DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)0,00 %

Marktgeflüster Das 60 Billionen Dollar-Problem!

Gastautor: Markus Fugmann
17.11.2016, 18:30  |  2194   |   |   

Der Dollar wird immer stärker, vor allem gegenüber den Währungen der Emerging Markets. Seit dem Jahr 2009 wurden weltweit 60 Billionen Schulden in US-Dollar aufgenommen (durch Unternehmen und private Kredite; vor allem in den Emerging Markets) - und diese Schulden werden nun immer drückender! Nun hat heute Janet Yellen klar signalisiert, dass die Fed im Dezember die Zinsen anheben wird. Das wäre noch nicht so das Problem - aber wenn Trump durch seine Politik erwartungsgemäß die Inflation anheizt, muß die Fed "hinterher" und die Zinsen weiter anheben. Der Dollar-Index steht jetzt charttechnisch an einem neuralgischen Punkt (zwischen 100 und 101): steigt er darüber, wäre weitere, noch extremere Dollar-Stärke sehr wahrscheinlich!
Der Dax heute wenig bewegt, aber die US-Indizes wollen wie es aussieht noch einmal nach oben - die vielleicht finale Aufwärtsbewegung..

Das Video "Das 60 Billionen Dollar-Problem!" sehen Sie hier..



Verpassen Sie keine Nachrichten von Markus Fugmann

Markus Fugmann ist Chefanalyst der actior AG und Redakteur bei www.finanzmarktwelt.de. Die actior AG bietet Selbsthändlern die Möglichkeit, an allen gängigen Märkten der Welt im Bereich CFDs, Futures, Aktien und Devisen zu Top-Konditionen zu handeln. Darüber hinaus erhalten Kunden kostenlose Informationsabende, Seminare, One-to-One Coaching, allgemeine Einführungen in die Handelsplattformen und Märkte.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors