DAX-0,48 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leicht im Plus erwartet
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Leicht im Plus erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.11.2016, 07:37  |  449   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - MODERATE GEWINNE - Der Dax wird am Montag leicht im Plus erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,21 Prozent höher auf 10 687 Punkte. Damit geht die Richtungssuche am deutschen Aktienmarkt weiter. In der vergangenen Woche war der Dax abermals an der seit August zu hohen Hürde von 10 800 Punkten gescheitert und hatte sich unter dem Strich kaum bewegt. Die Anleger blicken zunächst weiter auf die USA und die Besetzung wichtiger Posten unter dem künftigen Präsidenten Donald Trump.Sie erhoffen sich umfangreiche Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft./mis/zb

USA: - STABIL - Die Luft für weitere Gewinne an der New Yorker Wall Street ist angesichts der jüngsten Rekordjagd dünner geworden. Allerdings zeigten sich die US-Indizes am Freitag mit nur leichten Verlusten insgesamt stabil. Der Dow Jones Industrial verlor 0,19 Prozent auf 18 867,93 Punkte und legte damit im Wochenverlauf um 0,1 Prozent zu. Seit Beginn seiner Rally am Tag vor der Präsidentschaftswahl gewann der US-Leitindex bislang insgesamt 5,2 Prozent.

ASIEN: - WEITER IM PLUS - In Asien zogen die Aktienmärkte dank des höheren Ölpreises weiter an. Vor allem die Energietitel zogen deutlich an. In Japan setzte sich die jüngste Rally fort. Der Nikkei 225 stieg um 0,77 Prozent auf 18.106 Punkte und baute damit seine Gewinne seit dem Jahrestief im Sommer auf fast 22 Prozent aus.

^

DAX 10.664,56 -0,20%

XDAX 10.666,03 -0,65%

EuroSTOXX 50 3.020,83 -0,69%

Stoxx50 2.820,00 -0,54%

DJIA 18.867,93 -0,19%

S&P 500 2.181,90 -0,24%

NASDAQ 100 4.808,04 -0,38%

Nikkei 225 18.106,02 +0,77%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - STABILISIERUNG ERWARTET - Der Bund-Future könnte sich nach Einschätzung der Helaba weiter stabilisieren. Zwar gebe der September-Abwärtskanal weiterhin den Ton an. Es gebe jedoch Unterstützung von einigen technischen Indikatoren. Sollte der Bund-Future die von den Helaba-Analysten für den Montag erwartete Handelsspanne von 159,80 bis 161,80 Punkte nach oben durchbrechen, würde sich das Bild nachhaltig aufhellen.

^

Bund-Future 160,81 0,17%

°

DEVISEN: - EURO STABILISIERT SICH AUF NIEDRIGEM NIVEAU - Der Euro hat sich am Montag nach den deutlichen Verlusten der Vorwoche wenig bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung stand zuletzt mit 1,06 US-Dollar auf dem Niveau des späten New Yorker Handels am Freitagabend. davor war der Euro bis auf 1,0569 Dollar und damit den tiefsten Stand seit Dezember 2015 gefallen.

^

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD 1,0600 0,07%

USD/Yen 111,06 0,22%

Euro/Yen 117,74 0,29%

°

ROHÖL - LEICHT IM PLUS - Die Ölpreise sind zu Beginn der neuen Handelswoche moderat gestiegen. Am Montagmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar 47,45 US-Dollar. Das waren 59 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Dezember stieg um 54 Cent auf 46,23 Dollar. Bestimmend für die Preisbewegungen ist derzeit ein Treffen des Ölkartells Opec Ende November. Dort soll der Beitrag der Kartellmitglieder zu einer im Grundsatz beschlossenen Förderkürzung festgelegt werden. Steigt am Ölmarkt die Zuversicht, dass dies gelingt, steigen auch die Preise - und umgekehrt. Am Montag nannten Händler Äußerungen aus Iran und Irak, die tendenziell für eine Einigung sprechen könnten. Die beiden Länder streben nach eigenem Bekunden eine Einigung an, wollen aber Ausnahmeregelungen für sich erwirken.

/zb

Wertpapier: DAX, MDAX, TecDAX

Themen: Euro, Dollar, Öl


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel