldes ist, verdeutlicht die folgende Tabelle. Sie vergleicht die Auswirkung verschiedener Zinssätze auf dein eingesetztes Kapital, in diesem Fall habe ich mit 50.000 Euro gerechnet.

     1 Jahr     5 Jahre    10 Jahre
Tagesgeldkonto (0,7 %)  50.350 Euro  51.775 Euro  53.613 Euro
10-jährige US-Staatsanleihe (1,7 %)  50.850 Euro  54.397 Euro  59.180 Euro
DAX-Rendite (6,8 %)  53.400 Euro  69.475 Euro  96.534 Euro

Quellen: verivox / finanzen.net / onvista.de / DAX-Rendite entspricht der durchschnittlichen jährlichen Steigerung der letzten 10 Jahre ohne Dividenden / Stand: 11.11.2016

In den letzten 10 Jahren hat sich dein Startkapital also fast verdoppelt, wenn du in den DAX investiert hast. Mit den anderen beiden Anlageklassen hättest du deutlich schlechter abgeschnitten.

Selbstverständlich werden sich die Zinssätze im Laufe der Zeit ändern und niemand kann dir garantieren, dass du mit Aktien auch zukünftig am besten fahren wirst.

Wir Fools glauben aber, dass das Investieren in Unternehmen, also in Aktien, eine der besten Möglichkeiten darstellt, hohe Renditen zu erzielen. Und genau die benötigst du, wenn du reich werden willst.

Aber wie schon erwähnt hängt die Höhe der Zinseinkünfte nicht nur vom Zinssatz ab, sondern auch vom eingesetzten Kapital. Die nächsten beiden Punkte beschäftigen sich daher damit, wie du möglichst viel Geld zum investieren zusammenbekommst.

Sei fleißig!

Auf jeden Fall solltest du fleißig sein, wenn du reich werden willst. Denn mit einem 7-Stunden-Job und anschließendem Feierabend-Couching wirst du vielleicht deinen Lebensunterhalt bestreiten können, viel Geld zum Investieren bleibt dabei aber selten übrig.

Du solltest dich daher fragen, wie du dein Einkommen aus deinem Job erhöhen kannst. Vielleicht sind bezahlte Überstunden möglich? Kann dir eine Weiterbildung dabei helfen, einen besser dotierten Job zu ergattern? Oder bekommst du bei einer anderen Firma ein höheres Gehalt?

Beantwortest du eine dieser Fragen mit “ja”, solltest du dich fragen, warum du diese Chance nicht ergreifst. Denn jeder Euro, den du mehr verdienst, erhöht deine Zinseinkünfte und bringt dich damit ein Stückchen näher Richtung Reichtum.

Eine weitere Möglichkeit, deine Einkünfte zu erhöhen, bietet das Internet. Du kannst zum Beispiel einen Blog schreiben und mit Werbung Geld verdienen, indem du Google AdWords in deine Homepage einbindest. Oder du nutzt das Partnerprogramm von Amazon und erhältst pro vermitteltem Einkauf über deine Website eine Provision.

Quelle: pixabay, user StartupStockphotos

Quelle: pixabay, user StartupStockphotos

Das umzusetzen bedeutet natürlich viel Arbeit und Herzblut. Ohne die wirst du es aber nicht schaffen, reich zu werden. Meinst du es also ernst, dann mach dich an die Arbeit, am besten sofort!

Sei sparsam!

Die zweite Stellschraube zur Erhöhung deines Budgets sind deine Ausgaben. Denn je weniger du ausgibst, desto mehr hast du zum Investieren.

Das bedeutet nicht, dass du dir nichts gönnen sollst. Aber unnötige Ausgaben, die dir keinen Mehrwert liefern, solltest du vermeiden.

Ein paar Beispiele hierfür sind Strom, Gas, Versicherungen oder dein Mobilfunkvertrag. Bei all diesen Dingen kannst du die Preise bequem im Internet vergleichen und dich für den günstigsten Anbieter entscheiden.

Vergleichsportale wie Verivox helfen dir beim Vergleichen und Kündigen. Auch mit der App aboalarm kannst du schnell und bequem teure Verträge beenden.

So kannst du auf einfache Art und Weise mehrere hundert Euro pro Jahr sparen. Geld, das du dann zum Investieren verwenden kannst und das dir dabei hilft, reich zu werden!

54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Mehr Lesen

Thomas Brantl besitzt Aktien von Amazon.comSuzanne Frey ist Führungskraft bei Alphabet und Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. The Motley Fool empfiehlt und besitzt Aktien von Alphabet (A-Anteile) und Amazon.com.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel