DAX-0,48 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

Bringen Aktien mehr als Immobilien, Unternehmensanleihen und Bargeld?

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
23.11.2016, 08:00  |  282   |   |   
Quelle: Pixabay, Pete Linforth

Die Präsidentschaftswahlen haben in jedem Land der Welt eine große Bedeutung, aber die Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA betrifft uns alle. Die amerikanische Wirtschaft ist die größte Wirtschaft der Welt und wie das alte Sprichwort sagt, wenn die USA niest, dann ist die ganze Welt erkältet. Trumps Einfluss auf die amerikanische Wirtschaft wird auch Auswirkungen auf die Investoren auf der ganzen Welt haben.

Seit der Wahl sind die globalen Aktienmärkte relativ gestiegen. Der Crash, der eigentlich hätte stattfinden sollen, wenn Trump gewonnen hätte, ist nicht passiert. Es scheint, dass es in den meisten Ländern normal weitergeht. Die Wahrheit ist, dass Trump noch nicht im Amt ist, daher ist es wenig überraschend, dass die Börsen relativ stabil geblieben sind.

Sobald er einmal im Amt ist, werden die Aktienkurse wahrscheinlich kurzfristig eher volatil werden. Eine Börsenkorrektur oder ein Zeitraum, in dem es nach und nach bergab geht, wäre hier keine Überraschung, da Trump gegen Freihandelsabkommen ist, die schon seit Jahren bestehen. Zum Beispiel versprach er während seiner Wahlkampagne, hart gegen China vorzugehen, Freihandelsabkommen neu auszuhandeln und sogar Einfuhrzölle auf importierte Güter zu erheben, um Arbeitsplätze in den USA zu schützen. All diese politischen Praktiken könnten zu Unsicherheit führen. Das betrifft den Ausblick für das weltweite BIP-Wachstum könnte und in den kommenden Monaten zu Kapitalverlusten an den Börsen führen.

Solch eine Situation könnte aber auch eine exzellente Kaufgelegenheit für langfristige Investoren darstellen. Es könnte ein großartiger Zeitpunkt sein, um Unternehmen mit starker Bilanz und Wettbewerbsvorteilen zu kaufen, während sie günstig bewertet werden. Die Volatilität mag hoch sein, aber Kursschwankungen sollten die langfristigen Investoren nicht weiter stören.

Trumps Politik könnte auch zu einer höheren Inflation in den USA führen. Er beabsichtigt die Steuern zu senken und mehr auszugeben. Das könnte den globalen Deflationszyklus umkehren, der seit der Kreditkrise vorherrscht. Das könnte Aktien sogar noch attraktiver machen, verglichen mit Bargeld und Unternehmensanleihen, da Aktien besser gegen Inflation schützen. Aktien könnten auch eine höhere Realrendite als Bargeld oder Unternehmensanleihen während Trumps Präsidentschaft haben.

Immobilien könnten auch weniger attraktiv werden, als erwartet. Trumps Wirtschaftspolitik möchte die amerikanische und die Weltwirtschaft mit neuem Leben erfüllen. Immobilien wurden in den letzten Jahren immer als ein defensiver Vermögenswert mit großer Zuverlässigkeit gesehen, da die Investoren etwas vorsichtiger geworden sind. Wenn Trump es aber schafft, die amerikanische Wirtschaft durch höhere Ausgaben zu stimulieren, dann könnte das an den weltweiten Börsen zu einem nachhaltigen und starken Bullenmarkt führen. Das würde die Renditen von Immobilien im Vergleich dazu enttäuschend aussehen lassen.

Daher scheinen Aktien die bessere Investition zu sein als Immobilien, Bonds und Bargeld. Die Aktienkurse auf der ganzen Welt könnten kurzfristig volatil bleiben, während Trump seinen Prozess des großen Umbaus der amerikanischen Wirtschaft beginnt. Mittel- bis langfristig könnte eine höhere Risikobereitschaft bei den Investoren plus ein gestärkte amerikanische Wirtschaft bedeuten, dass die Renditen bei Aktien andere Vermögensklassen wie Immobilien, Unternehmensanleihen und Bargeld schlagen könnten.

54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und wurde am 21.11.2016 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel