DAX+0,33 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)+1,29 %

Hugo Boss – Strategische Neuausrichtung

Gastautor: Daniel Saurenz
21.11.2016, 07:00  |  1337   |   |   

BossNach dem Umsatzrückgang im dritten Quartal 2015 musste Hugo Boss Anfang 2016 seine Gewinnprognosen anpassen. Nach dem Absturz der Aktie um knapp 20 Prozent im Februar trat der ehemalige CEO Claus-Dietrich Lahrs letztendlich zurück. Lahrs Vision war es, das Unternehmen im Luxusmarkt zu etablieren. Diese Strategie und die Expansion des Unternehmens weißt der ehemalige Finanzvorstand und CEO Nachfolger Mark Langer von sich „die Bemühungen in den Luxusmarkt vorzudringen, haben sich nicht als besonders hilfreich für unser Geschäft erwiesen”, so Langer in einem Interview mit dem Handelsblatt. Wir schauen uns Anhand einer Analyse der Schweizer Bank Vontobel, die Perspektiven des Unternehmens an.

Ziel soll es sein, das Unternehmen zukünftig wieder als Premium Marke zu positionieren. Hierfür soll das Unternehmen strategisch weiterentwickelt werden und das Kerngeschäft Herrenmode wieder stärker in den Fokus gerückt werden.

Mit einer Protect Aktienanleihe auf Hugo Boss (WKN VN4ZRL) haben die Anleger die Chance auf 7,50% Rendite p.a.. Die Laufzeit endet am 17.11.2017. Ausserdem haben wir Discount-Zertifikate für Sie herausgesucht:
VN4G22   
VN4G23   
VN4ZQW   

Weitere interessante Produkte auf deutsche und internationale Einzelwerte finden Sie täglich frisch in unserer ISIN-Liste oder in unserem Favoritendepot.

Hugo Boss auf ein Jahr

Hugo Boss auf ein Jahr

Um die Kostenstruktur an das verlangsamte Wachstum anzupassen plante Langer mit Gegenmaßnahmen ca. EUR 50 Millionen einzusparen. Er beschloss die Ausdehnung des Filialnetzes zu beenden sowie die Schließung unrentable Filialen. Weltweit betreffe dies 40 von insgesamt 400 Filialen, 20 davon in China (Handelsblatt). Auch auf dem amerikanischen Markt wurde das Geschäft massiv eingeschränkt. Vor allem um Verkäufe mit extremen Rabatten zu vermeiden, zu denen es in letzter Zeit vermehrt gekommen war.

Der Blick über den Tellerrand – interessante Beiträge zu aktuellen Themen wie diesem finden Sie auch auf dem Blog der Citi…

Das Damenmodesegment soll weiter ausgebaut werden, jedoch sollen hier die Marketingausgaben von 50 Prozent auf 25 Prozent reduziert werden um ein ausgewogeneres Verhältnis zum Umsatz von EUR 300 Millionen (insgesamt EUR 2809 Millionen) zu ermöglichen (Handelsblatt).

Am 2. November veröffentlichte Hugo Boss seine Quartalszahlen, doch merkliche Veränderungen wird es vermutlich erst ab Dezember geben, sobald die Frühjahr- Sommerkollektion in die Geschäfte kommt und die erhoffte Trendwende für den operativen Gewinn 2017/2018 einläutet.

Unser Webinarprogramm

webinareMontag, 21.11., 18:00 Uhr: CMC Total Return: Makro-Trading-Highlights der Woche – Hier gehts zur Anmeldung…

Dienstag, 22.11., 19:00 Uhr: Bayer, Daimler, Lufthansa & Co.: Die besten Aktien für die Weihnachtszeit - Hier gehts zur Anmeldung…

Mittwoch, 23.11., 18:00 Uhr: Die Finanzmarktrunde – Hier gehts zur Anmeldung…

Donnerstag, 24.11., 18:30 Uhr: Die wichtigsten Rohstoffe und Währungen im Check - Hier gehts zur Anmeldung…

Die Aufzeichnungen der letzten Woche finden Sie hier: Snpachat – Last Call für teure Internetbuden



Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel