DAX+0,07 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,18 % Öl (Brent)+0,43 %

Solarword Nicht mehr und nicht weniger

21.11.2016, 12:42  |  469   |   |   

Letzten Freitag teilte die Solarworld AG (WKN: A1YCMM / ISIN: DE000A1YCMM2) mit, dass sie einen Solarpark aus dem eigenen Bestand für 17,0 Mio. Euro verkauft hat. Der Käufer wurde namentlich nicht genannt (= „externer Investor“). Führt das dazu, dass sich die liquiden Mittel von Solarworld entsprechend erhöhen?

Nein: Denn das Unternehmen nutzt einen Teil des Verkaufserlöses zur Schuldentilgung. Das ist wahrscheinlich rechtlich notwendig, denn einige Schulden sind mit diversen Vermögenswerten der Solarworld AG abgesichert. Wenn nun eine dieser Sicherheiten verkauft wird, muss eben auch ein Teil der Schulden getilgt werden.

Solarworld-Chart: finanztreff.de

Solarworld-Chart: finanztreff.de

Auf die Relationen der Transaktion achten

Und so ist es auch: Solarworld teilt mit, dass vom Erlös 7,5 Mio. Euro an die Besitzer der Senior Facilities sowie der beiden Solarworld-Anleihen als Sondertilgung geleistet werden. Die entsprechende Zahlung soll noch diesen Monat erfolgen. Es gilt, die Relationen zu sehen: Es geht z.B. im Fall der Anleihen um eine Sondertilgung im Bereich von 2-3% der Kreditsumme. Nicht mehr und nicht weniger. Ich weise darauf hin, dass ich bei Solarworld investiert bin.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Gib nicht zu schnell dein Wort, so brauchst du´s nicht zu brechen. Viel besser ist es, mehr zu halten als zu versprechen.“ – Friedrich Hebbel

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Solarworld

Wertpapier: SolarWorld

Themen: Euro, Invest, Schulden


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel