DAX+1,58 % EUR/USD+0,93 % Gold-0,75 % Öl (Brent)+0,51 %

Wie sieht ein großartiges Unternehmen aus?

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
17.11.2016, 15:25  |  371   |   |   
Foto: Pixabay, loufre

Was sind die Kennzeichen eines großartigen Unternehmens? Das ist eine relativ einfache Frage, die es aber in sich hat. Die Antwort wird wahrscheinlich von deiner Investmentstrategie abhängen. Trotzdem gibt es einige Dinge, bei denen wir Foolishe Investoren uns einig sein sollten, dass sie wünschenswert sind.

Definition

Die erste Anforderung, die man auf seiner Liste haben sollte, ist die Fähigkeit eines Unternehmens, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu liefern, ohne das die Kunden nicht leben können oder wollen oder mehr dafür zahlen, selbst wenn es günstigere Alternativen gibt. Zum Beispiel ist die Nutzerfreundlichkeit von Geräten und die Aufmerksamkeit, den Kunden das zu bieten, was sie wollen, eine der Stärken, die Apple an die Spitze gebracht hat. Nicht umsonst ist das Unternehmen das mit der höchsten Marktkapitalisierung. Obwohl sich das Unternehmen in seiner öffentlichen Schlammschlacht mit Tesco etwas blamiert hat, wäre Unilever ein weiteres Beispiel dank seines massiven Portfolios an Marken, die die Kunden wollen.

Das zweite Merkmal sollte das Wachstumspotential im großen Stile sein. Hier wäre das Unternehmen Fevertree eine relevante Fallstudie. Seit das Unternehmen vor zwei Jahren an die Börse gegangen ist, ist die Aktie um 600 % in die Höhe geschossen und wenn sich die Schätzungen der Analysten als korrekt herausstellen, dann könnte es hier noch weiter nach oben gehen. Daher kann es sich auszahlen, nach Gelegenheiten weiter unten im Marktspektrum zu suchen. Indem man deren Potential früh erkennt, kann man jede Menge Geld verdienen.

Ein weiteres Merkmal sind Unternehmen, die hohe operative Margen generieren und das eigene Kapital mit hohen Renditen investieren können. Unternehmen, die das konsequent umsetzen können, sollten ein sehr hohes Gewinnwachstum haben, was den Kurs wiederum nach oben treiben sollte. Das britische Unternehmen Victrex erfüllt meiner Meinung nach beide Voraussetzungen.

Eine letzte Eigenschaft eines großartigen Unternehmens ist das Potential, jahrzehntelang bestehen zu können. Das ist auch einer der Gründe, warum viele Investoren zusätzlich zu Investitionen in Pharmaunternehmen und Versorgungsunternehmen ihr Geld in Sirius Minerals gesteckt haben. Da die geplante Mine in North Yorkshire schätzungsweise 100 Jahre bestehen wird, könnte das eine Aktie sein, die langfristig Gewinne einfährt.

Ist der Kurs wichtig?

An diesem Punkt haben wir ein Problem. Selbst wenn wir ein Unternehmen finden, das all die genannten Punkte erfüllen kann, dann werden viele Investoren die Aktie vielleicht nicht kaufen wollen, weil sie ihnen nach traditionellen Maßstäben zu teuer erscheint. Sie werden vielleicht argumentieren, dass das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Fevertree von etwa 50 oder das KGV von Unilever von 20 zu hoch wären.

Ich denke, das ist ein Fehler. Warren Buffett hat einmal gesagt: „Es ist besser, ein wunderbares Unternehmen zu einem guten Preis zu kaufen als nur ein gutes Unternehmen zu einem sehr guten Preis.“ In anderen Worten, wenn du deine Investmententscheidungen nur auf den Preis basierst und weniger für die Qualität des Unternehmens zu zahlen bereit bist, dann kann das gefährlich werden, besonders, da viele Unternehmen mit gutem Grund billig bewertet werden.

Meiner Meinung nach ist eine Sache aber noch wichtiger, und das ist zu erkennen, dass ein großartiges Unternehmen in einem relativ kurzen Zeitraum Durchschnitt werden kann, wenn sich das Blatt wendet. Das ist auch der Grund, warum die Investoren immer nach aktienspezifischen Neuigkeiten zu ihren Unternehmen Ausschau halten sollten. Darüber hinaus sollten sie es vermeiden, eine zu starke Bindung mit einer bestimmten Aktie aufzubauen. Wenn die Gründe für eine Investition nicht länger gelten, dann ist es Zeit weiterzuziehen.

Wirf dein Geld nicht länger zum Fenster raus!

Fehler beim Investieren können dich Tausende von Euro kosten. Das Schlimmste daran: Du weißt vielleicht gar nicht, dass du diese Fehler machst. In diesem brandneuen Spezial Report von The Motley Fool haben wir Top Investoren aus der ganzen Welt befragt, was die schlimmsten Fehler in der Geldanlage sind und wie du sie vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Zugang zu diesem Report.

Mehr Lesen

Motley Fool UK hat Unilever empfohlen.

Dieser Artikel wurde von Paul Summers auf Englisch verfasst und wurde am 14.11.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel