DAX-0,38 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

Marktgeflüster Das war zu erwarten!

Gastautor: Markus Fugmann
24.11.2016, 17:48  |  1288   |   |   

Das war zu erwarten, das war zu befürchten: in den ersten beiden Handelsstunden etwas Bewegung beim Dax - und das war es dann. Dieses Muster wiederholt sich an US-Feiertagen stetig. Unterdessen steigen die US-Futures (die an US-Feiertagen bis 17.30Uhr gehandelt werden) auf neue Allzeithochs, aber der Dax bleibt weiter seltsam uninspiriert und kann die 10700er-Marke nicht überwinden (kurze Ausnahme zu Handelsbeginn), geschweige denn ein neues Allzeithoch erreichen. Es sieht so aus, dass in Zeiten des sich anbahnenden Protektionismus der extrem exportlastige Dax vor allem von ausländischen Investoren gemieden wird - und die inländischen sind schon "drin", wie der hohe Grad an Optimismus sowohl bei Profi-Investoren als auch bei Privatanlegern verdeutlicht..

Das Video "Das war zu erwarten!" sehen Sie hier..



Verpassen Sie keine Nachrichten von Markus Fugmann

Markus Fugmann ist Chefanalyst der actior AG und Redakteur bei www.finanzmarktwelt.de. Die actior AG bietet Selbsthändlern die Möglichkeit, an allen gängigen Märkten der Welt im Bereich CFDs, Futures, Aktien und Devisen zu Top-Konditionen zu handeln. Darüber hinaus erhalten Kunden kostenlose Informationsabende, Seminare, One-to-One Coaching, allgemeine Einführungen in die Handelsplattformen und Märkte.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors