DAX+0,33 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)+1,29 %

S&P 500-Index Wochenschlusskurse von großer Bedeutung

23.11.2016, 14:00  |  402   |   |   

Hohe Verluste und Abschreibungen in Milliardenhöhe sind die beherrschenden Themen, wenn es um den abgespalteten E.on-Teil Uniper geht. Doch der MDax-Anwärter ist gefragt wie derzeit kaum ein anderer Wert.

Erstmals hat Uniper einen Ausblick auf das Gesamtjahr gegeben und peilt ein Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen (EBITDA) zwischen 1,9 bis 2,2 Milliarden Euro an. Wichtiger für die Aktionäre dürfte aber die Dividende von gut 55 Cent für 2016 sein, was auch das hohe Interesse der Investoren an dem Papier erklären dürfte. Aber es muss trotzdem weiter gespart werden, bis 2018 will das Unternehmen seine Kosten von 2,3 Milliarden Euro Ende 2015 um 400 Millionen Euro senken. Die Hälfte der Einsparungen sollen bereits Ende dieses Jahres wirksam werden, weshalb der Kraftwerksbetreiber in den ersten neun Monaten sein bereinigtes EBITDA von 1,18 auf 1,82 Milliarden Euro steigern konnte. Das Ergebnis in der globalen Handelssparte verbesserte sich von 452 Millionen Euro auf 1,39 Milliarden Euro, doch im europäischen Stromerzeugungsgeschäft schrumpfte das bereinigte EBITDA um 24 Prozent auf 553 Millionen Euro zusammen. Unter dem Strich stand bei Uniper aber ein Minus von gut 4,2 Milliarden Euro in den Büchern. Vorstandschef Klaus Schäfer erklärte: „Uniper arbeitet seine Hausaufgaben zur nachhaltigen Verbesserung seiner Kosten- und Cash-Situation konsequent und zügig ab... Dies ist für uns unerlässlich, um bis Ende 2017 ausreichend finanzielle Spielräume zu haben und auch bei rauem Gegenwind seitens der Märkte gut und sicher navigieren zu können."

Aus technischer Sicht genießt das Wertpapier seit dem Börsendebut Mitte September aber einen deutlichen Wertzuwachs - zeitweise legte die Aktie binnen weniger Wochen um knapp 30 Prozent zu. Auch wenn es kurz darauf zu einer zwischengeschalteten Konsolidierung zurück auf die Hochs vom Eröffnungstag gekommen ist, zeigt sich in diesem Bereich bereits wieder ein deutlicher Boden und könnte nun zu einer Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtsbewegung führen. Noch aber muss erst eine markante Hürde um 12,01 Euro aus dem Weg geräumt werden, bevor weitere Kursgewinne zurück an Jahreshochs bei 12,92 Euro folgen können - die Chancen hierfür stehen aber relativ gut und machen ein Long-Investment durchaus attraktiv.

stoppkurs

stoppkurs

Frische Hochs nur eine Frage der Zeit?

Gelingt es in den kommenden Stunden nun besagten Horizontalwiderstand bei rund 12,00 Euro nachhaltig zu überwinden, dürften weitere Kursgewinne folgen und den Wert zunächst in Richtung 12,50 Euro hoch drücken, darüber können schließlich die Jahreshochs bei 12,92 Euro in Angriff genommen werden, was über ein Investment in das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: UW32B0) eine Rendite von bis zu 100 Prozent verspricht. Eine sinnvolle Verlustbegrenzung ist aber noch knapp unter 11,25 Euro anzusetzen, weil Rücksetzer im aktuell sehr volatilen Handel nicht ausgeschlossen werden können. Aber erst unter dem Stopp-Niveau sollten Bären wieder eine Chance bekommen und womöglich Abgaben auf das Kursniveau von zunächst rund 10,50 Euro einleiten. Darunter ist ein Test der Jahrestiefs bei 9,80 Euro nicht mehr auszuschließen.

 

Uniper (Stundenchart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Uniper steigende Kurse kurzfristig Boersendebuet Boerse Daily

Unterstützungen: 11,70; 11,52; 11,41; 11,25; 11,00; 10,82 Euro

Widerstände: 11,90; 12,01; 12,40; 12,57; 12,74; 12,92 Euro

 

Strategie: Long erst ab 12,01 Euro

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: UW32B0) können Anleger bei einem nachhaltigen Ausbruch über das Kursniveau von 12,01 Euro an einem Aufwärtsschub an die Jahreshochs bei 12,92 Euro partizipieren und hierdurch eine Rendite von bis zu 100 Prozent erzielen. Abgesichert sollte das Investment allerdings noch knapp unterhalb der jüngsten Tiefs von 11,25 Euro.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: UW32B0
  Akt. Kurs: 0,83 - 0,84 Euro
  Basispreis:
11,0309 Euro
  KO-Schwelle: 11,0309 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Long
  Emittent: UBS
  Basiswert Uniper
  Kursziel: 12,92 Euro
  Kurschance: 100%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AGAG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: Uniper ?

Wertpapier: Uniper


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
25.11.