DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

MARKTAUSBLICK EUR/USD: Wie weit willst du fallen?

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
23.11.2016, 09:37  |  956   |   |   

Die Frage, die uns in der letzten Analyse des Währungspaares so brennend interessiert hatte, lautete: Wie weit kann es noch nach unten gehen? Mit dem Unterschreiten des Januar-Tiefs bei 1,0710 haben sich auf der Unterseite neue Kursziel aufgetan. Aber dazu später mehr. Unterstützt wird die Euro-Schwäche in erster Linie von den Erwartungen bald steigender Zinsen in den USA und der kriselnden Eurozone.

Der Euro musste vergangene Woche ein wahres Desaster erleben. Ohne größere Probleme wurde zunächst das Unterstützungsniveau bei 1,0850 nach unten verlassen. In einem rasanten Tempo ging es dann unter die Marke von 1,0824 und den Bereich von 1,0777. Alle Marktteilnehmer, die am Januar-Tief bei 1,0710 mit einer leichten Erholung des Kurses gerechnet haben, wurden enttäuscht. Es ging noch tiefer und tiefer. Am vergangenen Freitag erreichte der Kurs ein neues Jahrestief bei 1,0568. An diesem Punkt haben die Shorties angefangen ihre Gewinne zu realisieren. Die logische Konsequenz: Der Euro stabilisierte sich in den letzten Tagen oberhalb von 1,0600 und beendete vorerst die Abwärtsspirale.

EUR/USD vom 23.11

Was erwartet uns noch bis Ende des Jahres? Wir rechnen mit einer Erholungsbewegung bis zur 1,0858. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Gemeinschaftswährung in dieser Zone die Abwärtsbewegung wieder aufnimmt ist sehr groß. Die Kursziele auf der Unterseite sind schnell ausgemacht: 1,0568/1,0522.

Hinfällig ist das Abwärtsszenario erst oberhalb von 1,1278. 

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen

Ihr GKFX-Team


Disclaimer: Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Investoren geeignet. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Verluste über das eingesetzte Kapital hinaus entstehen. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten. Die vollständige Risikowarnung finden Sie in unseren AGB.

Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Sie stellen keine Zusage oder eine Garantie seitens GKFX dar. Die vorgestellten Meinungen und Informationen sollen nur eine selbständige Anlageentscheidung des Kunden erleichtern und ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Themen: Euro, USD, EUR


Verpassen Sie keine Nachrichten von GKFX Brokerhaus

GKFX ist ein international agierendes Brokerhaus aus dem Bereich des Online-Trading mit Hauptsitz in London. Spezialisiert auf Handelslösungen für moderne Trader, ermöglicht GKFX über renommierte und technologisch führende Handelsplattformen den Zugang zu einer Vielzahl von Forex- und CFD-Produkten. Neben dem MetaTrader hat der Kunde Zugriff auf eine webbasierte Handelssoftware mit integrierter Social-Trading-Funktion, mobile Trading-Applikationen für alle gängigen Endgeräte sowie zahlreiche Erweiterungen und Add-ons für den MetaTrader.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel