DAX+1,32 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,26 % Öl (Brent)+1,84 %

Die Fed muß jetzt die Welt retten ..wird es aber wegen Trump vermutlich nicht tun..

Gastautor: Markus Fugmann
21.11.2016, 14:31  |  1059   |   |   

Von Markus Fugmann

„Muß nur noch kurz die Welt retten“ – das sang einst Tim Bendzko. Und seit dem Sieg von Donald Trump bei der US-Wahl dürfte diese Rolle des Welt-Retters nun der amerikanischen Notenbank Fed zufallen! Denn der massive Anstieg des Dollar ist ein schweres Problem für eben diese Welt, die das Pech hat, dass sie in Dollar verschuldet ist. Und sie ist auch ein Problem für die Banken dieser Welt, denn die Nachfrage nach Dollars ist gerade aufgrund der Dollar-Stärke hoch: die Dollar-Schuldner geraten in Schieflage und müssen versuchen, die immer drückendere Dollar-Verschuldung zu reduzieren. Und dadurch ensteht gerade bei Banken Nachfrage nach US-Dollars.

Und wo die Nachfrage stark ist, steigen die Preise. So steigen die Kosten für Banken, Euros, Yen, Pfund oder welche Währung auch immer in Dollar zu tauschen in den letzten Wochen rapide an – sie sind derzeit so hoch wie seit 2012 nicht mehr, als die Sorge über die Euro-Krise die Nachfrage nach Dollars explodieren ließ. Nun ist es die Dollar-Stärke nach dem Sieg Trumps sowie die an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit, dass die Fed im Dezember die Zinsen anhebt, die einen regelrechten Run auf den Greenback ausgelöst hat.

Lesen Sie bitte den Artikel hier weiter..



Verpassen Sie keine Nachrichten von Markus Fugmann

Markus Fugmann ist Chefanalyst der actior AG und Redakteur bei www.finanzmarktwelt.de. Die actior AG bietet Selbsthändlern die Möglichkeit, an allen gängigen Märkten der Welt im Bereich CFDs, Futures, Aktien und Devisen zu Top-Konditionen zu handeln. Darüber hinaus erhalten Kunden kostenlose Informationsabende, Seminare, One-to-One Coaching, allgemeine Einführungen in die Handelsplattformen und Märkte.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel