DAX-0,10 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+0,36 %
Deka-DividendenStrategie mit Aufwärts-Partizipation und 90 Prozent Kapitalschutz
Foto: DekaBank

Deka-DividendenStrategie mit Aufwärts-Partizipation und 90 Prozent Kapitalschutz

Gastautor: Hussam Masri
21.11.2016, 09:34  |  974   |   |   

Autor: Hussam Masri

Seitdem die Renditen von Anleihen in der anhaltenden Niedrigzinsphase nie gekannte Tiefststände und teils sogar negative Niveaus erreicht haben, sind Dividenden als Quellen regelmäßiger Erträge stark in den Fokus gerückt. Ermöglichen doch die anteiligen Gewinnausschüttungen der Unternehmen gemessen am Kurswert der betreffenden Aktien häufig Dividendenrenditen weit über dem Renditelevel festverzinslicher Anlagen. Viele dividendenstarke Unternehmen zeichnen sich zudem durch ihre defensive Ausrichtung sowie durch die Zugehörigkeit zu substanzstarken Branchen aus.

Die Gunst der Investoren resultiert aus der Erwartung weiterhin verlässlicher Ausschüttungen und möglicher Kursgewinne der Aktien. Daraus leiten sich auch die zwei wesentlichen Ziele des Deka-DividendenStrategie Fonds ab, indem das Management halbjährliche Dividendenausschüttungen und langfristige Kursgewinne anstrebt. Bei der Auswahl der Titel berücksichtigen die Fondsmanager neben der Dividendenrendite ebenso die Dividendenkontinuität, also die Beständigkeit der Dividendenzahlungen, und das Dividendenwachstum, also den erwünschten Anstieg der Dividendenzahlungen im Zeitablauf. Zudem sollen die Verlustrisiken gemessen an der Schwankungsintensität (Volatilität) möglichst geringer als am breiten Markt ausfallen. Die bevorzugten Werte mit einer überdurchschnittlichen Dividendenqualität selektiert das Fondsmanagement weltweit. Somit bildeten US-amerikanische Aktien zum 31.10.2016 mit 35,6 Prozent das höchste Gewicht im Fonds, gefolgt von Frankreich (9,6%), Großbritannien (9,6%), der Schweiz (6,1%) und Deutschland (5,6%) als weiteren Investitionsschwerpunkten.

Der Deka-DividendenStrategie wurde am 02.08.2010 aufgelegt und hat nach Angaben der Fondsgesellschaft mit Stand vom 31.10.2016 ein verwaltetes Volumen von 3,31 Mrd. Euro erreicht. Allgemeine Risiken für die künftige Entwicklung der Anteilspreise bestehen zum Beispiel in möglicherweise sinkenden Dividendenrenditen und in Kursrückgängen der enthaltenen Aktien. Morningstar führt den Deka-DividendenStrategie per 30.09.2016 mit einem Drei-Sterne-Rating, während Feri per 31.10.2016 die Einstufung "sehr gut" (A) vergibt.1

Mit maximal 10 Prozent Marktrisiko auf bis zu 30 Prozent Nennbetragssteigerung setzen

Die DekaBank Deka-DividendenStrategie CF (A) 90 % Tresor-Anleihe mit Cap 12/2022 ermöglicht die Teilnahme an einer positiven Wertentwicklung des Basiswerts dem Aktienfonds Deka-DividendenStrategie CF auf Sicht von sechs Jahren. Hierbei kann der Nennbetrag in Höhe von 1.000,00 Euro um bis zu 30,00 Prozent auf 1.300,00 Euro wachsen und ist am Ende der Laufzeit durch den Teilschutzbetrag in Höhe von 900,00 Euro gegenüber größeren Marktrisiken durch die DekaBank geschützt.

Basiswert der Tresor-Anleihe ist der Deka-DividendenStrategie, Anteilsklasse: CF (A), wobei der jeweils aktuelle Kurs des Basiswerts dem von der Fondsgesellschaft berechneten Nettoinventarwert (NAV) pro Fondsanteil, welcher unter deka.de unter der Bezeichnung   „Aktueller Rücknahmepreis“ veröffentlicht ist, entspricht. Bereits während der Laufzeit kann die Tresor-Anleihe positiv auf steigende und negativ auf sinkende Kurse des Basiswerts reagieren. Die Partizipation an der prozentualen Wertentwicklung des Basiswerts innerhalb der Grenzen zwischen dem Teilschutzlevel (untere Kursgrenze) und dem Cap (obere Kursgrenze) wird jedoch erst am Bewertungstag, dem 08.12.2022, erreicht.

Ausgangspunkt ist der Kurs des Basiswerts am 12.12.2016, der den Startwert definiert. Die finale Ermittlung der Rückzahlung erfolgt sechs Jahre später am Bewertungstag, dem 08.12.2022. Dann notiert der Kurs des Basiswerts im besten Fall auf oder über dem Cap in Höhe von 130,00 Prozent des Startwerts. Pro investiertem Nennbetrag von 1.000,00 Euro fließt in diesem optimalen Szenario automatisch der Capbetrag von 1.300,00 Euro je Tresor-Anleihe zurück an den Anleger. Ein höherer Rückzahlungsbetrag ist nicht möglich und Anleiheinvestoren können neben der Rückzahlung keine weiteren Zahlungen wie beispielsweise Zinszahlungen oder Dividendenzahlungen aus den Aktien des Basiswerts erhalten.

Weist der Basiswert am Bewertungstag gegenüber dem Startwert hingegen eine prozentuale Wertentwicklung zwischen -10,00 Prozent und 30,00 Prozent auf, wirkt sich diese Wertentwicklung eins zu eins auf den Nennbetrag aus. Würde der Nettoinventarwert des Basiswerts am 08.12.2022 beispielsweise 22,00 Prozent über dem Startwert liegen, ergäbe sich pro Anleihe ein Rückzahlungsbetrag von 1.220,00 Euro. Umgekehrt würde der auszuzahlende Nennbetrag zum Beispiel auf 910,00 Euro schrumpfen, wenn der Basiswert am Bewertungstag 9,00 Prozent unter dem Startwert notiert. Der Teilschutzbetrag in Höhe von 900,00 Euro verhindert jedoch eine Verminderung des Nennbetrags um mehr als 10,00 Prozent. Von potenziellen Verlusten des Deka-DividendenStrategie Fonds unterhalb des Teilschutzlevels in Höhe von 90 Prozent des Startwerts ist der Anleiheinvestor am Ende der sechsjährigen Laufzeit also nicht betroffen, da insoweit der Kapitalschutz durch die DekaBank greift.

Unabhängig vom Teilschutz ist zu berücksichtigen, dass der Kapitaleinsatz dem Emittentenrisiko unterliegt. Dies bedeutet, dass insbesondere im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der DekaBank als Emittentin der Tresor-Anleihe Verluste bis hin zum Totalverlust drohen.

Die DekaBank Deka-DividendenStrategie CF (A) 90 % Tresor-Anleihe mit Cap 12/2022 mit der WKN DK0JAP steht vom 14.11.2016 bis zum 09.12.20162 (15:00 Uhr) zur Zeichnung bereit und wird zu 1.030,00 Euro je Nennbetrag inklusive eines Ausgabeaufschlags in Höhe von 30,00 Euro3 angeboten.

1 Nähere Informationen unter www.morningstar.de  bzw. www.feri.de

2 Vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung der Zeichnungsfrist.

3 Bei Erwerb nach Beendigung der Zeichnungsfrist ist im jeweiligen Erwerbspreis je Anleihe ein Ausgabeaufschlag in Höhe von 1,00 % des jeweiligen Veräußerungspreises, der für die bankarbeitstägliche Rückgabe von der Emittentin festgelegt wird, enthalten.

 

Ein ausgezeichnetes Angebot: Die Qualität unserer Zeichnungsprodukte wurde auch von unabhängiger Seite bestätigt. Die DekaBank ist bei der 10. Verleihung der renommierten Scope Awards am 5. November 2015 in der Kategorie „Zertifikate Primärmarkt“ als beste Emittentin ausgezeichnet worden. Mehr Informationen finden Sie unter www.deka.de/privatkunden/auszeichnungen und www.scope-awards.de

Hussam Masri verantwortet als Managing Director die Einheit Produktmanagement bei der DekaBank. Er ist in dieser Funktion verantwortlich für alle Fonds, Zertifikate und Vermögensverwaltungsprodukte, die an private Sparkassen-Kunden vertrieben werden. Zudem verantwortet er die Product-Sales-Einheit.


Disclaimer: Werbeinformation: Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des Finanzinstruments dar und können eine individuelle Beratung nicht ersetzen. Diese Werbeinformation enthält nicht alle relevanten Informationen zu diesem Finanzinstrument. Für vollständige Informationen sollten potenzielle Anleger den jeweiligen Prospekt der DekaBank einschließlich etwaiger Nachträge (der „Wertpapierprospekt“) sowie die Endgültigen Bedingungen lesen. Diese Dokumente sind bei der Emittentin, DekaBank Deutsche Girozentrale, kostenlos erhältlich oder können unter www.dekabank.de oder https://zertifikate.deka.de heruntergeladen werden. Eine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit dieser Werbeinformation ist ausgeschlossen. Sollten Kurse / Preise genannt sein, sind diese freibleibend und dienen nicht als Indikation handelbarer Kurse / Preise. Die hier genannten Werte dienen der Erläuterung des Auszahlungsprofils dieses Finanzinstruments. Die Werte sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Verkaufsbeschränkung: Auf besondere Verkaufsbeschränkungen und Vertriebsvorschriften in den verschiedenen Rechtsordnungen wird hingewiesen. Insbesondere dürfen die hierin beschriebenen Finanzinstrumente weder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika noch an bzw. zugunsten von U.S.-Personen zum Kauf oder Verkauf angeboten werden.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Hussam Masri

Masri ist Managing Director Produktmanagement bei der DekaBank verantwortlich für alle Fonds, Zertifikate und Vermögensverwaltungsprodukte, die an private Sparkassen-Kunden vertrieben werden, sowie für die Product-Sales-Einheiten. Insbesondere das Retail-Zertifikategeschäft hat der Diplom-Betriebswirt und Finanzökonom in leitender Funktion maßgeblich mit aufgebaut.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer